Zum Inhalt wechseln

Beim Benefiz-Turnier 12.000 Euro für kranke Kinder gesammelt

Heinz-Günther Vogel, Gisela Schues von "Hamburg macht Kinder gesund" und Hans-Dieter Wolf

Die  Jagdhörner des Bläserensembles “Werner and friends”, starteten das Turnier pünktlich um 13 Uhr. Gespielt wurde im Vierer mit Auswahltreibschlag nach Stableford. Bei trüben und zum Teil regnerischem  Wetter, das der guten Stimmung jedoch  keinen Abbruch tat,  wetteiferten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um den Bruttopreis, drei Netto-Preise sowie um Sonderpreise für “Longest Drive” und “Nearest to the Pin”. Nach knapp vier Stunden und zehn Kilometer Fußmarsch endete  die Runde über die wunderschöne und anspruchsvolle Anlage in Hittfeld, die als eine der führenden Golfplätze Mitteleuropas gilt. An zwei Verpflegungsstationen schöpften die Akteure zwischendurch neue Kraft und erfrischten sich.

Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen verkündete Heinz-Günther Vogel die Gewinner des Turniers. Hauptgewinner ist der Verein ”Hamburg macht Kinder gesund e.V.”, eine Initiative zur Förderung der Kindermedizin in Hamburg. Heinz-Günther Vogel, der federführend das Turnier organisiert hat, und Präsident Hans-Dieter Wolf  überreichten der Vereinsvorsitzenden Gisela Schües einen Scheck über 12.000 Euro. Das Geld finanziert die Anschaffung eines zahnmedizinischen Diagnosegerätes, das für Kleinkinder und Behinderte eingesetzt wird, sowie die Schulung von Lehrern, Mitschülern und Freunden von an Diabetes erkrankten Kindern.

Viel Beifall erhielt Andres Czwicklinski vom Golfclub Buchholz für sein Ass.  Bruttosieger und erste Nettosieger wurden Maria und Dr. Ralf Kuhlmann  vom Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld. Der zweite Nettopreis ging an Ulf Schaller und Thomas Sickinger. Dritte Netto-Sieger wurden Gisela Schües und Ingrid Bierfischer. Der vierte Preis ging an Aldo Colo und Frank Baesel. „Nearest to the Pin“ kamen Jörg Wendisch und Christine Colo. Den "Longest Drive" legten Nicola Oberste-Berghaus und Wolfgang Kiel vor. 

Bilder vom Turnier