Herzlich willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Lions-Freunde, liebe Leos,
 
der Lions Club Fürstenfeldbruck heißt Sie auf unserer Homepage herzlich willkommen und lädt Sie ein, sich über unseren Club und unsere Aktivitäten näher zu informieren.

 
Ihr Lions Club Fürstenfeldbruck
 

Nachfolgend Sie finden Informationen zu Veranstaltungen und Activities des Lions Clubs Fürstenfeldbruck:

Lions sammeln Lebensmittel

Foto: v.l.n.r.: Nikolaus Turner, Lions Club; Johanna Neumaier, Tafel FFB; Lidija Bartels, Tafel FFB; Ulrike Kirchhoff, Präsidentin Lions Club; Olaf Husmann, Lions Club

Um haltbare Lebensmittel wie Öl, Mehl, Joghurt, Kaffee, aber auch Süßigkeiten für Kinder wurde gebeten, gefragt waren natürlich auch die Dinge des täglichen Bedarfs wie Windeln oder Waschmittel. „Die Hilfsbereitschaft vieler AEZ-Kunden hat uns überwältigt“ freute sich Dr. Ulrike Kirchhoff, Präsidentin des Lions Clubs. 77 große Kisten Lebensmittel konnten gesammelt werden und – auch ganz wichtig – viel positive Resonanz vieler Kunden spürten die Lions-Freunde.

„Für viele Menschen ist es einfach wichtig, dass ihre Spende auch dorthin kommt, wo sie hin soll“, stellte Jochen Wiehenbrauk stellvertetender Präsident des Lions Clubs fest. Und diese Sicherheit kann der Lions Club geben. Denn die Mitglieder kümmern sich selbst durch vielfältige Aktivitäten darum, Spendengelder und Sachspenden zu erwirtschaften und tragen eigenhändig Sorge dafür, dass die Spenden auch dort landen, wo sie hin sollen.

Dieses Engagement zeigt der Lions Club Fürstenfeldbruck seit seiner Gründung vor fast 40 Jahren und konnte in diesen Jahren immer wieder dort unterstützen und helfen, wo Hilfe fehlte und der Staat nicht einspringt. „Auch in der Zukunft werden wir uns weiter für unsere Anliegen einsetzen, aber jetzt freuen wir uns erst einmal über eine gelungene Activity, dass wir diese vielen Lebensmittel der Tafel und ihren Kunden zur Verfügung stellen können“, zog die Präsidentin Bilanz.

Erlöse des Adventsmarktes Lions Club Fürstenfeldbruck: Adventsmarkt zugunsten Frauennotruf und Frauenhaus

Dr. Ulrike Kirchhoff, Präsidentin Lions Club FFB, Barbara Kistler, Vorstand Frauen helfen Frauen, Adina Schnabel, Frauennotruf
Ein lohnendes Projekt, darüber sind sich die Brucker Löwen einig und investierten gerne viel Arbeit in den Adventsmarkt. Wie in den letzten Jahren wurden die Waren selbst gefertigt, dazu gehörten die beliebten Adventskränze, winterliche Grußkarten, Marmeladen, Eierlikör oder der allseits beliebte Weißwurstsenf. Viele Stammkunden besuchten den liebevoll hergerichteten Stand an seinem Stammplatz vor der Sparkasse in Bruck, so dass das vielfältige Angebot schnell ausverkauft war. Darüber freute sich die Präsidentin des Lions Clubs Fürstenfeldbruck Dr. Ulrike Kirchhoff sehr: „Mit dem Verein ‚Frauen helfen Frauen‘ unterstützen wir ein Team, das sich sehr engagiert um betroffene Frauen und ihre Kinder kümmert und vielen Menschen hilft.“ Frauen, die von häuslicher oder sexualisierter Gewalt betroffen sind, finden Hilfe und Unterstützung durch den Frauennotruf. Wenn sie Schutz benötigen, finden sie Zuflucht im Frauenhaus. Um diese Hilfe aufrecht erhalten zu können, ist viel Geld erforderlich. Dazu leisten die Lions gerne einen Beitrag. Der Lions Club Fürstenfeldbruck und das Lions Hilfswerk bedankt sich bei allen Kunden für die Unterstützung.

Unterstützung der Elterninitiative „Eltern behinderter Kinder“ Olching e.V. Lions Club Fürstenfeldbruck sponsert Rucksäcke

Mitglieder des Lions Clubs mit EBK Olching

Denn die Rucksäcke sind praktisch und alle notwendigen Sportsachen können gut verstaut werden. Der eigene Name auf dem Rucksack hilft, Verwechslungen zu vermeiden, gerade bei Wettkämpfen ein unschätzbarer Vorteil. „Schon lange wollten wir vor allem unseren Turnierteilnehmern solche Rucksäcke zur Verfügung stellen, nun ist es endlich gelungen“ freute sich Manuela Brehmer, Vorsitzende des EBK Olching bei der Rucksackübergabe. Denn preiswert sind solche praktischen Rucksäcke nicht und so kam die finanzielle Unterstützung des Lions Clubs Fürstenfeldbruck und seines Hilfswerks gerade recht.

Schon seit mehreren Jahren engagieren sich die Brucker Löwen für den EBK. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr dazu beitragen konnten, dass die Sportler in Zukunft mit solchen praktischen und einheitlichen Rucksäcken zu Turnieren fahren können und als Team noch besser in Erscheinung treten“, betonte Dr. Ulrike Kirchhoff, Präsidentin des Lions Clubs Fürstenfeldbruck. Und Richard Matschke, Vorstand des Lions Hilfswerks ergänzte: „Die Unterstützung des EBK Olching liegt uns sehr am Herzen, darin sind sich alle Brucker Lions-Freunde einig.“

Hole in for Charity Herzliche Einladung zum 8. Brucker Lions-Cup am 23. September

Golfclub Rottbach

Unter dem Motto "Hole in for Charity" startet um 9:30 Uhr das offene Benefiz-Golfturnier mit Ausgabe der Scorekarten. Der Turnierbeginn ist um 11:00 Uhr.

Nach dem Turnier findet um 17:00 Uhr ein Empfang im Clubhaus statt. Um 18:00 Uhr beginnt die gemeinsame Abendveranstaltung mit Siegerehrung und Preisverteilung der Tombola.  

Der Reinerlösung aus der Veranstaltung und der Tombola kommt vollständig sozialen Zwecken im Sinne der Satzung des Lions Clubs, insbesondere aber der Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Fürstenfeldbruck, zugute.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weitere Details - auch zur Anmeldung - entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Seit 1. Juli 2017: Dr. Ulrike Kirchhoff neue Präsidentin Führungswechsel im Lions Club Fürstenfeldbruck

Das neue Vorstandteam von links nach rechts: Heinrich Strauß, Präsidentin Dr. Ulrike Kirchhoff, Pastpräsident Olaf Husmann, Schatzmeister Frank Opitz

Bei einem feierlichen Abendessen wurden sie und ihr Vorstandsteam in ihre Ämter eingeführt. Neben Ulrike Kirchhoff übernahmen Jochen Wiehenbrauk als Vizepräsident, Erwin Zitzmann als Sekretär und Frank Opitz als Schatzmeister ihre Ämter. Der scheidende Präsident Olaf Husmann bürgt als Past-Präsident im Vorstand für die Kontinuität der Arbeit.

„We serve“ lautet das weltweite Motto des Lions Clubs und diesem Motto sieht sich auch die neue Präsidentin verpflichtet. „Durch unsere Arbeit wollen wir der Gemeinschaft in Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck etwas zurückgeben“ betonte die Präsidentin in ihrer Ansprache. Das ist eine große Verpflichtung. Denn um soziale Projekte unterstützen zu können – etwa den Kreis Eltern behinderter Kinder in Olching“ oder das ambulante Palliativteam in Fürstenfeldbruck, müssen zunächst Spendengelder gesammelt werden. Dazu führt der Club viele Aktivitäten durch, etwa ein Benefiz-Golfturnier, einen Weihnachtsmarkt und vieles mehr. In die Organisation und Durchführung dieser vielen Veranstaltungen sind alle Clubmitglieder eingebunden, denn die ehrenamtliche Arbeit benötigt viele helfende Hände. Gerne arbeiten alle mit - und durch das gemeinsame Wirken wächst auch die Freundschaft unter den Lions. Ein schöner Lohn!

Die Aktivitäten der letzten Jahre waren erfolgreich, so dass viele soziale Projekte unterstützt werden konnten. Diesen Erfolg hofft der Club auch unter der Führung der neuen Präsidentin im neuen Lions-Jahr fortsetzen zu können. „Denn es ist uns wichtig, dass wir unsere soziale Arbeit insbesondere für die Jugendlichen im Landkreis weiterführen können“, erklärte Ulrike Kirchhoff. Motiviert starten alle Brucker Löwen in das neue Lionsjahr.

23. Juni 2017: Lions Club Fürstenfeldbruck unterwegs Gesponserter Bolzplatz in Fischerdorf wird besucht

Lions Club Fürstenfeldbruck mit seinem Präsidenten Olaf Husmann in Fischerdorf
Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister sponserte der Lions Club einen Bolzplatz für die Jugend, der in eine größere Freizeitanlage integriert wurde. Einen Ausflug nach Linz, Oberösterreich, nahmen die Löwen nun zum Anlass, sich den Bolzplatz selbst anzuschauen.

20. April 2017 Der Lions Club Fürstenfeldbruck widmet der Stadt Olching eine Eiche und eine Bank als Symbol gesellschaftlichen Engagements

Bürgermeister Andreas Magg (4.v.r.), Lions-Präsident Olaf Husmann (3.v.r.) , mit Vertretern des Lions Clubs vor der Stiel-Eiche

Das tun wir mit vielfältigen Aktionen insbesondere für Behinderte, Jugendliche und Kinder, etwa durch die Unterstützung des Elternkreises „Eltern behinderter Kinder“ in Olching oder des Brucker HaLT-Festivals. Aber auch für andere soziale und künstlerische Projekte, beispielsweise für das Ambulante Palliativteam FFB, werden wir immer wieder tätig. Das gelingt uns durch unsere verschiedenen Activities, mit denen wir Gelder für diese Projekte erwirtschaften, etwa unserem Adventsstand, Benefizkonzerten oder unserem Benefiz-Golfturnier.

Mit der Eiche und der Ruhebank in den städtischen Erholungsflächen in Olching zeigt der Lions Club zusammen mit seinem Hilfswerk seine Verbundenheit mit der Stadt Olching. Wir laden die Bürger Olchings ein, auf der Ruhebank Platz zu nehmen und im Schutze der Eiche und in friedlicher Atmosphäre zur Ruhe zu kommen. Die Stiel-Eiche ist ein heimischer Großbaum, der in unsren Parks und Wäldern von alters her landschaftsbildprägend und für die Biodiversität sehr bedeutend ist. Die robuste Eiche kann mehrere hundert Jahre alt werden und bietet zu jeder Jahreszeit ein eindrucksvolles Bild.

Wir danken stellvertretend für die Stadt Olching Herrn Bürgermeister Andreas Magg für die Unterstützung bei dieser Aktion.

26. November 2016 Adventsfeier im Altenwerk Marthashofen

Adventfeier im Altenwerk Marthashofen

Die Mitglieder des Lions Club laden die Bewohner von Marthashofen zu einem adventlichen Kaffeenachmittag ein und bewirten ihre Gäste im weihnachtlich geschmückten Saal mit Kaffee und Kuchen und natürlich einem adventlichen Punsch.

Musikalisch gestaltet wurde der Nachmittag vom Trio Cantate. Die Sängerinnen sorgten mit ihren alpenländischen Advent-Jodlern und traditionellen Adventsliedern für die richtige Weihnachtsstimmung. Höhepunkt war wie in jedem Jahr das gemeinsame Singen der traditionellen Weihnachtslieder. Alle sangen oder summten gerne mit und genossen einen unbeschwerten Adventsnachmittag.

Für die gute Sache Adventsmarkt des Lions Clubs Fürstenfeldbruck

Der Stand des Lions Clubs im vergangenen Jahr

Wie gewohnt stehen Adventskränze, Türkränze, Gestecke, Weißwurstsenf und andere nützliche Dinge zum Verkauf. Mit Glühwein und Stollen können sich die Käufer, aber auch Passanten stärken. Zweieinhalb Tage werden die Lions Mitglieder ihre selbstgefertigten Produkte anbieten.  

Der Erlös fließt in vollem Umfang den sozialen Projekten des Lions Clubs in die Jugendförderung und Behindertenarbeit zu.

Benefizkonzert des Lions Clubs Lions Club Fürstenfeldbruck präsentierte am 12. November Veronika Fischer

Veronika Fischer und Band mit Lions Club Präsident Olaf Husmann

Mit Chansons in bairischer Sprache hat sie ihr Publikum begeistert. In ihren Liedern geht es um die schönen und weniger schönen Aspekte des Menschseins. Neid, Eifersucht, Zorn und Trauer gehören dazu, auch wenn uns das nicht unbedingt passt. „I möcht a diam vui cooler sei“, heißt es zunächst im Titelsong, dann aber „I bin hoit a bloß a Mensch und hob meine Sorgen!“ Trotz aller menschlicher Schwächen und Sorgen lässt die Künstlerin keinen Raum zum Grübeln, verführt mit ihren Liedern vielmehr zum Mitsingen und Mitwippen.

Veronika Faber führt selbst durch ihr Programm und lässt dabei berühmte Leute zu Wort kommen. Oft nachdenkliche Zitate – manchmal führen sie auch zum Schmunzeln – berühmter Leute leiten über zum nächsten Lied und setzen besondere Akzente wie etwa Dieter Hildebrandt mit seinem unvergesslichen Statement: „Der Mensch ist mittel.Punkt.“.

Virtuos begleitet wird sie von ihrer Band: Michael Armann am Piano, Michael Schöne am Kontrabass und Benjamin Bärmann am Schlagzeug. Sie lässt ihre Band quer durch alle Genres aufspielen: Tango, Reggae, Folk, Jazz, Rock, Pop, Blues, Volksmusik, Schlager, … und macht auch vor dem Jodeln nicht Halt.

Ein „Schlager-Quiz“ führt zum Zwiegespräch mit dem Publikum: nicht ganz textsicher werden doch alle Lieder erkannt und mitgesungen. Fröhlich trällernd wird man noch verabschiedet mit dem Funky Reggae „Mir gengan olle den gleichen Weg“ und muss feststellen: „Am End is aus“. Das gilt auch für dieses Konzert und alle sind sich einig: Viel zu früh. Viel zu früh, aber sehr erfolgreich war dann auch die Quintessenz des Abends, die Olaf Husmann, Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck ziehen konnte. Denn der Reinerlös aus diesem Konzert fließt in die sozialen Projekte, die der Club unterstützt, wie etwa in die Jugend- und Behindertenarbeit, aber auch in viele andere gute Zwecke in Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck.

Lions Club stellte sich der Öffentlichkeit vor Lions Club wieder auf der Kirta vertreten

Lions auf der Kirta

In der Tradition der letzten Jahre nutzen die Löwen die Gelegenheit, sich der Öffentlichkeit vorzustellen und für die verschiedenen Aktivitäten des Clubs zu werben.

Eine gute und wichtige Sache, denn der Brucker Club betreut verschiedene Projekte zur Jugend- und Behindertenarbeit im Landkreis Fürstenfeldbruck. Aktuell wird insbesondere die Elterninitiative „Eltern behinderter Kinder e.V.“ in Olching gefördert. Zum einen fließen Geldspenden, wichtig ist aber auch die tatkräftiger Hilfe: „Der persönliche Einsatz bei unseren Projekten ist uns besonders wichtig. Es zeigt dem Elternkreis, dass wir mit vollem Einsatz hinter diesem Projekt stehen. Wir gewinnen aber auch viel Motivation und Freude, wenn wir aktiv dabei sein können und sehen, was unser Einsatz Gutes bewirken kann“, betont Olaf Husmann, Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck.

Traditionell beheimatet der Stand der Edelobstbrennerei Johann Stürzer die Löwen. Großzügigerweise kann der Club seinen Stand nutzen, um über seine Arbeit zu informieren. Johann Stürzer kümmert sich derweil um das leibliche Wohl der Kirta-Besucher: Schmalzbrote für den Hunger und als Grundlage für die beliebten Obstbrände der Edelobstbrennerei Stürzer. Viele Kirta-Besucher gönnten sich einen guten Schnaps – zur Verdauung nach dem guten Kirta-Essen oder einfach nur beim geselligen Miteinander.

Lions Club Fürstenfeldbruck gedenkt der Opfer des Olympia-Attentats

Lions Club besichtigt den Fliegerhorst
Es ist lange her, doch nicht vergessen: Eine Besichtigung des Fliegerhorsts Fürstenfeldbruck am 24. September 2016 nahm der Lions Club Fürstenfeldbruck zum Anlass an die Opfer des Attentats bei den Olympischen Spielen in München im Jahre 1972 zu gedenken. An der Gedenktafel im Fliegerhorst legte der Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck, Olaf Husmann, Blumen in Gedenken an die elf getöteten israelischen Sportler nieder.

Olaf Husmann neuer Präsident Neuer Präsident übernimmt 1. Juli 2016 die Geschäfte des Lions Clubs Fürstenfeldbruck

Präsidentschaftsübergabe an Olaf Husmann

Im feierlichen Rahmen wurden er und sein Vorstandsteam in ihre neuen Ämter eingeführt. Neben Olaf Husmann als Präsident übernehmen Dr. Ulrike Kirchhoff als Vizepräsidentin, Erwin Zitzmann als Sekretär, Frank Opitz als Schatzmeister sowie Heinrich Strauß als Past-Präsident die Verantwortung für die Aktivitäten des Brucker Clubs. Die Feier erhielt in diesem Jahr einen besonderen Rahmen, da sie in der Henrik-Moor-Ausstellung in den Räumen des Stadtmuseums Fürstenfeldbruck und im Kunsthaus stattfand. Ein besonderes Schmankerl, da der Club die Ausstellung mit einer großzügigen Spende unterstützt hat.

Olaf Husmann hat sich für seine Amtsperiode viel vorgenommen. „We serve – wir dienen“ ist das Motto der Lions weltweit – und auch das Motto der Brucker Löwen. Dabei liegt die Betonung nicht zuletzt auf dem „Wir“. „Denn nur gemeinsam kann der Club seine selbstgestellten Aufgaben erfüllen und die dazu notwendigen Mittel durch vielfältige Aktivitäten erwirtschaften“, betonte der Präsident in seiner Ansprache. Dabei sollen bewährte Projekte fortgeführt werden, aber durch neue Projekte speziell zugunsten von Asylsuchenden auch neue Akzente gesetzt werden.

Die Mittel für die Unterstützung der sozialen Projekte generiert der Club durch unterschiedliche Veranstaltungen, beispielsweise durch das alljährliche Golfturnier, durch einen Verkaufsstand an der Kirta oder auf dem Adventsmarkt. Alle Activities werden vom Club organisiert und von den Clubmitgliedern ehrenamtlich durchgeführt. Auch Spenden sind immer herzlich willkommen. Den Erfolg der Activities in den letzten Jahren hofft der Club unter der Führung des neuen Präsidenten auch im neuen Lionsjahr fortsetzen zu können, um so seine soziale Arbeit in Stadt und Landkreis weiter fortzuführen.

Der Lions Club Fürstenfeldbruck unterstützt die Henrik-Moor-Ausstellung des Stadtmuseums Fürstenfeldbruck

Spendenübergabe an das Stadtmuseum (v.l.n.r.): Martin Schiermeier, Dr. Eva von Seckendorff, Olaf Husmann

Der Lions Club Fürstenfeldbruck unterstützt über das Lions Hilfswerk vielfältige meist soziale Projekte in Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck. „Doch dieses künstlerische Projekt liegt uns sehr am Herzen, denn mit Henrik Moor findet ein hervorragender Brucker Künstler die wohlverdiente Aufmerksamkeit“, betonte Martin Schiermeier, Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck. Die stellvertretende Museumsleiterin Dr. Eva von Seckendorff freut sich über die Spende von 5000,- €, denn solche Ausstellungen sind sehr kostspielig.

Die Henrik-Moor-Ausstellung spiegelt die Entwicklung des Künstlers wider von seinen Anfängen in der Tradition der Münchner Malerei bis hin zur Avantgarde in den dreißiger Jahren. Ein beeindruckendes Werk eines Künstlers, der in Prag geboren einen Großteil seines Lebens in Bruck verbracht hat. „Es ist wichtig, dass das Werk eines solchen Künstlers wieder gewürdigt wird, daher unterstützen wir gerne dieses Projekt des Museums Fürstenfeldbruck“, bestätigte Olaf Husmann, Vizepräsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck.

Wohnen mit Perspektive Lions Club spendet 7.000 € für die Anschaffung eines Pflegebetts

Scheckübergabe: (v.l.n.r.) Alexander Huber, Martin Schiermeier, Jost Brockmann, Richard Matschke

Der Lions Club Fürstenfeldbruck unterstützt über das Lions Hilfswerk vielfältige soziale Anliegen in Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck. Im Mittelpunkt der gemeinnützigen Arbeit der Löwen steht die Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie von Menschen mit Behinderungen. Mit einer Spende an die gemeinnützige GmbH Wohnen mit Perspektive, eine Gesellschaft der Stiftung Kinderhilfe, fördern die Löwen ein ganz besonderes Projekt.

Die Spende in Höhe von 7000,- € dient der Anschaffung eines Pflege- und Ruhebetts, das
älteren Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die in den Einrichtungen der GmbH
insbesondere betreut werden, die Möglichkeit bietet, nahezu selbständig das Bett zu
verlassen. Denn dieses spezielle Bett unterstützt den selbständigen Aufstehprozess. „Gerne
fördern wir diese Anschaffung,“ betont Martin Schiermeier, Präsident des Lions Club Fürstenfeldbruck, „denn sie bietet den Betroffenen ein Stück Mehr an Selbständigkeit“.


Die Spendengelder, mit denen der Lions Club Fürstenfeldbruck immer wieder soziale Projekte vor Ort fördert, werden von den Club Mitgliedern in vielfältigen Activities, etwa einem Benefiz-Golftournier, Benefiz-Konzerten oder einem eigenen Adventsmarkt erwirtschaftet. „Daher ist es uns wichtig, dass unsere Spenden vor Ort sinnvoll eingesetzt werden“, erläuterte Richard Matschke, Vorstand des Lions-Hilfswerks. Dass dies auch so geschieht, garantiert Jost Brockmann, Geschäftsführer der Wohnen mit Perspektive gemeinnützige GmbH. Denn schon seit Jahren wird Menschen mit geistiger Behinderung sowohl in stationären Wohngruppen als auch durch ambulante Betreuung in eigenen Wohnungen begleitet durch Tagesbeschäftigungen eine sinnvolle Perspektive geboten.

Es ist schon eine liebgewordene Tradition Brucker Lions besuchen Marthashofen

Marthashofen Advent 2015
Das Trio Cantate mit Gitarristin, Frau Suslow (Li), langjährige Heimleiterin, Martin Schiermeier (re) Präsident Lions Club

Im weihnachtlich geschmückten Saal war für das leibliche Wohl bes­tens gesorgt. Gerne bewirteten die Mitglieder des Brucker Lions Clubs ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen und natürlich mit einem adventlichen Punsch.

Musikalisch gestaltet wurde der Nachmittag vom Trio Cantate. Die Sängerinnen sorgten mit ihren alpenländischen Advent-Jodlern und traditionellen Adventsliedern für die richtige Weihnachtsstimmung. Höhepunkt war wie in jedem Jahr das gemeinsame Singen der traditionellen Weihnachtslieder. Alle sangen oder summten gerne mit und genossen einen unbeschwerten Adventsnachmittag.

Für die gute Sache Adventsmarkt des Lions Clubs Fürstenfeldbruck 2015

Mitglieder des Lions Club Fürstenfeldbruck am Adventsmarkt v.r.n.l. Erwin Zitzmann, Olaf Husmann, Christiane Ludwig, Hans Stürzer, Uwe Ludwig

Das Angebot wurde in diesem Jahr umfassend erweitert. Wie gewohnt standen Adventskränze, Türkränze, Gestecke, Weißwurstsenf und andere nützliche Dinge zum Verkauf. Doch heuer wurden zusätzlich Motivkarten verkauft - die Motive wurden von Clubmitgliedern selbst fotografiert, ausgewählt und gedruckt - oder Klosterhandarbeiten, die in liebevoller Arbeit selbst gefertigt wurden. Mit Glühwein und Stollen konnten sich die Käufer, aber auch Passanten stärken. Zweieinhalb Tage boten die Löwen ihre selbstgefertigten Produkte an und hatten wieder einen guten Zuspruch. Zur Freude des Clubs kam eine runde Summe zusammen, die in vollem Umfang in die Jugendförderung und Behindertenarbeit fließt.

Alle Produkte wurden von Clubmitgliedern selbst hergestellt. Gerne verbrachten die fleißigen Handwerker und Köche viele Stunden, um ein breites Sortiment für den Verkauf herzustellen und das vielfältige Angebot anschließend auch selbst zu verkaufen. Der Erfolg war Belohnung und Ansporn zu gleich. Und so waren sich alle Clubmitglieder einig: Nächstes Jahr zur gleichen Zeit und an der gleichen Stelle findet der Adventsmarkt wieder statt.

Der Lions Club Fürstenfeldbruck bedankt sich bei allen Käufern, die durch den Erwerb des Weihnachtsschmucks die sozialen Projekte unterstützt haben.

Lions Club Fürstenfeldbruck unterstützt die Initiative „Eltern behinderter Kinder“ in Olching Spendenübergabe an den EBK

Spenübergabe an den EBK
Martin Schiermeier, Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck (3. v.r.), Martina Brehmer, Vorstand der EBK Olching (2. v.r.) und Jochen Wiehenbrauk (1. v.r.) bei der Spendenübergabe an die Elterninitiative.
„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Spende den Kauf verschiedenster Spiel- und Sportgeräte und neuer Trikots für die jungen Sportler fördern konnten“, bekräftigte Martin Schiermeier, Präsident des Lions Clubs, anlässlich der Scheckübergabe an Manuela Brehmer, Vorstand der Elterninitiative EBK. Und Jochen Wiehenbrauk, Vorstand des Lions Hilfswerks Fürstenfeldbruck ergänzte: „Ein solches Engagement, wie es alle Aktiven der Elterninitiative zeigen, muss einfach unterstützt werden. In diesem Projekt sind unsere Spenden gut angelegt.“

Einsatz für den guten Zweck Lions Club Fürstenfeldbruck verkauft Edelbrände auf der traditionellen Kirta 2015

Kirta 2015
(v.l.n.r.): Martin Schiermeier, Präsident Lions Club Fürstenfeldbruck, Heinrich Strauß, Werner Hauk, Olaf Husmann, Johann Stürzer
In der Tradition der letzten Jahren kümmerten sich die Löwen um das leibliche Wohl der Kirta-Besucher: Schmalzbrote für den Hunger und als Grundlage für die beliebten Obstbrände der Edelobstbrennerei Stürzer. Organisiert wurde der Stand auch in diesem Jahr wieder von Johann Stürzer, Mitglieder des Brucker Clubs engagierten sich in Beratung und Verkauf. Zur Freude des Lions Clubs gönnten sich viele Kirta-Besucher einen guten Schnaps – zur Verdauung oder einfach nur beim geselligen Miteinander. Die gute Stimmung kommt auch den Projekten des Lions Clubs Fürstenfeldbruck zu Gute. Denn die Einnahmen fließen in die verschiedenen Projekte zur Jugend- und Behindertenarbeit, die der Club unterstützt, etwa das Schulprojekt mit der Mittelschule Nord, das den Schüler Unterstützung auf ihrem Weg in die Zukunft bietet. Aber auch das neue Projekt wird profitieren: die Unterstützung des Kreises „Eltern behinderter Kinder e.V.“ in Olching. Denn seit diesem Sommer engagiert sich der Brucker Lions Club mit Geldspenden, aber auch mit tatkräftiger Hilfe: „Der persönliche Einsatz bei unseren Projekten ist uns besonders wichtig. Es zeigt dem Elternkreis, dass wir mit vollem Einsatz hinter diesem Projekt stehen, es bringt uns für unseren Engagement aber auch viel Motivation und Freude, wenn wir aktiv dabei sein können und sehen, das unser Einsatz Gutes bewirken kann“ betonte Martin Schiermeier, Präsident des Lions Clubs Fürstenfeldbruck.

Weltstars bringen St. Magdalena zum swingen Benefizkonzert des Lions Clubs Fürstenfeldbruck

Die Musiker mit dem LC FFB
Die Künstler zusammen mit dem Präsidenten des Lions Clubs Fürstenfeldbruck Martin Schiermeier (r) und dem Vorstand des Lions Hilfswerks Jochen Wiehenbrauck (l)

Und sie begeisterten das Publikum. Slava Chevliakov, Gastorganist in Notre-Dame, eröffnete das Konzert und entführte das Publikum unter anderem mit Werken von Leon Boëllmann, Marin Marais oder Chostakovitch in die Welt der Orgelmusik. Der gebürtige Russe, der an der Musikhochschule Tschaikowsky in Moskau studierte und regelmäßig auf internationalen Musikfestspielen in USA und Europa spielt, verzauberte das Publikum durch sein herausragendes Spiel. Zu einem außergewöhnlichen Erlebnis wurde dieser Teil des Konzerts durch die einmalige Instrumentenkombination, die Musikfreunde in diese Form so schnell nicht wieder erleben werden. Denn das Orgelspiel wurde durch die vier Saxophonisten des Quartetts von Jean-Yves Fourmeau virtuos begleitet - eine ungewöhnliche Kombination, die die Gäste begeisterte.

Nach der Pause zogen die Künstler zu den Klängen der Königin von Saba von Händel ein.Die vier Saxophonisten haben ihre Kunst am Conservatoire National Superieur de Paris gelernt und spielen auf Konzertreisen in aller Welt. In St. Magdalena spielten sie voller Begeisterung klassische Stücke etwa von Ravel oder Bizet und brachten die Kirche am Schluss zum Swingen mit Stücken wie „Smoke gets in your eyes“ oder „Take Five“. Das Publikum war begeistert und belohnte die Musiker mit Standing Ovations.

„Ein solches Konzert kommt so schnell nicht wieder nach Bruck“ lautete der begeisterte Schlusssatz des Präsidenten des Lions Clubs, Martin Schiermeier. Und es war ein doppelterGewinn: Ein Gewinn für alle Zuhörer, die einen musikalischen Höhepunkt erlebten. Ein Erfolg aber auch für die gute Sache, denn der Erlös dieses Benefizkonzerts, das der Lions Club Fürstenfeldbruck zusammen mit dem Lions-Hilfswerk veranstalteten, fließt in die Jugendarbeit und Behindertenförderung des Clubs und kommt damit Projekten in Stadt- und Landkreis Fürstenfeldbruck zu gute.

Spiel- und Sportfest des Vereins Eltern behinderter Kinder in Olching Die Löwen am Start

Spiel- und Sportfest des EBK
Martin Schiermeier, Präsident des LC Fürstenfeldbruck (oberste Reihe, 4. v.l.), Richard Matschke, Vorstand des Hilfswerks des Lions Fürstenfeldbruck (oberste Reihe, 2. v.l., Manuela Brehmer, 1. Vorsitzende des EBK Olching (oberste Reihe, 5. v.l.)

In der Sportanlage des TSV Geiselbullach – Neu Esting e.V. fand ein großes Spiel- und Sportfest statt. 350 Athleten gingen an den Start in den Sportarten Boccia, Fußball, Leichtathletik und Tennis. 

Erstmals und mit viel Engagement waren Mitglieder des Lions Clubs Fürstenfeldbruck mit am Start. Als Starter, als Schriftführer bei den Läufen, bei der Medaillenübergabe, als Schiedsrichter, aber auch am Ausschank übernahmen sie gerne und engagiert ihren Dienst. Die Motivation war besonders hoch, denn die Begeisterung der jungen Sportler steckte an. Der EbK stellte mit 42 Teilnehmern eine der größten Delegationen der Veranstaltung und erreichte 17-mal Gold, 20-mal Silber und 25-mal Bronze. Dieses hervorragende Gesamtergebnis machte nicht nur die Delegation des EbK stolz. Auch die Mitglieder des Fürstenfeldbrucker Lions Clubs waren stolz auf den Erfolg „ihrer“ Mannschaft. 

Die Zusammenarbeit zwischen dem Lions Club Fürstenfeldbruck und dem EbK ist noch jung. Im Rahmen ihrer Jugendarbeit unterstützt der Club den Elternkreis seit diesem Herbst finanziell, aber eben auch sehr tatkräftig, wie sich bei diesem Spiel und Sportfest zeigte.

Hole in for Charity Der 6. Brucker Lions-Cup fand am 5. September statt

Unter dem Motto "Hole in for Charity" startete um 9:30 Uhr das offene Benefiz-Golfturnier mit Ausgabe der Scorekarten. Der Turnierbeginn war um 11:00 Uhr. Nach dem Turnier fand um 17:00 Uhr ein Empfang im Clubhaus statt.

Um 18:00 Uhr begann die gemeinsame Abendveranstaltung mit Siegerehrung und Preisverteilung der Tombola.  

Der Reinerlösung aus der Veranstaltung und der Tombola kam vollständig sozialen Zwecken im Sinne der Satzung des Lions Clubs, insbesondere aber der Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Fürstenfeldbruck, zugute.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Martin Schiermeier neuer Präsident Führungswechsel beim Lions Club Fürstenfeldbruck

Vorstand des Lions Clubs Fürstenfeldbruck für 2015/2016



Heinrich Strauß bleibt als Past-Präsident für ein weiteres Jahr im Vorstand, so dass die Kontinuität im Club gewahrt ist. Neuer Vize-Präsident wurde Olaf Hussmann, das Amt des Schatzmeisters wird weiterhin von Frank Opitz ausgeübt. Das Amt der Club-Sekretärin ging auf Ulrike Kirchhoff über.

Martin Schiermeier hat sich für seine Amtsperiode viel vorgenommen. „Bewährtes bewahren und Mut, neue Wege zu beschreiten“ überschrieb er sein Jahresprogramm. Denn die bewährten Projekte – etwa die Begleitung von Schülern der Mittelschule Nord – sollen selbstverständlich fortgeführt werden. „Aber wir wollen durch neue Projekte auch neue Akzente setzen“, betonte der Präsident in seiner Ansprache, „etwa die Unterstützung der Initiative „Eltern behinderter Kinder“ in Olching“.

Die Mittel für die Unterstützung der sozialen Projekte erarbeitet sich der Club durch unterschiedliche Veranstaltungen, beispielsweise durch das alljährliche Golfturnier, durch einen Verkaufsstand an der Kirta oder auf dem Adventsmarkt. Alle Activities werden vom Club organisiert und von den Clubmitgliedern ehrenamtlich durchgeführt. Selbstverständlich werden Spenden gerne gesehen. Den Erfolg der Activities in den letzten Jahren hofft der Club unter der Führung des neuen Präsidenten auch im neuen Lionsjahr fortsetzen zu können, um so die Jugendarbeit in Stadt und Landkreis weiter unterstützen zu können.

Lions heißen Sepp Kink als Ehrenmitglied willkommen Ehrenmitgliedschaft für Sepp Kink

v.l.n.r.: Präsident Heinrich Strauß, Ehrenmitglied Sepp Zink, Laudator Christian Küster

So führte er die Club-Freunde durch viele große und kleine Kirchen im Landkreis und fesselte sie durch die lebhafte Beschreibung der beeindruckenden Kirchen, immer wieder gewürzt mit liebevollen Details aus der Kirchengeschichte.

Aber auch sein musisches Können bringt Sepp Kink regelmäßig in Aktivitäten des Brucker Lions Clubs ein. Seit fast 10 Jahren ist Kink bei der Gestaltung der musikalischen Umrahmung der Weihnachtsfeiern durch die Musikgruppe des Lions Clubs nicht mehr wegzudenken: er begleitet die Proben, wirkt mit bei der Auswahl der Stücke und spielt selbstverständlich bei den Aufführungen mit. Dieses langjährige Miteinander und das außerordentliche gesellschaftliche Engagement von Sepp Kink für die Region werden nun durch die Ehrenmitgliedschaft bestärkt und gewürdigt.

In der Aufnahmezeremonie betonte Laudator Christian Küster, dass es den Lions Freunden eine Freude und eine Ehre sei, Sepp Kink als Ehrenmitglied auszuzeichnen und sich so für das langjährige engagierte Miteinander zu bedanken und den Grundstein für die gemeinsame Zukunft zu legen. Präsident Heinrich Strauß nahm Sepp Kink unter dem Applaus der Lions Freunde in den Lions Club Fürstenfeldbruck auf, überreichte ihm die Lions-Insignien und freute sich, ein weiteres engagiertes Mitglied für die gute Sache des Clubs gewonnen zu haben.

Die Löwen swingen durch die Nacht: Benefizkonzert mit den Bluestrings am 24.04.2015

Die Gruppe Bluestrings tritt auf

Das war nicht zuletzt den jungen Musikern zu verdanken. Die jungen Künstler sind begabte Nachwuchsmusiker, die durch die Mitwirkung bei den Jazz-Streichern weiter gefördert werden. Klassiker aus Rock, Jazz, Blues und Tango wechselten mit eigenen Stücken der Jazz-Streicher unter Leitung von Frank Wunderer und sorgten für eine erfrischende Mischung, die das Publikum begeisterte. Mühelos fesselten die Bluestrings ihre Zuhörer. 

Nicht nur die interessanten Arrangements der Klassiker sorgten für Spannung, die virtuosen Solo-Partien sorgten immer wieder aufs Neue für Begeisterung und wurden vom Publikum durch Sonderapplaus belohnt.

Waltraud Bauer, Vize-Governor des Lions Districts Bayern-Süd, gratulierte dem Club herzlich zu diesem erfolgreichen Abend. Durch das Engagement aller Beteiligten und insbesondere die mitreißende Leistung der Bluestrings haben sich die Lions in Fürstenfeldbruck toll präsentiert und vor allem Mittel für ihre Club Projekte erwirtschaftet. Diese Mittel werden, erläuterte der Präsident des Brucker Clubs, Heinrich Strauß, in die Jugendarbeit fließen. Davon profitieren die Bluestrings, die von den Lions unterstützt werden. Auch andere Projekte profitieren, denn der Club engagiert sich unter anderem an der Mittelschule Nord, begleitet Babywatching – ein Projekt an Schulen zur Aggressionsprävention – und unterstützt die Elterninitiative „Eltern behinderter Kinder“ in Olching.

Heinrich Strauß bedankte sich bei allen den Beteiligten. In seinem Dank an die Musiker brachte es Heinrich Strauß zum Ausdruck: Die Spielfreude, die Begeisterung der Jazz-Streicher waren ansteckend. Dem kurzweiligen Programm hätten die Zuhörer gerne noch viel länger gefolgt – doch auch der schönste Konzertabend geht einmal zu Ende.