• Anmelden

    Ritter und Burgfräulein freuen sich über neues Spielgerät

    Westfalenpost am 9.10.2017: Mit einem Fest feierten jetzt die Kinder und Mitarbeiter des Heilpädagogischen Kindergartens „Die Feldmäuse“ die Einweihung eines neuen Spielgerätes. Vorausgegangen war eine Projekt-Woche unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“, in der die Kleinen erleben konnten, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben. Caritas Vorstandsvorsitzender Christian Stockmann, standesgemäß als Edelmann verkleidet, bedankte sich bei den Spendern Bürgerschützengesellschaft Arnsberg, Lions Club Arnsberg-Sundern und dem Männerchor Arnsberg 1880 für ihr Engagement. Es sei erfreulich, so der Caritas-Chef, dass diese kleine und sehr wertvolle Einrichtung der Elementarpädagogik bei der Anschaffung eines Spielgerätes unterstützt wurde. Der Gesamtbetrag des Außenspielgerätes lag bei rund 5000 Euro, der Caritas-Verband legte zur Finanzierung noch einen Restbetrag drauf. Auch Ritter „Walter von Eyl“ (Axel Neitzel) war hoch zu Ross beim Ritterfest dabei und zeigte zusammen mit seinem Knappen Uwe (Uwe Frielinghausen) den staunenden Kindern, was ein echter Ritter so alles können muss. Zum Abschluss gab es zur Stärkung ein zünftiges Rittermahl.

    wob / Foto: Wolfgang becker