Aber Geschenke müssen sein!

Auch wenn das gemeinschaftliche Musizieren und Singen aus hausinternen Gründen abgesagt werden musste, haben Mitglieder des Lions Club am 28.11.2014 kleine Geschenke zum 1. Advent an die Bewohner des Sozialkonzept Rosenpark in Hemmingen verteilt.Der kommissarische Leiter des Seniorenheims Herr Baumert und die Hemminger stellvertretende Bürgermeisterin Frau Linkhof begleiteten die LC Mitgliedern.

Fleißiges Sortieren ist gefragt Brillen für Menschen in Entwicklungsländern

Mitglieder des Lions Club Hannover Expo haben am 15.11.2014 zusammen mit 26 anderen Clubs des Distrikts Niedersachsen/Hannover bei der diesjährigen Brillensammelaktion. Ca. 85.000 Brillen wurden sortiert und gepackt, welche über die katholische Blindenmission in Länder der 3. Welt verteilt werden.

Vor 98 Jahren ist Lions entstanden als ein Club, der Menschen helfen will. Im Vordergrund stand damals die Blindenhilfe. Im Lions-Distrikt nh 111 wird diese Hilfe noch immer groß geschrieben.

Um die Sammlung von Brillen nicht zu erschweren, werden alle Arten von Brillen entgegengenommen. Sie müssen dann aber aussortiert und die Spreu vom Weizen getrennt werden.

Bettina Raddatz liest in der Deutschen Bundesbank Hannover Wer schützt unser Finanzsystem?

In den Räumen der Deutschen Bundesbank Hannover las am 14.11.2014 Bettina Raddatz aus ihrem Buch Deutschlandverschwörung.

Die Autorin kann dabei auf ihren Erfahrungsschatz in der Privatwirtschaft, aber auch in der Bundes- und Landesverwaltung zurückgreifen. Ihr Buch "Die Deutschlandverschwörung" zeichnet - fiktiv - die vielen Interessen und Ebenen nach, die mit Spekulation und ohne Rücksicht auf die Auswirkungen ihre Interessen gegen die Bundesrepublik verfolgen. Sie beendet damit für 2014, aber nur vorübergehen die Reihe der Lesungen "5 Autoren! 5 Tatorte! 5 Termin 2014/15"verfolgen.

Uwe Laub liest aus seinem Zukunftsthriller Sind wir noch zu retten?

Am 26.09.2014 startete die neue Krimilesereihe "5 Autoren! 5 Tatorte! 5 Termine! 2014/15" des Förderverein Lions Club Hannover Expo im Gasturm von enercity an der Glocksee.

Der Autor Uwe Laub lebt in Müchen. Er las aus seinem Debüt-Roman, dem Öko-Thriller "Blow Out". Mit diesem wagt er einen Blick in die Zukunft, das Jahr 2052. Die Klimakatastrophe ist eingetreten. Trotzdem kämpfen immer noch Menschen gewalttätig gegen alle Rettungsversuche.

Bodo Dringenberg liest aus "Mord auf dem Wilhelmstein" Nur eine Kanonenschussweite vom Königreich Hannover

Die Macht ging früher so weit, wie eine Kanonenkugel flog. So hat auch das Fürstentum Schaumburg seine Grenzen bestimmt. Es schüttete mitten im Steinhuder Meer den Wilhelmstein als Insel künstlich auf, baute eine Festung darauf  und ballerte los.

Letztlich ist auch daraus der historische Krimi "Mord auf dem Wilhelmstein" entstanden, aus dem sein hannöversche Autor Bodo Dringenberg am 11.04.2014 in der in der fünften und letzten Lesung der Reihe "5 Autoren! 5 Tatorte! 5 Termine! 2013/14" las. Ein Mord im 18. Jahrhundert, dem der Kommandant der Festung Wilhelmstein Jahre nach seinem Erfolg zum Opfer fiel. Waren es die unterlegenen Angreifer oder die Neider der Karriere?

Den Gästen in den Räumen der JVA Hannover, fast eine Insel mitten in Hannover wie der Wilhelmstein im Steinhuder Meer, war die Spannung körperlich anzumerken. Auch bei dieser Lesung blieb die Lösung offen. Selber lesen!

 

Christian Oehlschläger liest über Niedertracht in Niedersachsen Ob im Wald, ob in der Stadt - es ereilt einen überall

Christian Oehlschläger aus der Wedemark ist als Forstingenieur vor Ort in Diensten des Landes Niedersachsen.

Bei der Vierten Lesung der Krimilesungsreihe "5 Autoren! 5 Tatorte! 5 Termine! 2013/14" am 28.02.2014 liest er aus seinem Kriminalroman "Der Waldvogel" und eigene Kurzkrimis aus den Sammelbänden "Niedertracht in Niedersachsen" und "Ein Bier, ein Wein, ein Mord". Aufgewachsen im ländlichen Teil der Region Hannover merkt man ihm dabei seine Verwunderung über die Abgründe an, in die die so geruhsame ländliche Bevölkerung geraten kann. Schon im "Waldvogel" kann man zunächst kaum verstehen, wie ein harmloser Austeiger in den Waldgebieten um Hannover Zeuge in mehreren Mordfällen wird und selbst in Verdacht gerät. Auch in den Kurzgeschichten bietet Christian Oehlschlägers Heimat die athmosphärische Kulisse. Da ist es dann aus den Wäldern der Region nicht weit ins Unterholz hannöverscher Kneipen.

Kulisse der Lesung war der Jazzclub Hannover. Kriminalistische Spannung statt musikalischer Synkopen, bei denen der Zuhörer auch nicht weis, welche nächste Wendung die Musik macht, passte bestens in diesen Linderner Keller.

Wer schützt uns vor Geschäftemachern Organspende - gefährlich?

Am 17.01.2014 las Hannes Nygard aus seinem Buch "Auf Herz und Nieren". In Niedersachsenwerden einsame Menschen tod aufgefunden, Ihrer Organe beraubt. Der Organhandel ist ein Thema, das bestens zum Ort der Lesung, dem Schurgerichtssaal im Landgericht Hannover passte. Damit fand eine weitere Lesung in der Reihe "5 Autoren! 5 Tatorte! 5 Termine! 2013/14" begeisterte Zuhörer.