Anmelden

Breadcrumb

Die Unterstützung der Bedürftigen geht weiter

Die Unterstützung der Bedürftigen geht weiter

Gutscheinübergabe, von links nach rechts: Eric Maas (Lions Club Dreieich), Günter Böhnel (Vorsitzender Langener Tafel), Sascha Schnobrich (Präsident Lions Club Dreieich)
Gutscheinübergabe, von links nach rechts: Eric Maas (Lions Club Dreieich), Günter Böhnel (Vorsitzender Langener Tafel), Sascha Schnobrich (Präsident Lions Club Dreieich)

Jeden Tag werden in Deutschland tonnenweise Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verwertbar und verzehrfähig sind. Zeitgleich gibt es Millionen Menschen, die in Armut leben oder unmittelbar von ihr bedroht sind. Dazu zählen primär Arbeitslose, Alleinerziehende, Geringverdiener, Rentner und Flüchtlinge. Wenn das Geld knapp ist, sparen die meisten bei der Ernährung. Hier bemühen sich die Tafeln um eine Ausgleich, indem sie in Supermärkten, im Einzel- und Lebensmittelgroßhandel sowie auf Wochenmärkten überschüssige Lebensmittel einsammeln, die sonst vernichtet werden, und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen.

"Leider blieb auch unsere Tafel von der aktuellen Corona-Krise nicht verschont, so dass wir am 23. März die Arbeit einstellen mussten. Die Schließung bedeutete eine starke Belastung für unsere Tafel Kunden", sagt Günter Böhnel, Vorsitzender der Langener Tafel. "Nicht nur finanziell, sondern auch psychisch, da die Osterfeiertage bevorstanden und die Lebensmittelversorgung möglicherweise gefährdet war", ergänzt Katja Bernhard, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit bei der Tafel.

Nach einer Kontaktaufnahme mit REWE-Märkten in der Region wurde kurzfristig eine Lösung gefunden, die Bedürftigen weiter zu unterstützen. Anstelle von Lebensmitteln wurden in der Osterzeit über 300 Gutscheine an die Haushalte der Tafel Kunden ausgehändigt, mit welchen Lebensmittel in den REWE-Märkten eingekauft werden konnten. Dass diese Lösung mit hohem finanziellen Aufwand verbunden ist, liegt auf der Hand. Und hier konnte der Lions Club Dreieich mit einer Spende von 5.000 Euro helfen und die Aktion überhaupt erst ermöglichen. "Als wir von dem Vorhaben gehört haben, war es für uns überhaupt keine Frage, hier schnell und unkompliziert zu helfen. Unsere Mitglieder stehen voll hinter dem Projekt, so dass die Spendengelder sehr schnell fließen konnten", sagt Sascha Schnobrich, Präsident des Lions Club Dreieich. "Außerdem war es mit Dr. Julius Pietsch eines unserer Clubmitglieder, der 2003 die Langener Tafel gründete. Nach seinem Tode führte seine Frau Friedelgaard als Vorsitzende die gemeinnützige Einrichtung viele Jahre weiter. Da ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, in solchen Notlagen einzuspringen und den Bedürftigen unsere Unterstützung zukommen zu lassen. Und die Langener Tafel leistet unter Vorsitz von Günter Böhnel und dem Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Langener Tafel hervorragende Arbeit für die Menschen in Langen, Dreieich, Egelsbach und Erzhausen", so Schnobrich.

Da die Tafel noch voraussichtlich bis Ende April geschlossen sein wird, sind weitere Spenden dringend erforderlich. Spendenkonto und weitere Informationen befinden sich im Internet unter www.langener-tafel.de oder telefonisch unter 06103-9607053.

Navigationsmenü