• Anmelden

    Patenschaft für die Gesundheit

    Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt

    Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Allendorfer Grundschule seit 2014 am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Auf der Suche nach einem neuen Sponsor für das Programm wandte sich die Leiterin der Grundschule, Dörthe van Berkel an den Lions Club. Seit dem Schuljahr 2018–19 übernahm der Lions Club Arnsberg-Sundern die Patenschaften für alle acht Klassen dieser Grundschule. Mit der Übergabe der Patenschaftsurkunden durch Lions-Präsident Detlef Lins und Lions-Jugendbeauftragten Egon Kämmerer an die Schulleiterin wurde dieses Programm jetzt auch für die nächsten Jahre bestätigt.

    Klasse 2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung im Grundschulalter. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und setzt dabei auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften, der externen Gesundheitsförderer und Eltern. Klasse 2000 stärkt die sozialen Kompetenzen der Kinder, ihr Selbstwertgefühl und ihre positive Einstellung zur Gesundheit. Mit der Figur „Klaro”, die die Kinder durch den Unterricht begleitet, macht Gesundsein Spaß. „Das ist die beste Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt”, so die Paten Lins und Kämmerer vom Lions Club Arnsberg-Sundern. Ein riesiges Dankeschön aller Schüler und Lehrerinnen war den beiden Herren vom Lions Club Arnsberg-Sundern gewiss.

    Große Freude bei den Grundschülern in Allendorf: Lions-Präsident Detlef Lins (rechts) überreichte mit Egon Kämmerer (links) die Patenschaftsurkunden an Schulleiterin Dörthe van Berkel und die Kinder. (Foto: Lions)