Anmelden
Einladung zum Benefiz-Konzert am 22. Juli 2018

Einladung zum Benefiz-Konzert am 22. Juli 2018

Außergewöhnliches Benefizkonzert:

120 Mitwirkende präsentieren die Cäcilienmesse zugunsten der Kirchenglocken St. Walburga in Beilngries. 

Eine hochrangig besetzte Aufführung zweier bekannter Werke von Johann Simon Mayr und Charles Gounod mit Orchester, Chor und Solisten stehen am Sonntag, den 22. Juli um 19.00 Uhr in der Beilngrieser St. Walburga Stadtkirche auf dem Programm. Der Erlös des Benefizkonzertes kommt der Glockenrenovierung der Beilngrieser Stadtpfarrkirche St. Walburga zugute. Für die Veranstaltung hat Bundesinnenminister Seehofer die Schirmherrschaft übernommen.

Die Katholische Kirchenstiftung und der Freundeskreis St. Walburga veranstalten mit Unterstützung der Lions Clubs Beilngries und Nürnberg Kaiserburg ein besonderes Musikerlebnis mit dem Altmannsteiner Kirchenchor unter Leitung von Wolfgang Schlagbaur und der Orchestergemeinschaft Nürnberg unter Leitung von Rainer Grasser. Als Solisten wirken Karin Banzer, Sopran; Petra Körndl, Sopran; Franziska Schenk, Sopran; Lena Bogner, Alt; Wolfgang Schlagbauer, Tenor; Karl Mayerhöfer, Bass und Johannes Kammerl, Orgel sowie Jennifer Schröder-Johnson, Solo-Violine mit. Die 120 Mitwirkende von Chor und Orchester mit ihren Solisten versprechen ein musikalisches Feuerwerk.

Die Orchestergemeinschaft Nürnberg wird gemeinsam mit dem Altmannsteiner Kirchenchor zwei der schönsten Chorwerke des 19. Jahrhunderts, den Stabat mater in c-moll von Hohann Simon Mayer (1763-1845) der Cäcilienmesse von Charles Gounod (1818-1893), präsentieren.

Bei Mayers Stabat mater von Mayr handelt es sich um das älteste Beispiel eines Karfreitagshymnus im Fondo Mayer der Bibliotheka civica Bergamon, wo ein Großteil der religiösen Musik dieses Komponisten zu finden ist. In der damaligen Zeit wurde der Karfreitag mit großer Feierlichkeit in der Basilika begonnen. Entstanden ist das Werk vor 1802 in Venedig.

Die Cäcilienmesse ist wohl das bekannteste kirchenmusikalische Werk von Gounod. Er komponierte die Messe im Alter von 37 Jahren. Sie ragt aus seinen übrigen Messen durch ihre ausgesprochene üppige Orches

terbegleitung (70-Mann-Symphonieorchester) hervor. Die Messe wurde am 22. November 1855, dem Jahrestag der heiligen Cäcilia, in St-Eustache in Paris uraufgeführt. Der damals anwesende Komponist Camille Saint-Saens schrieb: „Die Aufführung der Cäcilienmesse rief eine Art Benommenheit hervor. Diese Einfachheit, diese Größe, dieses reine Licht, das sich über die Musikwelt wie eine Dämmerung breitete, setzte die Leute sehr in Erstaunen: Man fühlte, dass hier ein Genie tätig war. Glänzende Strahlen gingen von dieser Messe aus. Zunächst war man geblendet, dann berauscht und schließlich überwältigt“.

Es musiziert die Orchestergemeinschaft Nürnberg. Sie gehört zu den großen traditionellen, nicht-professionellen Orchestern im fränkischen Raum. Das Orchester mit rund 70 Mitgliedern wurde um Jahr 1924 gegründet. In wöchentlichen Proben werden unter wechselnden Dirigenten symphonische Werke einstudiert und in zwei öffentlichen Konzerten pro Jahr in Nürnberg zur Aufführung gebracht. Der Kirchenchor Altmannstein wurde im Jahr 1844 gegründet und besteht derzeit aus 50 Mitgliedern. Seit 1998 leitet ihn Wolfang Schlagbauer. Die Gesamtleitung der Aufführung hat Rainer Grasser. Der in Fürth geborene Orchesterleiter absolvierte am „Meistersinger Konservatorium“ in Nürnberg ein Dreifachstudium in den Hauptfächern Gitarre, Gesang und Kapellmeister.

Reservierte Karten gibt es für 50 Euro, auf der Empore 1. Reihe für 30 Euro und nicht reservierte Plätze für 15 Euro. Schüler und Studenten haben freien Eintritt. Die Karten können erworben werden bei: Raiffeisenbank Beilngries, Sparkasse Beilngries VR Bank Bayern Mitte, Hotel Die Gams, Touristikbüro sowie im Pfarrbüro.

 

Weitere Informationen:

http://www.lions-beilngries.de und http://www.orchester-gemeinschaft.de/ 

 

Benefizkonzert der "Spatzenquartetts Regensburg" anlässlich des 20jährigen Bestehens des Lions Club Beilngries

v.l.n.r: Dr. Peter Gröger, Lions District Governor, Karl-Heinz Frenzel (✝ 2016), Pastpräsident Lions Club Beilngries, Christian Amrhein, amtierender Präsident LC Beilngries, Ministerpräsident Horst Seehofer, Dr. Brockardt, Vorsitzender KUNO, Franz Koller, Vorsitzender Lions Hilfswerk Beilngries, Thomas Schmidtner, Vizepräsident LC Beilngries. Foto von Willi Rose

Unter den allerbesten Voraussetzungen fand am Samstag, 09.Juli 2016 die 20jährige Geburtstagsfeier des Lions Club Beilngries statt.

Ein lauer Sommerabend, die beeindruckende Kulisse von Schloss Hirschberg, musikalischer Hochgenuss und hochkarätige Gäste – alles passte einfach perfekt!

Das Regensburger Spatzen-Quartett – seit genau 25 Jahren eine Formation aus ehemaligen Domspatzen – unterhielt auf höchstem Niveau mit breitem Repertoire. Der Schirmherr Ministerpräsident Horst Seehofer und Bürgermeister Alexander Anetsberger eröffneten den Abend mit launigen Grußworten, Lions Präsident Christian Amrhein führte durch den Abend. Nach der Pause gab Gründungspräsident Maximilian Huber einen humorvollen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Beilngrieser Lions Clubs und gedachte auch an die bereits verstorbenen Gründungsmitglieder. Der derzeitige District Governor Dr. Peter Gröger, gerade von der World Convention in Japan zurückgekehrt, erklärte dem Publikum die Ziele, sozialen  Schwerpunkte  und Verbreitung der internationalen Lions-Organisation. Schließlich wurde noch am Abend eine Spende in Höhe von 5000,- € an KUNO (Kinder-Uniklinik Ostbayern), vertreten durch Dr. Brockard, übergeben. Dieser bedankte sich herzlich und zeigte auf, wie die Spendengelder konkret verwendet werden.

Bei Brotzeit aus der Partnergemeinde Burgeis, Bier und Wein klang dieser Sommerabend der Superlative aus.  Die Gäste werden dies Jubiläumsfeier in bleibender Erinnerung behalten!

Unter der Schirmherrschaft unseres Ehrenmitglieds, des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer Benefizkonzert mit dem "Spatzen-Quartett Regensburg"

Am kommenden Samstag, 09.07.16 um 19.00 Uhr findet auf Schloss Hirschberg das Benefizkonzert mit dem Spatzen-Quartett aus Regensburg anlässlich des 20jährigen Bestehens des Lions Club Beilngries statt.

Es gibt noch Tickets im Touristikbüro und online auf https://www.xing-events.com/LionsBeilngries.html .

Die Wetterprognosen sind gut und der Lions Club erwartet ein gelungenes Fest mit musikalischem Hochgenuss, Speis und Trank sowie Grußworten vom Schirmherren Ministerpräsident Horst Seehofer, Bürgermeister Alexander Anetsberger, Gründungspräsident Maximilian Huber und Lions District Governor Dr. Peter Gröger. Der Erlös dieser Veranstaltung wird  am gleichen Abend an KUNO (Stiftung Kinder Uniklinik Ostbayern), vertreten durch Dr. Brochard, gespendet.