• Anmelden

    Stiftung freut sich über große Unterstützung

    Foto: Wolfgang Becker

    Der älteste Stammtisch des Sauerlandes, die „Vereinigten Kalkwerke von 1897“, übergaben jetzt mit einem symbolischen Scheck einen Betrag von exakt 4711 Euro an den Vorsitzenden des Hospiz-Stiftungsvorstandes Dr. Wilhelm Geldmacher und seinen Vorstandskollegen Franz Eggenstein. Das Geld ist der Erlös eines gut besuchten Benefizkonzertes im vergangenen Monat in der Muffrikaner Schützenhalle. Die Arnsberger Musikgruppe „Pauerländer“ und die Band „Noise & Voice“ hatten an diesem Abend auf ihr Honorar verzichtet und für den guten Zweck gespielt, die Motorsportler des AMC stockten den Reinerlös spontan um 100 Euro auf. Auch der Lions Club Arnsberg-Sundern stellte sich wieder in den Dienst der guten Sache. Im vergangenen Jahr wurden wieder 5000 Adventskalender mit einem Reinerlös von 24000 Euro verkauft. 12000 Euro davon gingen nun an die Hospizstiftung Arnsberg-Sundern.

    Wolfgang Becker