• Anmelden

    Sauerlandkurier am 2.6.2018: Lions Club lädt zum Benefiz-Mitsingkonzert in den Schlosspark am Haus Amecke ein

    Dr. Volker Daldrup, Eberhard von Wrede, Reimund Klute, Dr. Ortwin Ruland, Friedhelm Wolf und Eberhard Vielhaber
    Dr. Volker Daldrup, Eberhard von Wrede, Reimund Klute, Dr. Ortwin Ruland, Friedhelm Wolf und Eberhard Vielhaber vom Lions Club Arnsberg-Sundern hoffen, dass viele den Weg in den Schlosspark von Haus Amecke finden und mitsingen. Foto: Jana Sudhoff

    Beim Benefiz-Mitsingkonzert erklingen über den Abend räumlich und zeitlich verteilt Posaunen, Fanfaren, Streicher, Chöre und Flöten. Die Musiker beziehen zwischen 19 und 22 Uhr an verschiedenen Stellen im Schlosspark ihre Positionen. Sie animieren die Gäste nicht nur, sich auf dem Gelände zu bewegen, sondern Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. Wer nicht textsicher ist, kann auf ausgedruckte Liedtexte zurückgreifen.

    Zwischen den historischen Mauern des Hauses, der Sorpe und alten Parkbäumen haben ein Posaunenquintett, die Spatzengruppe und Unter- und Mittelstufe des Evangelischen Kinderchores VokalTotal Arnsberg in Kooperation mit den Klassen 2a und 2b der Johannesschule Arnsberg, der Projektchor des Evangelischen Kirchenkreises Arnsberg und Oratorienchor Arnsberg, ein Streichquartett, ein Flötenensemble und der Jugendchor VokalTotal Arnsberg ihren Auftritt.

    „Stillsitzen ist nicht erwünscht“

    „Es ist ein neues Format von Konzert“, unterstreicht Dr. Ortwin Ruland vom Lions Club. „Stillsitzen ist nicht gewünscht.“ Die Veranstalter legen Wert auf eine völlig lockere Atmosphäre. „Die Musik soll gelebt werden“, sagt Ruland. Und zum Genießen gehört für die Veranstalter nicht nur der akustische Part des Abends. Vor, während, zwischen und nach den Musikbeiträgen können ebenso Fassbier, Wein und Gegrilltes genossen werden. Je mehr getrunken und gegessen wird desto mehr freuen sich die Veranstalter. Denn der Reinerlös aus dem Verkauf – der Eintritt zu dem Konzert ist frei – kommt der Hospizstiftung Arnsberg-Sundern und dem Arnsberger Frauenhaus zugute. „Wir wollen mit der Aktion auch zeigen, dass man nicht nur durch Spenden, sondern auch durch eigenes Tun helfen kann“, sagt Eberhard von Wrede, Lionspräsident 2017/2018.

    Neben dem Benefizgedanken haben die Mitglieder des Lions Clubs auch das Ziel, den heimischen Musikern eine kulturelle Plattform zu bieten, wo sie sich präsentieren können. Unterstützt werden sie dabei von Kreismusikdirektor Gerd Weimer, der für den Abend unter anderem Stücke wie „Der Mond ist aufgegangen“, Variationen über „Die Vogelhochzeit“, ein Kanon Quodlibet, „Es klappert die Mühle“ oder „Sound of silence“ ausgesucht hat.

    Einlass zum Mitsingkonzert ist um 18 Uhr. Das Programm startet um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Schlossscheune statt. Von den Parkmöglichkeiten am Amecker Golfplatz befindet sich der Zugang durch den Innenhof des Schlosses. Ein weiterer Zugang ist zwischen Schlosspark und Kirche.