Zum Inhalt wechseln

Lions golfen für kranke Kinder

v.l. Lions-Vizepräsident Dr. Rainer Süßenguth, Gisela Schües von "Hamburg macht Kinder gesund" und Heinz-Günther Vogel

Bei herrlichstem Sommerwetter folgten froh gestimmte Spielerinnen und Spieler der Einladung des Lions Clubs Rosengarten zum Golf-Turnier auf die Anlage des Hamburger Land- und Golfclubs Hittfeld e.V.. Eingestimmt durch die Jagd-Bläsergruppe „Werner & Friends“ und gestärkt durch einen Imbiss auf der Clubhaus-Terrasse mit herrlichem Ausblick bis nach Geesthacht, verteilten sich die Teilnehmer auf alle Abschläge des wunderschön angelegten Golfplatzes.  An Loch 1 und 10 warteten Erfrischungen und  äußerst leckere selbstgemachte Snacks der Lionessen und Lions auf die Spieler.

Nach knapp vier Stunden stand das Ergebnis des Turniers fest:  Mit 39 Stableford-Nettopunkten gewannen Helmut Haringer und Torsten Blankenhagen. Der 1. Bruttopreis mit 14 Punkten ging an Dirk Baesel und Andreas Dautzenberg. Alle vier gehören dem Golfclub Green Eagle in Winsen an.

Ein ganz besonders glücklicher Tag war es für die Kindermedizin in Hamburg und natürlich für das Hittfelder Clubmitglied Gisela Schües, der Vorsitzenden des Vereins „Hamburg macht Kinder gesund e.V.“ . Sie erhielt von Heinz-Günther Vogel, dem Initiator dieses Benefiz-Turniers, und dem Lions-Vizepräsidenten Dr. Rainer Süßenguth  einen Scheck in Höhe von 12.000 Euro. Seit nunmehr acht Jahren engagiert sich dieser Verein erfolgreich in der Kindermedizin und unterstützt dringende Projekte, vorwiegend an den drei großen Hamburger Kinderkliniken.