• Anmelden

    Hunderte feiern bei Charity-Rock-Open-Air auf dem Neumarkt Premiere mehr als erfolgreich

    Zahlreiche Fans handgemachter Blues- und Rockmusik feierten beim Charity-Rock-Open-Air auf dem Neumarkt – im Bild „Dinner4One“. Foto: Rebecca Rath

    Mit etwas Verspätung machte die heimische Band „Dinner4One“ den Anfang und sorgte mit bekannten Hits vergangener Jahrzehnte für Stimmung. Zur Musik von Peter Maffay ging es dann über zur Versteigerung der original signierten Gitarre des Künstlers. „Auktionator“ Uli Scheele spornte das Publikum an, sodass das Instrument schließlich für 600 Euro den Besitzer wechselte. Im Rahmen der Tombola wurden unter anderem Tank- und Restaurantgutscheine sowie zwei VIP-Karten für Borussia Dortmund verlost. Drei Gewinne wurden jedoch nicht abgeholt. Der Lions-Club veröffentlicht die Gewinnnummern auf seiner Internetseite www.lions.de/web/lc-arnsberg-sundern

    Schließlich kamen dann auch die Fans der Arnsberger Band „Codek’s“ auf ihre Kosten und feierten bei zahlreichen Rock-Hymnen der vergangenen Jahre bis spät in die Nacht. Für den guten Zweck verzichteten übrigens beide Bands auf Gagen an diesem Abend. „Sehr sehr zufrieden“ fiel abschließend das Fazit von Lions-Club-Präsident und Initiator Burkhard Majewski aus: „Der Platz war sehr gut gefüllt, die Qualität der Bands war hervorragend. Eine solche Veranstaltung auf dem Neumarkt mit Live-Musik war sicherlich eine Bereicherung für Arnsberg.“

    Darüber hinaus lobte Majewski auch den Einsatz der Lions-Freunde, die den ganzen Abend über für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt haben. Ob es angesichts der gelungenen Premiere irgendwann eine Wiederholung eines solchen Abends geben werde, ließ Burkhard Majewski vorerst offen. (Von Rebecca Rath, r.rath@sauerlandkurier.de)

    Rockig wurde es am späten Abend, als die Arnsberger Band „Codek’s“ dem Publikum einheizte.