Trommeln für den Weltrekord

Trommeln für den Weltrekord

Beigeisterte Kinder mit dem Organisator des Weltrekordversuchs, Dr. Eckhard Wälzholz (Mitte). Bild: AZ, Weisenbach

Rekordversuch

Lions-Präsident wirbt bei Kindern für Straßenfest

Füssen Der Held des Kindergartens St. Gabriel war gestern Dr. Eckhard Wälzholz.

Mit einer Kiste Matchbox-Autos ausgerüstet, rührte der Präsident des Lions Clubs Füssen bei den Knirpsen die Werbetrommel für den geplanten Weltrekord.

Über 9007 Spielzeugautos (aktueller Rekord) will der Verein beim Straßenfest am 22. Juni zum 50. Jubiläum aufreiben (wir berichteten).

„Und wir hoffen, dass ihr uns dabei helft", erklärt Wälzholz den Knirpsen, die sich um die Kiste tummeln. „Ich habe aber nur ein Bobbycar", sagt Leonie, sechs Jahre alt, nachdenklich. Wälzholz beruhigt sie: Auch das könne sie in die Reihe stellen. „Ob groß oder klein Hauptsache es ist ein Spielzeugauto", so der Füssener Notar. Und auch wer kein Auto habe, sei willkommen. Kinderschminken„ eine Hüpfburg und Füssener Musikkapelle unterhielten auch die, die nicht mitmachen.

Das ist beim sechsjährigen Adern aus der Bärengruppe nicht zu befürchten.

„Ich habe 116 Autos, die bringe ich mit", verkündet der Bub.

Nicht zuletzt, weil er nach der Aktion für je fünf mitgebrachte Auto eines geschenkt bekommt. Auch Jugendliche, die nicht an der Aktion teilnehmen, profitieren. „Zwischen einem und zehn Cent spenden verschiedene Unternehmen pro Auto in der Schlange", erzählt Wälzholz. Die Summe soll einen Teil der Kosten des Beachvolleyballfeldes abdecken, das der Verein am Obersee finanzieren will.

„Das Ganze ist eine tolle Idee", schwärmt Sibylle Berktold, die Leiterin des Kindergartens St. Gabriel. „Ein Fest, bei dem für alle etwas geboten ist, die Kinder eingebunden sind und am Ende ein soziales Projekt unterstützt wird."

Bis es soweit ist, gibt es für Wälzholz noch viel zu tun. Wenn er nicht gerade durch Kindergarten tourt, sammelt er Autos. „ Über 5000 habe ich bereits" - ein gutes Omen für den Rekordversuch ... (was)