Zum Inhalt wechseln
  • Ramba Zamba Party 2013

    Ramba Zamba 2013
    Kinderfasching mit tollem Programm in der Oberderdinger Aschingerhalle
    Oberderdingen (Iire). "Hier fliegen gleich die'Löcher aus dem Käse, ja jetzt sie los, uns're Polonaise". "Wahnsinn", ruft der Clown auf der Bühne begeistert ins Mikrofon. 78 Kinder haben sich an die Mama im sandfarbenen Indianer-Kostüm und dem großen bunten Regenschirm in der Hand gehängt und schlängeln sich am Faschingsdienstag durch die volle Aschingerhalle. Initiiert von Uli Lange und dem Kuratorium "Festival der guten Taten", durchgeführt vom Sportverein Oberderdingen und dem LIONS-Club Bretten Stromberg, kommt der gesamte Erlös der Ramba-Zamba-Party gemeinnützingen Zwecken zugute.Bürgermeister Thomas Nowitzki ist stolz: "Den Kinderfasching gibt's außer in Oberderdingen nur in Karlsruhe. Er kam mit Uli Lange zu uns, nachdem die Veranstaltung in Bretten nicht genügend Zuspruch erfahren hatte". Lange selbst hebt das Engagement von Organisator Jürgen Bischoff aus dem Lions-Club hervor. Mit einem Blick in die kostümierte Kinderschar vor der Bühne sagt Lange: "Der Mann denkt eigentlich das ganze Jahr schon an euch". Der Dank der Kinder? Grenzenlose Begeisterung und eine Karneval-Rakete mit klatschen, stampfen und kreischen. Abseits des Bühnenprogramms beobachtet man einen kleinen Militärarzt, wie er mit Mühe versucht. ein Bündel der mit Konfetti gefüllten Luftballons zum Platzen zu bringen. Daneben hält sich ein Mädchen ängstlich die Ohren zu. Der elfjährige Matthias aus ötisheim ist sichtlich stolz auf sein Star-Wars-Kostüm: "Meine Maske kann sogar sprechen", sagt er und drückt auf einen Knopf. "Mein Cousin hat ein Doppellaserschwert", sagt der Junge. Dagegen kommt der Ritter nicht an, der in dem Moment einer Horde Piratenbräute mit seinem Holzschwert hinterherjagt. 
    Brettener Woche 13.02.2013