Besuch bei der Lück GmbH Co. KG

Besuch bei der Lück GmbH Co. KG

Also, wir waren gegen kurz nach 22:00 Uhr im Hause, obwohl unser trotteliger Sekretär im Anschreiben bezüglich dieses Abends erklärt hatte, dass die Veranstaltung gegen 20:00 bis 20:30 Uhr beendet sein dürfte. Aber, wir waren nicht einmal die letzten Besucher, denn einige kaufwillige Lionsfeunde/damen verhandelten anscheinend noch eifrigst über Matratzen, Steppdecken und Co. Ich meine auch, ohne hier ein Geheimnis verraten zu wollen, dass LF Johannes Tepaße sich nach Eiderentendecken für seine beiden Enkelinnen stark ins Zeug legte. Ja, so endete der Abend,……. aber wie fing er an?

Er begann mit der Begrüßung des Gastgebers und Besitzers der Firma Lück, Herrn Thomas Bußkamp, und einer ca. einstündigen Vorstellung seiner Firma bzw. seiner Firmen im In- und Ausland. Zur Firmengruppe Lück gehören bekannte Firmen wie, Bardenia, Brinkhaus, Abei sowie die EuroComfort Group, welche allein aus 25 Einzelfirmen besteht. Weltweit hat die Firma Lück mehr als 4000 Kunden, wie z. B. Ikea als Großabnehmer, div. Online-Händler wie Amazone, aber auch medizinische Fachhändler und die Hotellerie-Branche zählen zur Kundschaft. Und, wer weiß, vielleicht demnächst auch unser LF Johannes. Lück machte 2017 einen Jahresumsatz von 380 Mio. €, für 2018 sind 420 Mio. € angestrebt.

Was wird nun überhaupt hergestellt und verkauft?

Matratzen und Decken der unterschiedlichsten Art, Lagerungsprodukte für den Medical-Bereich und für Hotels. Kissen der unterschiedlichsten Form mit div. Füllungen, aber auch Komfortprodukte wie Boxspring-Betten ( die mit den Federkernen ) und Polsterbetten uvm.

Die Firma Lück ist stolz auf ihr "Just in time" Lieferkonzept. Dazu werden wöchentlich bis zu 1000 LKW-Züge und 50 Waggonladungen eingesetzt.

Ein eigener Maschinenbau, eigene Verfahrenstechniken und Innovationen hinsichtlich Produkten, Produktionsprozessen und Verpackungen runden das Bild ab, welches wir bei der Besichtigung der Firma Lück erhalten haben.

Das war nur ein kuuuurzer Auschnitt der Ausführungen von Herrn Bußkamp. Ich denke, dass alle Anwesenden von der Tatkraft und Umsetzungsfähigkeit dieser Firmenleitung begeistert waren. Im Anschluß an den Vortrag erfolgte eine geführte Werksbesichtigung, nachfolgend gab’s panierte und danach gebratene, flache Teile vom Schwein dazu Roasted Potatoes und Grünzeug.


Es war ein sehr schöner, kurzweiliger Abend. Nochmaliger Dank an die Familie Bußkamp für ihre Gastfreundschaft und auch Dank an Paul Schmeinck, der die Kontakte zur Firma herstellte.

Mehr zur Firma Lück finden Sie hier...