"Aurich - Die Auricher Lions-Clubs „tom Brook“ und „Frisia Orientalis“ verkaufen in diesem Jahr zum zwölften Mal 3000 Adventskalender für den guten Zweck. Hinter jedem der 24 Türchen befinden sich Preise, welche die Käufer abstauben können. Jeder Kalender hat eine individuelle Gewinn-Nummer. An jedem Tag wird eine solche Nummer gezogen – und in den Ostfriesischen Nachrichten sowie auf den Webseiten www.lions-aurich.de und www.lions-frisia- orientalis.de veröffentlicht.

„Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender – 15 000 Euro abzüglich der Kalender-Druckkosten – kommt je zur Hälfte der Auricher Tafel und den Preisträgern des Lions-tom-Brook-Preises zugute“, sagte Arno Wirdemann von den „tom Brook“-Lions gestern bei einem Pressegespräch. Wie berichtet, wird der Preis im Februar erstmals verliehen und soll innovative Kinder- und Jugendhilfe sowie andere soziale Projekte in Aurich und Umgebung fördern. „Das Geld für die Tafel ist zweckgebunden und soll für die Verpflegung von Flüchtlingen eingesetzt werden“, ergänze Kerstin Bartel vom Club „Frisia Orientalis“.

„Alle 71 Preise haben einen Wert von mindestens 150 Euro“, erklärte Rainer Tertilt, der Vorsitzende des Lions-Clubs „tom Brook“. Bei 71 Gewinnen und 3000 Kalendern habe jeder eine Chance von etwa 1:40, etwas abzustauben. Von Hausmeistergutscheinen bis hin zu Bargeld gebe es diverse Preise. Alle seien von insgesamt 67 Sponsoren gestiftet worden.

Das Bild für den Adventskalender hat wieder der bekannte Auricher Künstler Bodo Olthoff gemalt. „Es ist immer wieder spannend, im Sommer eine Winterlandschaft ins Bild einzubauen“, sagte er. In dieser Ausgabe zeigt der Kalender die Mühle in Westgroßefehn. „Meistens zeigt der Kalender Auricher Motive, aber für uns gehört auch das Umland mit dazu“, sagte Tertilt.

„In Aurich gibt es eine wirklich große Nachfrage nach dem Adventskalender“, sagte Wirdemann. Demnach habe er keinerlei Zweifel daran, bis zum 30. November alle Exemplare an den Mann zu bringen. Im vergangenen Jahr sei die Auflage sehr schnell vergriffen gewesen.

Der Adventskalender kann ab kommendem Sonntag, 1. November, für fünf Euro im Auricher OZ-Kundenzentrum sowie bei Rudnick, Silomon, Optic Backer, der Hubertus-Apotheke und der Auricher Sparkasse gekauft werden. Die Gewinn-Gutscheine können gegen Vorlage des Kalenders mit der richtigen Nummer bei Optic Backer abgeholt werden. Der Gewinn wird dann direkt beim jeweiligen Sponsor eingelöst."