50 Jahre LC Bonn-Godesberg

Bericht von der 50jährigen Charterfeier

Am 30.Mai 2015 feierten wir mit über 100 Teilnehmern im Hotel Königshof das 50-jährige Bestehen unseres Clubs.

In der Begrüßung hob Bürgermeisterin Angelica Kappel die Bedeutung des Clubs für das zivilgesellschaftliche Engagement hervor. In mehreren Grußworten wurde der Umfang der erwirtschafteten Spenden betont, und es wurden ausgewählte Projekte erwähnt, die der Club im Laufe der Jahre unterstützt hat. 

Die anschließende Festrede unseres Lionsfreundes Prof. Max Georg Huber über Selbstorganisation in der Natur zeigte in überraschender Weise das Chaos als physikalische Bedingung für die Entstehung von Organisation in biologischen Systemen auf. Mit der Formel "Selbstorganisation = Ordnung + Chaos" setzte er einen Akzent, auf den auch andere Redner im Laufe des Abends gerne zurückkamen.

Lebhaft ging es dann in der Talkrunde zu. Präsident Wolf-Dieter Karl, Andrea Rupp als Vertreterin der aktiven Damen, Heinrich Alles aus Sicht des Past-Governorratsvorsitzenden, Gerhard Bigalke als Districtgovernor elect und Robert Wachowsky als Treiber zahlreicher Activities auf sozialem Gebiet gaben aus verschiedenen Blickwinkeln Eindrücke in das Clubleben.

Dann der zweite Höhepunkt: die Präsidenten Paul van der Sman und Wolf-Dieter Karl unterzeichneten zusammen mit den Jumelagebeauftragten die Urkunde zur Gründung der mit viel Engagement auf beiden Seiten auf den Weg gebrachten Jumelage mit dem Lions Club Best-Oirschot.

Frau Gerhild Löbker, Konrektorin der Waldschule Bad Godesberg überbrachte Geschenke zum Dank für die Förderung. Abschließend hatten wir ein gemütliches Zusammensein mit den Freunden aus Best und Oirschot, das am folgenden Tag mit einer Führung durch das Beethovenhaus und anschliessenden Essen fortgesetzt wurde. Dabei wurden die herzlichen Kontakte zu den niederländischen Partnern neu geknüpft und vertieft.

Chronik anlässlich der 50-Jahr-Feier (Auszüge)

Anlässlich unseres Jubiläums hat ein Team um Dietmar Klos eine Chronik erstellt, die alle Aspekte des Clublebens in diesem halben Jahrhundert beleuchtet. Angefangen bei der Gründungsgeschichte über herausragende Activities, verdiente Mitglieder, Patenschaften und Jumelages bis hin zum Interview mit einem Gründungsmitglied, unserem Freund Professor Dr. Hans Dahs wird ein lebendiges Panorama unseres Clubs gezeichnet.

Wir veröffentlichen an dieser Stelle zwei Kapitel, die sich mit der Geschichte des Clubs beschäftigen, und die gleichzeitig den Wandel seines Charakters im Laufe der Jahrzehnte schildern.

Teil 1: Die ersten 25 Jahre

Teil 2: Wandel seit der 90er Jahren