Zum Inhalt wechseln
  • Eisstockschießen Turnier vom 18.12. - 22.12.2017

    Ab 18. Dezember ist es wieder soweit: Bereits zum vierten Mal startet in Bretten der beliebte Eisstockwettbewerb. Bis 22. Dezember 2017 dreht sich dann ab 19.30 Uhr auf dem Markplatz alles um die sogenannte „Daube“. Erstmals Mitte des 13. Jahrhunderts versuchten eissportbegeisterte Skandinavier gerade Stöcke möglichst nah an eine Art Puck, die Daube, zu schießen, will heißen, gefühlvoll über das Eis gleiten zu lassen. Der alte Volkssport, dem Curling nicht unähnlich, verbreitete sich vor allem in kalten Regionen mit zufrierenden Gewässern. Oder mit Eislaufbahnen. Für eine solche sorgen Joachim Haack und Annika Ausborn, die alljährlich aus dem hohen Norden in die Melachthonstadt reisen, nun bereits zum zehnten Mal. Und sie sorgen so, neben den eisigen Temperaturen, die sich inzwischen bei uns eingestellt haben, für winterliche Gefühle in der Brettener City.


    Anmeldungen für das gemeinnützige Turnier (nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Schüler), das vom Lions Club Bretten-Stromberg ausgetragen wird, sind ab sofort per E-Mail möglich: info@altes-rathaus-bretten.de.


    Dem Wettbewerb liegt das internationale Reglement zugrunde, jedoch steht der Spaß ganz eindeutig im Vordergrund, so dass auch Ungeübte ihre Schüsse wagen können.

    Die Eislaufbahn ist bis 10. Januar täglich geöffnet: Montag bis Donnerstag 14 bis 19:00, Freitag bis 21, Samstag, Sonntag 12 bis 21 und am 31.12. 10 bis 14 Uhr. Fürs Eisstockschießen braucht man übrigens keine Schlittschuhe. Selbige können gleichwohl für ein Tänzchen auf dem Eis vor Ort in den Größen 24 bis 50 entliehen werden. (tl)