Navigationsmenü

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Spende an Heilpädagogische Wohngruppe Rietberg

Spende an Heilpädagogische Wohngruppe Rietberg

Chancengeber: Das sind die Spender Gerhard Verch (links), Berthold Lönne (3.v.l.), Peter Elebracht (4.v.r.) und Dr. Wolfgang Sonnabend (rechts), die Elke Nadeno (2.v.r.), Christel Friedrichs (4.v.r.), Sabine Rienhof-Claes (3.v.l.) und Silke Starke (2.v.r.) in der Heilpädagogischen Wohngruppe besuchten.

 

Ein Spiel- und Krabbelangebot für die jüngsten Kinder in der Heilpädagogischen Wohngruppe in Rietberg – dieser lang gehegte Wunsch kann jetzt erfüllt werden.

Möglich macht dies eine Spende der Kultur- und Sozialstiftung Lönne-Verch und des Lionsclubs über 4.000 Euro.

Vertreter der Stiftung sowie des Lionsclubs überzeugten sich jetzt bei einem Besuch von der Arbeit, die in der Wohngruppe der Diakonischen Stiftung Ummeln geleistet wird. Das Team begleitet dort Kinder und Jugendliche mit geistiger, körperlicher oder komplexer Mehrfachbehinderung. In zwei Gruppen leben jeweils sechs junge Menschen im Alter von vier Monaten bis 18 Jahren.

„Wir sehen die Spenderinnen und Spender als Chancengeber und Teil unserer Gemeinschaft und freuen uns natürlich umso mehr, wenn die Menschen sich dann auch vor Ort ein Bild von unserer Arbeit machen“, erklärt Christel Friedrichs, Geschäftsführerin der FLEX Eingliederungshilfe gGmbH.

Der Wunsch, ein altersangemessenes Spiel- und Krabbelangebot zu schaffen, das der Förderung und Entspannung dient, besteht schon lange. Doch bis jetzt fehlten die finanziellen Mittel dazu. Dank der Unterstützung der Spendenden können nun Physioform-Sets angeschafft werden. Aus diesen großen, weichen Bausteinen können zum Beispiel Zelte, Rutschen oder Kuschelecken gebaut und so sowohl Spiel- und Krabbelangebote als auch Entspannungsmöglichkeiten geschaffen werden.

​​​​​​Link zur Website der Stiftung: https://www.ummeln.de/news/heilpaedagogische-wohngruppe-rietberg/9945/