Anmelden

Deutschkurse für Flüchtlinge

Deutschkurse für Flüchtlinge

Wie immer man zu der Problematik der Flüchtlingsströme steht - die Menschen, die bei uns ankommen, brauchen unsere Hilfe.
Wie gut, dass wir es uns leisten können, zunächst alle medizinisch versorgen zu lassen; damit sind Risiken weitgehend ausgeschlossen. Wie gut, dass wir es uns leisten können, jedem monatlich einen Geldbetrag für seinen Lebensunterhalt zur Verfügung zu stellen, und auch damit sind Risiken weitgehend ausgeschlossen.

Gut ist auch, wenn man sich mit dem einzelnen verständigen kann, ohne auf Dolmetscher angewiesen zu sein.
Unser Staat hat deshalb auch Programme aufgelegt, die Sprachkurse ermöglichen:

Das Integrationsprogramm bietet 300 Unterrichtsstunden mit Abschlussprüfung an, allerdings mit der Forderung, dass die Dozenten dieses Programmes einen Hochschulabschluss im Fach Deutsch haben müssen bzw. einen Hochschulabschluss anderer Art mit einer noch zu erwerbenden Zusatzqualifikation. Während an unseren allgemeinbildenden Schulen auch Lehrer ohne vergleichbare Qualifikationen unterrichten, hat die Ministerialbürokratie für diese Sprachkurse, für den Augenblick jedenfalls, unsinnige Hürden errichtet – mit dem Ergebnis, dass dieses staatliche Angebot durch den Mangel an gewünschten Dozenten vielerorts nicht umgesetzt werden kann. Ausgelaufen ist inzwischen das Programm, das nur für Syrer, Eriträer, Iraner und Iraker kostenfrei angeboten wurde – wer zum Beispiel als Afghane teilnahm, mußte selbst zahlen...
Verschiedene Bildungsträger wie Volkshochschulen boten und bieten immer wieder Kurse an, die jedermann nach Zahlung des üblichen Honorars belegen kann. Flüchtlinge waren dabei auf Spenden angewiesen, auch bei den Prüfungsgebühren. Mehrere Privatleute und der LionsClub Gummersbach-Aggertal haben Kursgebühren gezahlt.
Eine Vielzahl der Flüchtlinge haben inzwischen das Interview in der Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geführt. Danach wird entschieden, ob der Betreffende ausreisepflichtig ist oder in Deutschland vorübergehend oder dauerhaft bleiben darf. Erst nach der Anerkennung als Flüchtling übernimmt das JobCenter die Leistungen, die bis dahin vom Sozialamt der Stadt geleistet wurden, und verpflichtet den Empfänger zur Teilnahme an einem Sprachkurs einer qualifizierten Bildungseinrichtung. Es ist dabei zu hoffen, dass eine solche Einrichtung in erreichbarer Nähe zu diesem Zeitpunkt einen

Sprachkurs anbietet, dass genügend Dozenten zur Verfügung stehen. Wartezeiten – auch längere - sind unvermeidlich.
Flüchtlinge, die auf ein Kursangebot warten, Flüchtlinge, die nicht anerkannt, aber auch (noch) nicht abgeschoben sind, Flüchtlinge, die nach dem Interview auf die Anerkennung warten, Flüchtlinge, die auf das Interview warten – sie alle haben Zeit, viel Zeit.

Eine Arbeitserlaubnis hängt von der Zustimmung des Ausländeramtes ab – nach welchen Kriterien auch immer.
Die Mitglieder des LionsClubs Gummersbach-Aggertal sind bereit, wieder einen Sprachkurs in Bergneustadt zu organisieren und zu finanzieren.

Bergneustadt, 24. 1. 2017 

Lions beim Spendenmarathon

 

RTL Spendenmarathon

Spendenstand am 24.11.2016: 634.123 €

 

Spendenbarometer

Geschafft! Danke an alle Spender!

Schon drei Tage vor dem Sendedatum des Spendenmarathon wurde die 500.000 Euro-Marke erreicht! Ein großartiges Ergebnis im sechsten Jahr der Kooperation mit "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern", durch die alle Spenden bis zu 500.000 Euro für "Lichtblicke für Kinder" verdoppelt werden!

Ein großes und herzliches Dankeschön gilt allen Spendern und allen die sich für "Lichtblicke" engagiert haben. Dank Ihrer Hilfe wird nun der Start für ein weiteres augenmedizinisches Großprojekt zur Verbesserung der medizinischen Versorgung von blinden und sehbehinderten Kindern ermöglicht!

Einmal mehr haben die deutschen Lions damit einen echten Löwenanteil zum weltweiten Schwerpunkt des Lions-Engagements, der Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit und Armut weltweit geleistet!

Der Governorratsvorsitzende der deutschen Lions Clubs. Lutz Baastrup übergibt den Lions-Spendenscheck am 25.11. gegen 13 Uhr live im Spendenmarathon-Studio. Auch der prominente Pate des Projekts, Lars Riedel, wird dabei sein und eine kurze Reportage über die Situation im Projektland zeigen. Anschließend werden auf der "RTL-Wir helfen Kindern"- Seite auf Facebook Live-Interviews mit den Studiogästen gepostet. 

Mehr Details zum Projekt lesen Sie auf dieser Seite weiter unten!

 
 

Centenial

Lions wird 100 Jahre

100 Jahre Lions

(24.8.2016) Lions Clubs International wird 100 Jahre alt. Die über 1.500 Lions Clubs in ganz Deutschland engagieren sich in bundesweiten Projekten in vier Projektbereichen: JugendAugenlichtHunger und Umwelt. Das große Ziel: 100 Millionen Menschen helfen!

Weitere Informationen auf lions100.de und auf lionsclubs.org

„Ein Teil mehr“

"Ein Teil mehr im Einkaufswagen" hieß am ersten Adventssamstag der Aufruf des Lions-Clubs Aggertal. Ziel der Aktion war es, Kunden des EDEKA Marktes Wirths in Bergneustadt dazu zu bewegen, ein Teil mehr einzukaufen, um es anschließend zu spenden.
Weiterlesen

Advendskalender-Aktion 2015

Im Büro des Landrats präsentierten Heinz Kreiensiek, Vorsitzender des Fördervereins der Gummersbacher Lions, und Dieter Wagener, Schatzmeister des Fördervereins, den diesjährigen Adventskalender der drei oberbergischen Lions Clubs.
Weiterlesen

Wir unterstützen Klasse 2000

Stark für´s Leben….. Getreu unseres Mottos „ Wir Helfen“ unterstützen Lions ehrenamtlich Jugendprogramme in Deutschland- Wir sind der Meinung, dass Kinder unsere Zukunft sind. Wir wollen Ihre Lebenskompetenzen fördern und sie stark für´s Leben machen.
Weiterlesen

Eine Activity des Lions Club Gummersbach-Aggertal - Erfolgreiche Sprachkurse für Asylbewerber werden weitergeführt

Der Lions Club Gummersbach-Aggertal hatte im Januar 2015 über die Kreisvolkshochschule zwei Sprachkurse für Asylbewerber in Bergneustadt organisiert und teilfinanziert. Nach mehr als 100 Unterrichtsstunden sind beide Kurse jetzt ausgelaufen. Als Ergänzung des Unterrichts waren die Angebote gedacht,...
Weiterlesen

Lions Club Gummersbach Aggertal besuchte TV Rodt – Müllenbach

Anfang Juni besuchte der Lions Club Gummersbach Aggertal mit ca. 20 Mitgliedern den TV Rodt – Müllenbach 1889 e.V. Mit seiner Spende von 15.000,- EUR für die Sanierung der Sporthalle Rodt, war der Lions Club der größte Geldgeber.
Weiterlesen

Lions Club unterstützt das WWG- Schulorchester

Mit der offenen Probe am 24.02.2014 bedanken sich die Teilnehmer der Orchester-AG und die Schulleitung bei Frau Barbara Wintersohl (Präsidentin des Lions-Club Gummersbach-Aggertal im Lions-Jahr 14/15 )und Herrn Frank Bohle für deren Unterstützung. Anwesend sind auch Frau Adolfs, in Vertretung vo...
Weiterlesen

Lions Club fördert Kinder- & Jugendarbeit vor Ort

Kekse, Marmelade, Pralinen aus eigener Herstellung, handgefertigte Holzskulpturen und Vogelhäuser – all dies verkauften die Lions auf dem alljährlich stattfindenden Kunsthandwerkermarkt für den guten Zweck.
Weiterlesen

Ein Benefizkonzert zugunsten der Hospizgruppe Gummersbach-Bergneustadt

Im September 2013 veranstaltete der Lionsclub Gummersbach – Aggertal zusammen mit der ev. Kantorei Bergneustadt unter Leitung von KMD Hans Wülfing ein Benefizkonzert in der St. Stephanus Kirche Bergneustadt.
Weiterlesen

Förderkreis Kinder, Kunst & Kultur in Bergneustadt freut sich über Spende

Die Präsidentin des Lions Club Gummersbach – Aggertal, Barbara Wintersohl, besuchte gemeinsam mit dem Präsidenten des Fördervereins Utz Walter den Kinder- und Jugendtreff Krawinkel und übergaben dem Vorsitzenden des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur, Michael Klaka und der städtischen Diplom-...
Weiterlesen