Zum Inhalt wechseln
Zurück

Benefiz trifft Musik

FAZ berichtet Benefiz trifft Musik

Auch in diesem Advent haben der Leo-Club Frankfurt-Kaiserstadt und der Lions Club Frankfurt Rhein-Main zu einem Benefizkonzert zugunsten des Spenden-Projekts dieser Zeitung in die Alte Nikolaikirche geladen. Es war schon das 14. Konzert dieser Art für die Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“. Und auch an diesem Abend war die Kirche wieder voll besetzt. Mit von der Partie war auch der Chor der Evangelischen Studentengemeinde an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität unter der Leitung von Gerald Ssebudde, der schon beim ersten Konzert vor vierzehn Jahren mitgewirkt hatte. Die Freude der Mitglieder am Musizieren für einen guten Zweck ist ungebrochen. Das gilt auch für die Mezzosopranistin Stella Dörner. Sie trat in diesem Rahmen zum dritten Mal auf, ist stellvertretende Leiterin des Chores und studiert an der Musikhochschule klassischen Gesang. Am Klavier begleitet wurde sie von Paul Vuille, weitere Solopartien übernahmen Levent Altuntas und Bernhard Plechinger. Die beiden Violinisten verzichteten wie die anderen Mitwirkenden auf eine Gage, so dass für das Flüchtlingsprojekt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main insgesamt 1800 Euro zusammenkamen. (FAZ 09.12.2016)

Link zum Artikel

Durchschnitt (0 Stimmen)

// ]]>