Anmelden
Gospel meets Pop

5. Benefizkonzert des Lions Clubs Celle Residenzstadt
„Das Konzert wird bestimmt nicht langweilig“, sagte Florian Krause, Präsident des Lions Clubs Celle Residenzstadt bei der Ankündigung des 5. Benefizkonzertes des Clubs, das am 5.März 2015 um 19.30 Uhr in der Garnison Kirche Celle stattfinden wird. Unter der Leitung von Cord-Heinrichn Weseloh wird der Chor „Laudate“ aus Sülze Gospels und deutsche geistliche Liederaus Rock und Pop vortragen. Die Solistin des Abends ist Jana Otte, Mitglied der Blaskapelle Salinia aus Sülze. In Kennerkreisen gilt sie als echtes Ausnahmetalent auf dem Saxophon. Mit Hannah Thiessen (Gesang, Klavier)und Johannes Schäfer (Percussion, Gesang) wird der Abend um eine interessante Klangfarbe erweitert. 

Der Erlös dieses Abends geht an die Clinik Clowns des AKH Celle. Florian Krause sagte dazu: „Wie schon bei den letzten Konzerten machen wir uns mit der Musik eine Freude und helfen anderen.“Karten zum Preis von 10 Euro gibt es im ReformhausEnde in Celle, unter www.lions-celle-residenzstadt.de oder an der Abendkasse.

Clinic-Clowns im AKH Celle

Am Ende ihres montäglichen Besuchs in der Kinderklinik des AKH wartete eine Überraschung auf die beiden Clinic-Clowns Barbalotta und Mandarine. In Anwesenheit von Chefarzt Professor Dr. Martin Kirschstein übergab Martin-John Stammer, Präsident des Lions Clubs Celle Residenzstadt, eine Spende in Höhe von 1.000€ an die Clinic-Clowns. Der überwiegende Teil dieser Spende wurde bei dem traditionellen Gospelkonzert des Lions Clubs gesammelt und aus dem Hilfswerk-Konto aufgerundet. „Wir haben uns für eine Spende an die Clinic-Clowns Hannover e.V. entschieden“, sagte Stammer, „weil wir sehen, wie viel Freude die Clowns-Besuche den Kindern machen. Strahlende Kinderaugen sind das schönste Dankeschön“.

Die Clinic-Clowns Hannover e.V. sind seit 1996 in inzwischen sieben niedersächsischen Kliniken im Einsatz. Seit 2003 können sich die Kinder im Allgemeinen Krankenhaus Celle auf den Montag ganz besonders freuen: Mitten im eher tristen Alltag der Klinik tauchen zwischen 10 und 13 Uhr die Clowns Mandarine, Barbalotta und Petronella auf und verschenken Momente des Kinderglückes, „in denen das Kind die Angst und die Not vergessen und die Freude wieder aufflammt“ – so Barbara Bauer alias Barbalotta zu ihrer Tätigkeit im AKH. Und Mandarine alias Katrin Behr fügt hinzu: „Lebensfreude und Lebenskraft sind greifbar nah. Ich spüre, wie die Kinder aus diesen Momenten Mut und Kraft schöpfen und habe selber viel Spaß daran.“

Stellvertretend für die Clinic-Clowns Hannover e.V. nahmen Barbalotta und Mandarine das Geschenk heiter und dankbar entgegen, bedanken sich mit einem Strauß Luftballon-Blumen bei dem Präsidenten mit dem clownesken Hinweis: „Bitte nicht anschneiden“.

Gospel meets Pop

Clinic-Clowns im AKH