Anmelden

Fundraising

Fundraising

Um unsere Hilfsprojekte realisieren zu können, benötigen wir natürlich auch die finanziellen Mittel.
Dafür stellen die Lionsfreunde nicht einfach Schecks aus, sondern bringen ihre Ideen und ihre persönliche Arbeitskraft mit ein.
 

Hilfswerk

Träger unserer gemeinnützigen Aktivitäten ist der Lionsförderverein Frankenberg e.V. 
 

Grünkohlessen

Seit 2004 laden wir im Februar des Jahres zahlende Gäste zum Grünkohlessen in die festlich hergerichtete Frankenberger Rathausschirn ein. Die Lions übernehmen frei nach dem Motto "we serve" die Bedienung und Bewirtung der Gäste. Die besondere Atmosphäre und die interessanten, meist auch amüsanten Festvorträge haben das Grünkohlessen zu einem festen Ereignis im Frankenberger Veranstaltungskalender gemacht. Unser Dank gilt der DRK-Bereitschaft Frankenberg, die das leckere Essen zubereitet und dafür sorgt, dass unsere Gäste nicht im Kalten sitzen müssen.


 

Weinverkauf

In den Jahren 2007 und 2010 haben wir auf dem Weingut des Martinsthaler Lionsfreunds Keßler eigenhändig unseren Lionswein gelesen. Die erfolgreiche Vermarktung von über 10000 Flaschen des guten Tropfens hat nicht unerheblich zur Finanzierung unserer Projekte in den letzen Jahren beigetragen. Zwei Weinfeste im Innenhof des ehemaligen Frankenberger Zisterzienserinnenklosters rundeten die Activity ab.
 

Frankenberger Adventskalender


Im Herbst 2013 erschien der erste Frankenberger Adventskalender. Über 90 attraktive Gewinne vom Tankgutschein bis zum iPad haben wir ausgelost. Der Überschuss aus dem Verkauf der Kalender in Höhe von 6000 EURO wurde der Stadtjugendpflege Frankenberg gespendet. 



 

Glühweinverkauf

In jedem Jahr nehmen wir mit unserem Glühweinstand am Adventsbasar der Lebenshilfe teil.
 

Flohmärkte und Bücherbasare

Lange Zeit waren die legendären Floh- und Büchermärkte in der Frankenberger Rathausschirn eine Haupteinnahmequelle des Clubs. Grundlage bildete eine über viele Jahre aufgebaute umfangreiche Büchersammlung mit mehreren 10000 Bänden. Leider haben sich die Erträge nach großen Erfolgen in den 80er und 90er Jahren immer mehr verschlechtert, sodass wir diese Activities ganz aufgegeben haben. Eine Fortsetzung des Bücherverkaufs findet in kleinem Rahmen bei den Adventsbasaren der Lebenshilfe und in unserer Telefonzelle in der Frankenberger Fußgängerzone statt.