Ein besonderer Weihnachtsmarkt Lichtenrader Lichtermarkt

Ein Weihnachtsmarkt ganz besonderer Art ist der Lichtenrader Lichtermarkt. Dieser findet jedes Jahr am 1. Adventssonntag in der Zeit von 13 bis 19 Uhr statt und hat am Giebelpfuhlteich zwischen dem „Lichtenrader Damm“ und der Straße „Im Domstift“ einen wunderschönen Standort gefunden. Seit 2012 verkaufen wir hier Glühwein, Kinderpunsch, Leberkäse und Plätzchen. Die Vorbereitungen beginnen bereits im November, denn jedes Mitglied backt die Plätzchen selbst, die dann kurz vor dem Weihnachtsmarkt in einer geselligen Runde liebevoll verpackt werden.

Markenzeichen ist jedoch unser viel gelobter Glühwein, den wir nach einem alten Hausrezept selbst zubereiten.

Der Erlös wird meist geteilt und geht an soziale Projekte wie die „Lichtenrader Suppenküche“ und „Spastiker Kleinstheim“.

Dr. Sabine Stadler

Dank an unsere Helfer und Gäste Lichtermarkt 2018

​​​​​​​Das Wetter war uns in diesem Jahr nicht ganz so hold, aber vom starken Regen sind wir auf dem Lichtenrader Lichtermarkt glücklicherweise verschont geblieben. Nach Abzug der Kosten bleiben dennoch eine schöne Spende für das Spastiker Kleinstheim und die Suppenküche Lichtenrade. Das ist für die Wetterverhältnisse ein wirklich großartiges Ergebnis und ich danke allen Helfern herzlich für ihren Einsatz, die wegen der knappen Besetzung zwei Schichten übernommen, tatkräftig beim Abbau und Abtransport geholfen und bis in die Nacht hinein Glühweintöpfe und Chafing Dishes gereinigt haben.

Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Gäste am Stand. Ich habe gehört, dass die Stimmung am Stand trotz Nieselregens und ausgefallenem Glühweintopf heiter war. In Sachen Glühweintopf kann ich Entwarnung geben. Er ist nicht kaputt, es hatte nur der Überhitzungsschutz ausgelöst. Beim nächsten Mal wissen wir, welcher Knopf in diesem Fall gedrückt werden muss.

Dr. Sabine Stadler - Past-Präsidentin 2018/19

​​​​​​​weiter zum Weihnachtsmarkt

3. Dezember 2017 Alle Jahre wieder ...

Auch dieses Jahr fand der Lichtenrader Lichtermarkt am 1. Adventswochenende statt. Leichter Schneefall lies schnell weihnachtliche Stimmung aufkommen und sorgte für große Nachfrage nach unserem Glühwein und den Leberkäs-Brötchen. Gute Laune am Stand, Spass am Verkauf, fleißige Plätzchenbäcker und das Engagement unserer Mitglieder und Partner sorgten alles in allem dafür, dass auch dieser Weihnachtsmarkt erfolgreich war.

Der Lohn für unsere Mühe geht dieses Jahr an das Kinderheim EWG Lichtenrade (Gesellschaft für erzieherische Hilfen (gGh) Tempelhof-Schöneberg GmbH), an unser Projekt Spastiker Kleinstheim und an den AWO Kreisverband Bin.-Nordost e.V..

Ulrike Kreil-Böffel