• Anmelden

    Benefiz-Kino - Wieder ein Renner für die Hospizstiftung

    Dank einiger Sponsoren konnten vor der Filmvorführung allen Besuchern Getränke wie Sekt, Orangensaft oder auch Bier gereicht werden, - dazu sehr lecker angerichtete Schnittchen, die sprichwörtlich weg gingen wie "warme Semmeln". Foto: Albrecht
    Aller guten Dinge sind drei - und damit bestimmt noch nicht genug: Wieder hat das „Benefiz-Kino“ eine große Hilfsbereitsschaft für die Arbeit im Hospiz offenbart. Ein mit 284 Karten ausverkauftes Residenz-Kino (1) sowie die Gewissheit, eine sinvolle Sache zu unterstützten - das waren die Zutaten für die nunmehr 3. Veranstaltung von Seniorenbeirat, Lions-Club Arnsberg-Sundern sowie Residenz-Kino Arnsberg in Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützern aus heimischen Firmen. Die hatten zum Film „Omamamia“ mit Marianne Sägebrecht für Speisen und Getränke gesorgt, mit denen es sich die vielen Kinobesucher (Foto) zur Aktion auch noch gut gehen lassen konnten. „Wir sind sehr zufrieden“, erklärte der Vorsitzende der Hospizstiftung, Friedhelm Wolf. Vor vollem Kinosaal moderierte er eine kleine Runde die Arbeit des Hospizes sowie Beweggründe für Unterstützer ansprach. Stolze 3.295 Euro wurden eingespielt.  Mehr: „www. lokalkompass.de/304671“