Einloggen

Weihnachtshilfe auch in Zeiten der Pandemie


Weihnachtshilfe auch in Zeiten der Pandemie

Auch Weihnachten 2020 haben wir in Zusammenarbeit mit der Bremer Bahnhofsmission unsere Hilfsaktion durchgeführt.

Gerade in dieser schwierigen Zeit ist die Hilfe ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Insbesondere die besonders großzügigen Spenden an Lebensmitteln, Hygieneartikeln usw. unserer Sponsoren hat es auch in diesem Jahr ermöglicht 200 Hilfspakete zu verschenken.

Obwohl keine Weihnachtsfeier stattfinden konnte, war es uns möglich Kaffee, Tee, Handschuhe, Socken, Strümpfe, Schale, Kekse, Schokolade, Klaben, Wurst, Käse usw. an die bedürftigen Mitmenschen zu verteilen.

Die Verteilung der Pakete wurde von den Helfern der Bahnhofsmission übernommen.

Aufgrund der Ausnahmesituation wurden die Spenden an verschiedenen Tagen, ab den 18.12.2020, verteilt, so konnten die Hygienevorschriften eingehalten werden. 

Wir werden auch 2021 die Bahnhofsmission in Bremen sehr gerne unterstützen und haben bereits einige Zusagen unserer Sponsoren und den privaten Spendern hierfür erhalten.

Unseren großen Dank und Anerkennung möchten wir den ehrenamtlichen Helfern sowie unseren Sponsoren und Spendern sagen, ohne deren Unterstützung wir diese Hilfe nicht umsetzen könnten.

Heiligabend in der Bahnhofsmission

Heiligabend in der Bahnhofsmission

F.Stellet, T.Meyer und P.Buschmann

Mit großem Respekt begleiten wir die Arbeit der Bremer Bahnhofsmission. Was dort von hauptsächlich ehrenamtlichen Mitarbeitern Tag für Tag geleistet wird kommt sowohl Menschen auf der Durchreise als auch Bremern zugute. Seit einigen Jahren richten wir vom Lions Club Bremer Süden an Heiligabend mehrere Kaffeetafeln für Obdachlose und einsame Menschen aus.

Zudem packen unsere Mitglieder 200 Päckchen mit Lebensmitteln und Artikeln für den täglichen Hygienebedarf. Mit Hilfe der Missionsmitarbeiter werden diese Päckchen direkt an die Bedürftigen verteilt.

Veränderungen machen auch vor der Bahnhofsmission nicht halt. So wurden Zuwendungen in den letzten zwei Jahren immer häufiger an andere Spendenempfänger geleitet. In dieser schwierigen Lage unterstützen wir unsere Freunde von der Bremer Bahnhofsmission auch übers Jahr mit diversen Sachspenden wie Kaffee, Kopierpapier oder einem Übersetzungscomputer, der die Ansprache ausländischer Reisender sehr viel leichter macht.

Auch an dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Sponsoren und Spendern, die es uns durch ihre widerkehrende Unterstützung möglich machen, dort wirkungsvoll und nachhaltig zu helfen.