• Anmelden

    Übergabe der Präsidentschaft

    BadischesTagblatt, 31.07.2018

    Benefiz-Sommerabend 2018 auf Schloss Eberstein

    Benefizkonzert 2018

    Am 8.07.2018 fand in sommerlich entspannter Atmosphäre das achte Benefizkonzert des Clubs, bzw. des Lions Hilfswerks Gernsbach-Murgtal statt. Zu Gast war das Jazz-Ensemble: Das Kira-Linn-Quartett. Mit den Einnahmen aus den Spenden wird das Hilfswerk weitere Projekte fördern können und Hilfsbedürftige unterstützen. Wir bedanken uns bei den Teilnehmenden für die Unterstützung der Arbeit unseres Hilfswerks.

    Traditionelles Treffen mit den Lions Clubs der Zone

    Traditionelles Spargelessen

    Im Rahmen eines informellen Clubabends am 08. Mai 2018 fand das traditionelle Spargelessen statt, zu dem auch die anderen Lions Clubs unserer Zone eingeladen wurden: LC Baden-Baden, LC Baden-Baden-Hohenbaden, LC Baden-Baden-Lichtentaler Allee und LC Rastatt. Der Abend gestaltete sich als eine schöne Gelegenheit für den Austausch zwischen Mitgliedern verschiedener Clubs.

     

    Am 17.04.2018 Ein besonderer Clubabend

    Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Schröder

    Ein spannender und programmreicher Clubabend fand am 17.04.2018 im Clublokal Schloss Eberstein statt. Der Clubpräsident, Dr. Harald Fritz  begrüßte als Referent Prof. Dr. Hartmut Schröder, Lehrstuhlinhaber für Sprachgebrauch und Therapeutische Kommunikation an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), Leiter des  Instituts für therapeutische Kommunikation und integrierte Gesundheitsförderung an der Steinbeis-Hochschule Berlin und Vizepräsident der Internationalen Gesellschaft für Natur- und Kulturheilkunde. Prof. Dr. H. Schröder hielt ein anregendes Referat mit dem Thema: „Antike Heilkunst und moderne Medizin: Ein Plädoyer für eine Neuorientierung durch Rückbesinnung“. Hans-Georg Gadamer herbeirufend, unterschied er zwischen  Medizin und Heilkunst. Er entfaltete diesen Unterschied auf einer z.T. provokativen und polarisierenden Weise; was zu einer regen Diskussion führte. Dabei wurde die Rolle der modernen Medizin nicht in Frage gestellt. Der Referent regte eine mögliche  Rückbesinnung und Neuorientierung der Heilkunst heutzutage basierend auf die Forschungsergebnisse der modernen Psychoneuroimmunologie und auf die Erkenntnisse und Praktiken der antiken Heilkunst an.

    Teil des Programms am 17.04.2018 war auch ein interessantes Input des Zonenleiters, Ingo Auer, mit aktuellen Infos bzgl. aktuellen Entwicklungen und Activities der Clubs.

    Ein weiterer Programmpunkt war die feierliche Aufnahme eines neuen Clubmitglieds in Person von Dr. Silvana Lindner.