Oldtimer-Rallye Pfaffenwinkel Classic kommt am 4. und 5. Juli nach Füssen

Oldtimer-Rallye Pfaffenwinkel Classic kommt am 4. und 5. Juli nach Füssen

Am 4. und 5. Juli schickt der Lions-Club Schongau 100 mobile Raritäten zu den elf Etappen der Pfaffenwinkel Classic auf die Strecke. Ein Rekordfeld, denn die Oldtimer-Rallye erfährt immer größeren Zuspruch, schon ein halbes Jahr vorher war das Starterfeld voll. Bevor es am Samstag um 15:01 Uhr am Peitinger Hauptplatz gleich mit der Wertungsprüfung „Grand Prix von Peiting“, losgeht, haben alle Besucher die Möglichkeit, die Fahrzeuge im Fahrerlager näher zu betrachten. Ein Streckensprecher wird die Oldies einzeln vorstellen und auch ein kurzes Rallyequiz durchführen, wo Polo-Shirts, Schirme und Modellfahrzeuge mit dem Logo der Pfaffenwinkel Classic zu gewinnen sind. Auf einer nördlichen Route durch den Sachsenrieder Forst wird der Schlossplatz in Waal angesteuert, anschließend durchfährt die Rallye die Altstadt von Landsberg und kommt über Vilgertshofen, Reichling, Birkland zurück ins Ziel nach Schongau.

Am Sonntag gehen dann die Oldies schon um 9:01 Uhr in der historischen Altstadt von Schongau (Marienplatz) auf die Reise über Burggen, Rettenbach, Bernbeuren, Lechbruck, Halblech, Buching Richtung Berge. Nach einer Präsentation (ca. ab 11 Uhr) durch einen Moderator in der Füssener Altstadt wird das Autohaus Heuberger zur Mittagspause angesteuert. Dort können auf dem Betriebsgelände das komplette Teilnehmerfeld mit den 100 Oldtimern besichtigt werden. Beim Neustart um 12:31 Uhr verlässt dort die Rallye Füssen, um über Hopfensee und Lechbruck, Steingaden, Rottenbuch, Schönberg und Peiting gegen 15:15 Uhr zurück ins Ziel zum Schongauer Schmankerlfest zu fahren.

Siegerehrung soll gegen 18 Uhr im Forum der Kreissparkasse sein. Die Zeitmess-Profis vom MSC Bayerischer Rigi im ADAC werden an den jeweiligen Wertungsprüfungen die Durchfahrtszeiten ermitteln, die Abweichungen von der vorgegebenen Zeit ergeben dann die Strafpunkte für die Teams. Sieger am Ende der Rallye ist, wer die geringsten Abweichungen auf der Bordkarte stehen hat.

Der Lions-Club Schongau-Pfaffenwinkel, der auch von den Lions Füssen/Allgäu unterstützt wird, würde sich freuen, wenn viele Zuschauer bei den Starts, an der Strecke und am Ziel die Oldtimer begleiten. Noch schöner wäre, wenn möglichst viele auch ihre eigenen alten Fahrzeuge am Rande der Routen präsentieren könnten.

Mit dem Reinerlös dieser Wohltätigkeits-Veranstaltung wird der Hospizverein im Pfaffenwinkel sowie weitere soziale und kulturelle Zwecke gefördert. Den exakten Streckenverlauf mit Zeitplan sowie das komplette Programmheft sind auf www.pfaffenwinkel-classic.de zu finden.

 

Die Route führt durch den Pfaffenwinkel auch ins Ostallgäu.

 

Ein Genuss fürs Auge – das Cockpit eines englischen Oldtimers.

 

Bildnachweis:

Hans-Helmut Herold