Amtsübergabe 2020-21

Amtsübergabe 2020-21

IPP Schmucker gratuliert P Weidner

Die Abschlussfahrt mit Übergabe des Präsidentenamtes für das Lionsjahr 2020/2021 führte an den Schliersee. Start war eine Schifferlfahrt von der Anlagestelle beim Hotel nach Fischhausen. Von dort ging es zu Fuß zur Whiskydestillerie Slyrs. Die Teilnehmer ließen sich in die Geheimnisse der Whiskyherstellung einführen und genossen Proben aus dem Angebot der Brennerei.

Zum Auftakt der Präsidentenübergabe auf der Terrasse des Hotels ließ Präsident Josef Schmucker sein Lionsjahr Revue. Er dankte allen Mitgliedern des Clubs für ihre Mitwirkung und hob namentlich Clubmaster Professor Dr. Thomas Eder, Vize-Präsident Georg Weidner und Sekretär Stephan Müller-Wendlandt hervor.

Als Past-Präsident dankte Stephan Müller-Wendlandt dem scheidenden Präsidenten im Namen des Clubs für sein Engagement. Er erinnerte mit dem Satz „Unser Anspruch ist es, höchste Qualität abzuliefern“ an das Credo zweier Brüder, die mit der Vorstellung ihres Start-up-Unternehmens Drive Dressy am ersten Clubabend des abgelaufenen Lions-Jahres einen fulminanten Start hingelegt hatten. Und genauso fulminant sei es im Programm weitergegangen. Selbst durch die Corona-Krise habe sich Präsident Schmucker nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ausgeglichen und mit technischer Unterstützung der digitalen Technik von Vize-Präsident Weidner habe er das Jahr erfolgreich über die Runden gebracht.

Der scheidende Präsident Josef Schmucker legte die Amtskette, ein dunkelblaues Samtband mit den Messingschildchen der Namen aller bisherigen Präsidenten, dem neuen Amtsinhaber Georg Weiner um den Hals und heftete ihm die Präsidentennadel ans Revers. Der frisch installierte Präsident dankte den Anwesenden für das in ihn gesetzte Vertrauen und versprach, die Erwartungen nach bestem Vermögen erfüllen zu wollen. Nach dem ersten Gang des Festmenüs folgte der meteorologische Shutdown. Angekündigt durch eine heftige Sturmbö entledigte sich der mittlerweile schwarzgefärbte Himmel mit Blitz und Donner seiner Wasserfülle. Dank des umsichtigen Servicepersonals wurde die Festversammlung in Minutenschnelle höchstprofessionell und unaufgeregt in die wasser- und wetterdichte Gaststube geleitet, wo alle Teilnehmer den Rest des Menüs genießen konnten.

Ausklang der Abschlussfahrt war am Sonntag ein Abstecher bei Markus Wasmeiers Freilichtmuseum in Schliersee. Dort genossen die Lions im historischen „Wirtshaus zum Wofen“ (erbaut 1732) ein deftiges Mahl bei dort gebrautem Bier.

 

Stephan Müller-Wendlandt
Clubsekretär