Einloggen

Navigationsmenü

Edeka Husmann

Edeka Husmann

Frau Manuela Kayser übergibt den Scheck an unseren Präsidenten Dr. Andreas Schreckenberg

EDEKA – Kunden spenden ihr Flaschen-Pfand-Geld an den LC Bremer Süden

Lions Club „Bremer Süden“

Weyhe, 08. Dez. 2021

Aktion „Pfandgeld-Spende“ …  EDEKA Husmann übergibt dem Lions Club Bremer Süden einen ansehnlichen Betrag

 

Seit nunmehr 9 Monaten läuft die Aktion "Pfandgeldspende" zwischen EDEKA Husmann Kirchweyhe und dem Lions Club "Bremer Süden"

An dem oben genannten Termin fand nun die Übergabe des bis dato gesammelten Spendenbetrages in Höhe von: 1.495 Euro zuzüglich eines Aufrundungsbetrages von EDEKA Husmann von 205 Euro, insgesamt also 1.700 Euro durch die EDEKA Marktleiterin Manuela Kayser an LIONS Club Präsidenten Andreas Schreckenberg statt.

Andreas Schreckenberg: „Neben einem herzlichen Dank an die Geschäfts- und Marktleitung von EDEKA Husmann und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die tatkräftige Unterstützung vor Ort bei dieser Aktion, geht natürlich auch ein großes "Dankeschön" an alle EDEKA-Kunden für ihre überaus große Spendenbereitschaft. Ohne sie wäre das tolle Ergebnis gar nicht möglich gewesen.   

 Ich bin sehr erfreut über die großartige finanzielle Unterstützung, die ganz erheblich dazu beiträgt, die soziale Arbeit des Clubs für Menschen in Not in der Gemeinde Weyhe und Umgebung, besonders in diesen turbulenten Zeiten, fortzuführen! Leider gibt es auch bei uns Familien und insbesondere Kinder, denen es an Dingen fehlt, die für die meisten selbstverständlich sind. Das geht von warmer Bekleidung über Schulsachen bis zu einem Paar Rollschuhe unter dem Weihnachtsbaum.

Jedes Jahr, besonders zu Beginn der Weihnachtszeit, werden wir von den Sozialstationen, Schulen in Weyhe und Umgebung und kirchlichen Stellen um Hilfe und Unterstützung für genau diese MitbürgerInnen gebeten und in der Vergangenheit haben wir dafür die Mittel eingesetzt, die unserem LIONS Club aus den Einnahmen des jährlichen Weinfestes oder des Frühlingsmarktes auf dem Kirchweyher Marktplatz zur Verfügung standen. Diese Einnahmen sind aufgrund der Pandemie nun weggefallen und deshalb freuen wir uns umso mehr über die Unterstützung durch die Kunden von EDEKA Husmann, die wir ohne jeglichen Abzug für Bedürftige hier in unserer Nachbarschaft einsetzen werden.“

Manuela Kayser, stellvertretende Marktleiterin EDEKA Husmann, Kirchweyhe:

„Neben anderen sozialen Projekten möchte sich EDEKA Husmann auch in der Gemeinde Weyhe sozial engagieren und ist deshalb froh, mit dem Lions Club „Bremer Süden“ einen gleich gesinnten Partner gefunden zu haben, der hauptsächlich regionalen Hilfsprojekte in der Gemeinde unterstützt. Das ist genau das, was wir auch möchten.

Kleine Beträge können auch in der Summe eine ganze Menge bewirken. Und das haben in den letzten 9 Monaten über 1.300 EDEKA-Kunden eindrucksvoll bewiesen. …. Ich bin stolz auf unsere Kunden.“  

Weihnachtshilfe auch in Zeiten der Pandemie


Weihnachtshilfe auch in Zeiten der Pandemie

Auch Weihnachten 2020 haben wir in Zusammenarbeit mit der Bremer Bahnhofsmission unsere Hilfsaktion durchgeführt.

Gerade in dieser schwierigen Zeit ist die Hilfe ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Insbesondere die besonders großzügigen Spenden an Lebensmitteln, Hygieneartikeln usw. unserer Sponsoren hat es auch in diesem Jahr ermöglicht 200 Hilfspakete zu verschenken.

Obwohl keine Weihnachtsfeier stattfinden konnte, war es uns möglich Kaffee, Tee, Handschuhe, Socken, Strümpfe, Schale, Kekse, Schokolade, Klaben, Wurst, Käse usw. an die bedürftigen Mitmenschen zu verteilen.

Die Verteilung der Pakete wurde von den Helfern der Bahnhofsmission übernommen.

Aufgrund der Ausnahmesituation wurden die Spenden an verschiedenen Tagen, ab den 18.12.2020, verteilt, so konnten die Hygienevorschriften eingehalten werden. 

Wir werden auch 2021 die Bahnhofsmission in Bremen sehr gerne unterstützen und haben bereits einige Zusagen unserer Sponsoren und den privaten Spendern hierfür erhalten.

Unseren großen Dank und Anerkennung möchten wir den ehrenamtlichen Helfern sowie unseren Sponsoren und Spendern sagen, ohne deren Unterstützung wir diese Hilfe nicht umsetzen könnten.

Frithjof Troue, von Pro DEM bedankt sich bei Nils Otto für die Spende eines Notebooks