Anmelden

Palliativzentrum Klinikum Augsburg

Spende Palliativzentrum
Lions unterstützen Palliativzentrum am Klinikum

In der Vorweihnachtszeit 2012 hatte der LC Augsburg-Elias Holl mit Wilhelm F. Walz als musikalischem Gesamtleiter ein Benefizkonzert in der Ev. Heilig-Kreuz-Kirche veranstaltet. Der Erlös des Konzerts in Höhe von 6.000 Euro floß komplett in das neue Projekt „Musiktherapie am Lebensende“ des Palliativzentrums am Klinikum Augsburg, wo unheilbar kranke Menschen mit fortgeschrittenem Leiden unabhängig von ihrer Diagnose für eine kurze Zeit ganzheitlich von einem Team aus Ärzten, Pflegenden, Seelsorgern, Therapeuten und Ehrenamtlichen betreut werden.

 

Wertvolle Hilfe durch Musik für Musik
„Dass das Palliativzentrum Schwerkranken die bestmögliche Versorgung und den Angehörigen eine wichtige Unterstützung ermöglicht, die ohne zusätzliche Spenden in dieser Form nicht möglich wäre, hat uns überzeugt“, so Lions-Präsident Thomas Kuschel und ergänzt: „Wir freuen uns besonders, dass wir gerade mit unserem Benefizkonzert das Musikprojekt für Schwerkranke und ihre Angehörigen „Musiktherapie am Lebensende“ unterstützen können und sich damit ein Kreis schließt.“

Der Präsident des Lions Club Augsburg-Elias Holl 2012/2013, Thomas Kuschel,  überreichte dem Vorstand des Klinikums Augsburg, Alexander Schmidtke, einen Scheck im Wert von 6.000 Euro. Klinikums-Vorstand Alexander Schmidtke bedankte sich auch im Namen der Ärzte Irmtraud Hainsch-Müller und Dr. Christoph Aulmann vom Palliativzentrum für die Spende und betonte, wie wichtig die Unterstützung durch Spenden ist. Hans Jenuwein, der Vorsitzende des Fördervereins der Palliativstation am Klinikum Augsburg „Menschen brauchen Menschen“ unterstrich, dass jede Unterstützung den direkten Weg zu den Patienten und ihren Angehörigen findet. „Wir wissen den Einsatz der Lions Club Augsburg-Elias Holl sehr zu schätzen, denn er kommt dort an, wo er am nötigsten gebraucht wird“, so Jenuwein.

 

Lesen Sie hier mehr auf der Webseite des Klinikums...