• Anmelden

    Haus Ame­cke idea­le Kulis­se für Lions-Bene­fiz­kon­zert mit über 400 Gäs­ten

    Benefizkonzert 2018
    Über 400 Gäste sangen mit. (Foto: Lions)

    Freude am Mitsingen

    Das Mitsingkonzert war ein musikalisches Angebot der besonderen Art, weil die Gäste aufgefordert waren mitzusingen. Das taten sie auch mit besonderer Freude zwischen den historischen Schlossmauern, der Sorpe und den alten Parkbäumen. Den Anfang machten Posaunen und eine Begrüßung des Hausherrn und derzeitigen Lionspräsidenten Eberhard von Wrede und Gerd Weimar, der dann anschließend durch den Abend führte. Es folgten das von Schulkindern aufgeführte Mini-Musical „Mein Herz und ich” sowie der Projekt- und Oratorienchor. Danach ein gemeinsam gesungener Kanon, gesungen aus vier Kanons, das war fast auf Anhieb perfekt. Auch erklangen Flöten und Streicher.

    Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des örtlichen Lions Clubs. Es gab Köstliches vom Grill und Kühles vom Fass. Zum Ende des Konzerts begleitet das Publikum den Jugendchor mit „Scarborough Fair” und „Greensleeves” und als dann tatsächlich die Sonne untergegangen war, kam das große Finale mit „Der Mond ist aufgegangen”. Die Anwesenden werden sich sicher gerne und lange an diese schöne Abendstimmung zurückerinnern.

    Erlös für Hospiz und Frauenhaus

    Der stattliche Erlös dieser Veranstaltung ist für zwei überregional tätige caritative Einrichtungen bestimmt: die Hospiz-Stiftung und das Frauenhaus in Arnsberg. Beide stellten Ihre Arbeit vor Ort vor.  Eberhard von Wrede dankte auch den zahlreichen Sponsoren und Spendern, denn ohne sie wäre dieses besondere kulturelle Event nicht möglich gewesen.

    .