Gesundheitsförderung, Gewaltvorbeugung und Suchtvorbeugung in der Grundschule Klasse 2000

Gesundheitsförderung, Gewaltvorbeugung und Suchtvorbeugung in der Grundschule

Die Figur KLARO steht für Spaß und Gesundheit.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Es vermittelt Kindern Freude an einem gesunden und aktiven Lebensstil und stärkt ihre Persönlichkeit, damit sie ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten bewältigen können.

Klasse2000 beginnt frühzeitig und erreicht Kinder in einem Alter, in dem sie normalerweise noch keine Erfahrungen mit Suchtmitteln wie Alkohol und Zigaretten haben. Zu diesem frühen Zeitpunkt hat Prävention noch sehr große Erfolgschancen, so dass Klasse2000 eine wichtige und sinnvolle Investition in die Zukunft der Kinder und der ganzen Gesellschaft ist.

Klasse2000 wurde 1991 am Klinikum Nürnberg entwickelt und wird seitdem laufend evaluiert und überarbeitet.Seit Beginn des Programms erreichte Klasse2000 über 370.000 Kinder. Allein im Schuljahr 2005/06 beteiligten sich über 200.000 Kinder aus 9.191 Klassen daran – ein Teilnahmerekord, zu dem zahlreiche Lions Clubs erfolgreich beigetragen haben.

Klasse2000 wurde "erfunden" von Lions-Mitglied Univ.-Doz. Dr. med. Pàl Bölcskei, der Chefarzt der Pneumologie am Klinikum Nürnberg war. Die Lions Clubs in Deutschland setzen sich seit Jahren sehr stark für Klasse2000 ein. Ihre umfangreiche finanzielle Unterstützung und ihr starkes ehrenamtliches Engagement haben erst die große Verbreitung von Klasse2000 ermöglicht.

Lions Clubs informieren vor Ort über das Programm, sie führen Informations- und Werbeveranstaltungen durch, sie werben Paten und übernehmen selbst Patenschaften. Etwa zwei Drittel der Patenschaften für Klasse2000 werden von Lions Clubs übernommen.

Info: http://www.klasse2000.de

Kontakt: Wolfgang Blaess