Einloggen

Adventskalender 2021

Adventskalender 2021

Jeden Tag mit Spannung ein Türchen öffnen, eine kleine, vorweihnachtliche Geschichte lesen und vielleicht -ganz nebenbei- zu den glücklichen Gewinnern eines der 465 Preise gehören zu können: Über viele Jahre und somit schon traditionell trägt der Lions Club Annweiler mit seinem Adventskalender auf diese Weise zur Vorweihnachtsfreude bei.

Auch in diesem Jahr lässt allein die äußere Gestaltung des Kalenders winterliche und vorweihnachtliche Gefühle aufkommen. Der international bekannte Künstler Alexander Solotzew trägt bereits zum dritten Mal in Folge mit einem seiner wunderschönen Werke zum Gelingen des Adventskalenders bei. Das verwendete Aquarell-Gemälde mit Pastell trägt in diesem Jahr den Titel „Winter am Altrhein“ und ist schon für sich eine wahre Zierde. Seit mehr als 30 Jahren lebt und arbeitet der international renommierte Avantgarde-Künstler Alexander Solotzew in der Pfalz. Solotzew wurde in Kaliningrad in eine Künstlerfamilie geboren und an den herausragendsten Akademien Russlands, darunter der Akademie der Bildenden Künste in St. Petersburg, ausgebildet. Aufgrund seiner regelmäßigen Ausstellungen in den Vereinigten Staaten von Amerika unterhält Solotzew auch einen Wohnsitz in Florida. Neben anderen Ehrungen und Auszeichnungen erhielt Solotzew 2018 die „Goldene Plakette“ der Stadt Annweiler. 2019 war Solotzew der vorgestellte Künstler, der seine Einzelausstellung während des „Rheinland-Pfalz Tages“ in Annweiler im Hohenstaufensaal präsentierte. Seit Jahren wird der Künstler durch seinen wichtigen kulturellen Beitrag in der Region anerkannt. Für ihn, den Weltenbürger, ist seine Heimat dort, wo er geliebt und seine Arbeit geschätzt wird. „Gute Freunde und Menschen, die meine Kunst lieben, halten mich hier in der Pfalz“, so Solotzew.

Man mag in Anbetracht des wunderschönen Motivs geneigt sein, den Kalender unversehrt zu lassen und die Türchen gar nicht zu öffnen. Doch dann entginge einem die ebenso wunderbare Geschichte, die uns dahinter an jedem Tag erzählt wird und sich von Tag zu Tag bis zum Heiligen Abend fortsetzt.

Nicht zuletzt aber ist es auch die Chance auf einen der 465 im Adventskalender des Lions Clubs versteckten Gewinne, die zum Kauf des Kalenders motivieren sollten. Die diesjährigen Gewinne wurden dem Lions Club Annweiler von insgesamt 88 Sponsoren zur Verfügung gestellt. Selbst die Coronakrise und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Einschränkungen bei manchem Gewerbetreibenden hat die Sponsoren nicht davon abgehalten, den Lions Club Annweiler mit ihren ausgelobten Preisen zu unterstützen. Neben den zum größten Teil von Anfang an engagierten Firmen und Personen haben sich in diesem Jahr sogar neun neue Sponsoren gefunden, die mit attraktiven Preisen den Kalender bereichern. So ist die Gesamtgewinnsumme von 15.921 Euro die höchste, die seit Beginn des Adventskalenders erreicht werden konnte. Alle Unterstützer, denen der Lions Club Annweiler zu besonderem Dank verpflichtet ist, sind auf der Rückseite des Kalenders mit den von ihnen gespendeten Preisen aufgelistet.

Der Kalender wird ab sofort bei den inzwischen schon traditionellen Verkaufsstellen angeboten. Auch den Inhabern und Mitarbeitern dieser Geschäfte gebührt der Dank des Lions Clubs Annweiler. Wie in den vergangenen Jahren ist man mit nur 5 Euro für einen Kalender dabei und kann so zu einem fairen Preis Freunden, Verwandten oder sich selbst in der Adventszeit eine kleine Freude bereiten und mitfiebern, ob denn die Gewinnnummer des eigenen Kalenders dabei ist. Da der lediglich um die Druckkosten geschmälerte Reinerlös des Kalenderverkaufs wieder vollständig für soziale Zwecke in Annweiler und Umgebung verwendet wird, krönt die Freude am Mitfiebern das Bewusstsein, etwas Gutes getan zu haben.

Die Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember 2021 wieder täglich auf der Homepage des Lions Clubs (www.lionsclub-annweiler.de) veröffentlicht. Zudem wird dankenswerterweise der Trifelskurier wöchentlich in seiner Printausgabe und auch in einem Fenster der Redaktion die Gewinnnummern veröffentlichen. Auch die Kurapotheke Annweiler hilft bei der Veröffentlichung und präsentiert die Gewinnnummern in einem seiner Schaufenster. Die glücklichen Gewinner werden gebeten, ihre Preise möglichst bis zum 31. Januar 2022 unter Vorlage des ganzen Kalenders -nicht nur der ausgeschnittenen Gewinnnummern- bei den angegebenen Stellen abzuholen.

Sollten bis Ende November nicht alle Kalender verkauft sein, werden die restlichen Exemplare beim traditionellen Mistelverkauf auf dem Weihnachtsbasar des Lions Clubs vor dem Wasgau Markt in Annweiler am 26. und 27. November 2021 angeboten. Wie bereits die vergangenen Jahre gezeigt haben, sollte man sich auf diese Möglichkeit jedoch nicht verlassen, da sich der Kalender erfahrungsgemäß einer sehr großen Beliebtheit erfreut. So war der Kalender im vergangenen Jahr bereits fünf Tage vor Verkaufsschluss ausverkauft. Wen wird es wundern, bei diesem wunderschönen Motiv und den tollen Preisen?

Navigationsmenü