Zum Inhalt wechseln

Lions in Deutschland Multi-Distrikt 111

Diese Fördergesellschaft heißt „Hilfswerk der Deutschen Lions“ (HDL) und darüber werden Spendengelder für deutschlandweite und internationale Hilfseinsätze gebündelt. Außerdem organisiert das HDL die Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen. Weitere Informationen über die Lions in Deutschland und ihr gemeinnütziges Hilfswerk erhalten Sie unter www.lions.de sowie www.lions-hilfswerk.de.

Ein zweites Standbein ist seit 2007 die „Stiftung der deutschen Lions“. Sie soll jedem, egal ob Lions-Mitglied oder nicht, die Möglichkeit geben, sich über den Tod hinaus für die Ziele von Lions einzusetzen, indem er oder sie Geld in die Stiftung mit einbringt. Mit den erwirtschafteten Zinsen werden dann wiederum soziale und kulturelle Projekte unterstützt.

Neben dem Sammeln und Verteilen von Spenden gibt es auch auf der deutschlandweiten Ebene ähnliche Strukturen wie in den Clubs vor Ort, so dass jährliche Mitgliederversammlungen stattfinden und ehrenamtliche Posten übernommen werden. Zusätzlich stehen den ehrenamtlichen Lions einige hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Seite, die von Wiesbaden aus die administrative Verwaltung der über 50.000 Mitglieder übernehmen. Zum Service für die Clubs gehören die monatliche Mitgliederzeitung sowie verschiedene Beratungs- und Dienstleistungen. Die in der Verwaltung tätigen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden aus den Clubbeiträgen der Mitglieder finanziert, also nicht aus Spendengelder. Von Wiesbaden aus wird außerdem die Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und mit der Lions-Zentrale in den USA sichergestellt.