Amtsübergabe 2019-20

Amtsübergabe 2019-20

PP Müller-Wendlandt und P Schmucker

Der Abend zur Präsidentenübergabe begann mit einem Aperitif. Den offiziellen Teil eröffnete P Müller-Wendlandt mit der Übermittlung von Grüßen kurzfristig aus gesundheitlichen bzw. beruflichen Gründen verhinderter Teilnehmer. Weiter gratulierte er Biggi und Daniel Isenrich, die am Mittwoch zuvor den Bund fürs Leben geschlossen hatten sowie Marita und Thomas Eder zum Hochzeitstag. Glückwünsche gingen auch an den abwesenden Past-Präsidenten Stefan Prüss, der an dem Wochenende im Kreise der Familie seinen 50. Geburtstag feierte.

P Müller-Wendlandt äußerte sich erleichtert – nicht weil sein Präsidentenjahr endlich überstanden war, sondern weil es ohne „Unfälle“ und offensichtlich zur Zufriedenheit aller abgelaufen ist (was die durchschnittliche Präsenz aller Veranstaltungen von knapp 53 Prozent belegt). Höchst unterschiedlich fiel die Präsenz der einzelnen Clubmitglieder aus. Einsamer Spitzenreiter mit einer Präsenz von 86,4 Prozent war im abgelaufenen Lionsjahr Raphael Singer. Auch in Würdigung seines Einsatzes im Vorfeld und bei der Tombola im Rahmen des Münchener Stadtgründungsfestes zeichnete P Müller-Wendlandt LF Singer unter dem anhaltenden Beifall der Anwesenden mit dem Award „Lion of the year“ aus.

P dankte allen Clubfreunden und deren Partnerinnen für die Mitwirkung und insbesondere seiner Frau Ruthild für die Unterstützung in einem Jahr, das wegen der Erkrankung der Tochter Julia eine besondere Herausforderung darstellte.

LF Kurt Mitterreiter würdigte in Vertretung des abwesenden Past-Präsidenten den Einsatz des scheidenden Präsidenten. Er sprach von einer unaufgeregten Amtsführung, lobte das Organisationstalent und erinnerte an einige Höhepunkte des vergangenen Lions-Jahres, dessen Motto das Thema „Wasser“ war.  Als Dank des Clubs überreichte der Laudator dem scheidenden P ein Weinpräsent und dessen Frau einen Blumenstrauß.

Als letzte Amtshandlung legte P Müller-Wendlandt seinem Nachfolger Josef Schmucker die Amtskette um den Hals und steckte ihm die Präsidentennadel ans Revers – mit den besten Wünschen für ein gutes Gelingen des neuen Lions-Jahres.

P Schmucker dankte den Clubfreunden für das in ihn gesetzte Vertrauen und gab einen kurzen Abriss über das kommende Club Programm. 

Mit einem exquisiten viergängigen Menü und in geselliger Runde bis in die frühen Sonntagmorgen-Stunden klang das Lions-Jahr 2018/2019 aus.