Einloggen

2014/2015 Benefizkonzert mit dem Kölner Domchor

2014/2015 Benefizkonzert mit dem Kölner Domchor

Clubvorstand

  • Präsident: Ronald Nöller
  • Vizepräsident: Dr. Walter Schott
  • Sekretär: Matthias Höring
  • Schatzmeister: Dr. Ralph Mikolaschek
  • Clubmaster: Norbert Naumann
  • Webmaster Prof. Vesko Detschew

Activity

Der wahrhaft Edle predigt nicht, was er tut, bevor er nicht getan hat, was er predigt. Konfuzius (um 500 v.Chr.)

  • Juli 2014 - Grillabend im Hotel „Zum Wildpark“ Schwarzburg
  • August 2014 - interner Clubabend
  • September 2014 - Benefiz zugunsten der 150-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Stadtilm mit "teatro arnestatico" im Rathaussaal Stadtilm
  • Oktober 2014 - Clubabend mit dem Prorektor für Bildung der TU Ilmenau, Herr Prof. Dr. Jürgen Petzold Referent zum Thema "Bildungskonzept der TU Ilmenau"
  • November 2014 - Clubabend mit Philipp Müller, Preisträger des Förderpreises 2014 des LIONS Club Arnstadt-Ilmenau für hervorragende Studienleistungen und soziales Engagement
  • Dezember 2014 - Benefiz zugunsten eines Projektes der Kirche "Sankt Laurentius" in Kirchheim mit dem Chor "Vocalissimo"
  • Januar 2015 - Traditionelles Neujahrsessen im Restaurant "Burgkeller" in Arnstadt
  • Februar 2015 - Clubabend mit Frau Prof.- Ilka Phlilippow zum Thema "Informationsgesellschaft - Entwicklung, Chancen und Risiken"
  • März 2015 - Wahlversammlung in Hotel "Krone" in Arnstadt
  • April 2015 - Partnerschaftstreffen mit unseren Siegburger Lions-Freunden
  • Mai 2015 - Clubreise nach Augsburg
  • Juni 2015 - Benefiz u. a. zugunsten eines Projektes der Kirche "Sankt Marien" in Stadtilm. mit dem Kölner Domchor

Spenden:

  • 1000 Euro an Freundeskreis Traukirche
  • 250 Euro an Stadt Ilmenau, Projekt Kickelhahn
  • 1000 Euro an Förderverein St. Laurentius
  • 500 Euro an Stadtilmer Feuerwehrverein
  • 150 Euro an Freundeskreis Leinakanal e.V.
  • 2000 Euro an Kindervilla Ilmtal e.V. Stadtilm
  • 150 Euro an Diakoniewerk Gotha
  • 156 Euro an Kirche Stadtilm
  • 1000 Euro an Philipp Müller, Preisträger des Förderpreises 2014