Lions-Clubs ermög­li­chen neu­en Kühltransporter für Tafel

Die Freu­de bei den Ver­tre­tern der Arns­ber­ger Tafel war groß, denn end­lich konn­te der lang erwar­te­te neue Kühl­transporter jetzt offi­zi­ell in Dienst genom­men wer­den. Mög­lich wur­de dies durch eine sehr groß­zü­gi­ge Spen­de der bei­den Lions Clubs aus Arns­berg-Sun­dern sowie Neheim-Hüs­ten.

Die aktu­el­len Prä­si­den­ten, Dr. Ort­win Ru­land, (LC Arns­berg-Sun­dern) sowie Chris­toph Mein­schä­fer (LC Neheim-Hüs­ten), waren selbst an den Sitz der Arns­ber­ger Tafel, gekom­men, um die Schlüs­sel­über­ga­be vor­zu­neh­men. Erklä­ren­de Wor­te über­brach­te Projektleiter der Clubs Egon Käm­me­rer (LC Arns­berg-Sun­dern), der noch ein­mal kurz Revue pas­sie­ren ließ, wie es zur Spen­de gekom­men war. Er wies dar­auf hin, dass das sozia­le Enga­ge­ment der Tafel Arns­berg bes­tens zu den Grund­sät­zen und der Phi­lo­so­phie der „Lions“ pas­se.

Die Lions Clubs in Arnsberg, Neheim, Hüsten und Sundern unterstützen die Arnsberger Tafel schon seit Jahren. Für das aktuelle Kühltransporterprojekt griff der LC Arnsberg-Sundern auf Teile der Erlöse der Adventskalender-Activity zurück. Der LC Neheim-Hüsten leistete eine Sonderzahlung an die Tafel für die Anschaffung des Kühltransporters. „Ohne die Hilfe der Lions Clubs hätten wir das nie stemmen können“, weiß Peter Hoscheidt, Vorsitzender der Tafel Arnsberg.

Übergabe des Kühltransporters durch die Lions Michael Kossmann, Christoph Meinschäfer, Egon Kämmerer und Dr. Ortwin Ruland (v.li.) an Herrn Georg Birkhölzer, Tafel.