Anmelden

4. Lions Night „Winterzauber“

Es waren mehr als 270 Gäste, die Präsident Thomas Richter am 15.02.2020 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg zur 4. Lions Night begrüßen konnte. Getanzt und gefeiert wurde in einer Dekoration aus Eiskristallen, Schneeflocken und winterlichen Wandmotiven. Die Band „Vis a Vis“ sorgte für den Schwung auf der Tanzfläche und die großartige Tombola für lange Schlangen beim Losverkauf. Die Stimmung war großartig und die Gäste genossen den Abend mit dem tollen Service des Teams Pellegrini aus Kisdorf, das die ganze Zeit für gut gekühlte Getränke und leckere Teller mit Köstlichkeiten sorgte. Ein weiterer Höhepunkt war die Streetdance Vorstellung der „Amitys“ vom TSV Weddelbrook, die auch schon Deutsche Meister geworden sind. Unser Club bedankt sich bei allen Sponsoren und Tombolaspendern, die uns geholfen haben, dass dieser Abend ein großer Erfolg wurde. Der Erlös dieses Balles ist für das neue Albertinen Hospiz in Norderstedt bestimmt, mit dessen Bau gerade begonnen wurde.

Benefiz-Matinee der Lions in Borstel

Präsident Thomas Richter gratuliert den Künstlern.

Die historischen Räumlichkeiten des Herrenhauses Borstel boten am Sonntag, den 03.11.2019 die Kulisse für eine besondere Kulturveranstaltung: der Förderverein am Forschungszentrum Borstel (FZB) veranstaltete gemeinsam mit dem Lions Club Henstedt-Ulzburg eine Benefiz-Matinee. Die jungen Sänger Gabriele Jocaite (Sopran) und Joris Rubinovas (Bass) aus Litauen gaben gemeinsam mit dem Pianisten Matthias Veit ein buntes Programm von Mozart bis Schubert zum Besten.

Etwa einhundert Kulturfreunde waren der Einladung in das Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert gefolgt und ließen sich von den hervorragenden Stimmen der Künstler begeistern. Abwechselnd boten sie verschiedene Lieder dar – Rubinovas mit einem kräftigen, samtenen Bass, Jocaite mit einem glockenklaren und sauber intonierten Sopran. Aber nicht nur stimmlich konnten die Künstler überzeugen. Auch schauspielerisch zogen sie das Publikum in ihren Bann. Mal einfühlsam melancholisch wie im „Lindenbaum“ aus Schuberts „Winterreise“, mal komödiantisch komisch wie in „Mephistos Flohlied“ von Beethoven kurz vor der Pause. Als aber das Künstlerpaar als letztes Stück des Programms sehr überzeugend das romantische Schlussduett aus Pergolesis Oper „La serva padrona“ auf die Bühne brachte, ließ das begeisterte Publikum die beiden Sänger erst gehen, als Rubinovas noch eine Zugabe gegeben hatte.

Die Vertreter der Veranstalter, Dr. med. Christian Herzmann als Vorsitzender des Fördervereins am FZB sowie Lions-Präsident Thomas Richter, zeigten sich rundum zufrieden mit der Veranstaltung. Wie es überhaupt dazu kam erläuterten sie in kurzen Grußworten: der Lions Club Henstedt-Ulzburg pflegt seit langem den Kontakt mit Borstel und ist unter anderem langjähriger Förderer des Schullabors. Zudem hat sich der Lions Club der Förderung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere im Bereich Musik, verschrieben. So riefen die Lions bereits 2011 das Projekt „Kinder fördern durch Musik“ ins Leben. Da auch der Förderverein Borstel einen Schwerpunkt im Bereich der Kultur und mit dem Herrenhaus eine herausragende Location für eine solche Veranstaltung hat, lag ein gemeinsames Benefizkonzert nahe. Eine Wiederholung ist sicherlich nicht ausgeschlossen!

Lions veranstalten Brunch für Helfer und Kunden der Ulzburger Tafel

Das Veranstalterteam, bestehend aus den Helfern der Tafel H-U, den Lions und dem Wirt des Restaurant Muzo im Bürgerhaus.

„Sieh Dich um und hilf“ - das ist das Motto des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg. Eine andere Organisation hat ein ganz ähnliches Motto: „Lebensmittel retten. Menschen helfen.“ Gemeint sind die Tafeln, hier genauer die Ulzburger Tafel, die bereits seit 1998 ehrenamtlich Lebensmittel einsammelt und wöchentlich an bedürftige Familien verteilt. 

Nachdem der LC Henstedt-Ulzburg die Ulzburger Tafel in diesem Jahr bereits mit Aktionen unterstützte, veranstalteten die Lions nun gemeinsam mit der Tafel ein Brunch für die Helfer und Kunden der Tafel. Etwa 80 Personen, davon ca. 30 Kinder, sind am Samstag, den 26.10.2019 der Einladung ins Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg gefolgt und bedienten sich am Brunchbuffet, das vom Team des Restaurants im Bürgerhaus Muzo bereitgestellt wurde.

„Mit diesem gemeinsamen Essen wollen wir natürlich den Kunden der Tafel etwas Gutes tun“, sagte Volker Manke, Gründungspräsident und Initiator des Kontakts zur Ulzburger Tafel, in einer kurzen Ansprache, mit der er das Buffet eröffnete, „aber es ist uns auch ein großes Anliegen, den ehrenamtlichen Helfern der Tafel unsere Anerkennung zu zeigen und ihnen für ihr beispielhaftes Engagement Danke zu sagen.“

Die Ulzburger Tafel ist eine Außenstelle des Vereins Tafel Norderstedt.e.V. Die Lebensmittelausgabe findet jeden Donnerstag ab 15 Uhr im Bürgerhaus statt. Zehn Personen, alles ehrenamtliche Helfer, sind jede Woche mehrere Stunden damit beschäftigt, frische Lebensmittel an bedürftige Familien zu verteilen. Weitere Informationen und wie man mithelfen kann, finden sich unter www.norderstedter-tafel.de.

Nice2Help: Thomas Richter ist neuer Präsident des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg

Und wieder ist ein Jahr vorbei: bei der traditionellen Ämterübergabe Ende Juni übergab die scheidende Präsidentin des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg mit dem symbolischen Staffelstab das Amt des Präsidenten an Thomas Richter. Die Zeremonie fand im Restaurant Le Bellevue in Bad Bramstedt statt.

Brigitte Goell blickte auf ein erfolgreiches, spannendes und arbeitsames Jahr zurück und bedankte sich bei Ihrem Team und allen weiteren Helferinnen und Helfern, die dies überhaupt erst möglich gemacht haben. Ganz besonders dankte sie dabei ihren Mitarbeiterinnen aus der Landweg Apotheke in Bad Bramstedt, die sehr oft für ihre Chefin mitarbeiten mussten, wenn diese für die Lions unterwegs war.

In seiner Antrittsrede ließ der neue Präsident Thomas Richter das vergangene Lions-Jahr noch einmal Revue passieren. „Du hast uns mit auf einen Tauchgang genommen, und wir haben die Reise genossen“, sagte der Steuerberater aus Kaltenkirchen in Anspielung auf die Antrittsrede seiner Amtsvorgängerin im vergangenen Jahr. Er würdigte neben den vielen erfolgreichen Veranstaltungen und Activities in Brigitte Goells Jahr - vom Martinsmarkt, über die Lions Night, bis hin zur Midsommar-Party vor wenigen Wochen – auch und gerade die Hilfsprojekte, mit denen die Lions versuchen zu helfen, wo Hilfe nötig ist: die Langzeitprojekte „Kinder fördern durch Musik“, „Augenscreening“, „Aktivierendes Licht“, das Kinderheim in Königsberg, aber auch viele kleinere und größere einzelne Hilfsmaßnahmen in der Region, die nicht immer im Rampenlicht stehen.

Denn dieses Helfen, das ist das Motto und die Aufgabe der Lions. Und so hat auch der neue Präsident, der bereits seit der Gründung im Jahr 2002 Mitglied des Clubs ist, sein Jahr unter ein Motto gestellt, das dieses Motiv aufgreift: „Nice2Help“.

22. Juni 2019 7. Midsommar-Party der Lions auf dem Hof Möller in Henstedt-Ulzburg

So schön war‘s selten: ausgelassenes Feiern bei schönstem Sommerwetter.

Na also, es geht doch – so gutes Wetter wie in diesem Jahr gab es bei der Midsommar-Party des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg noch nie. Auch sonst gab es keine Ausreden – kein Fußball-WM-Spiel wie im letzten Jahr (die Damen waren ja schon am frühen Abend dran!), erstklassiges Wetter – entsprechend sommerlich entspannt und gut war die Stimmung. Wie im letzten Jahr haben rund 600 Gäste mit den Lions auf Hof Möller ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

 

Das Programm war altbewährt und gut: DJ Jan Da Costa verstand es wieder einmal, die Tanzfläche ständig gut gefüllt zu halten, und die Lions versorgten die Partygäste mit Getränken. Erstmals mit von der Partie waren in diesem Jahr die Leos vom Leo Club „Alsterquelle“ mit einem eigenen Stand mit Grillgut und Snacks. Auf der Midsommar-Party im letzten Jahr wurde die Gründung dieses Leo Clubs erst bekannt gegeben – ein Jahr später ist der Club bereits etabliert und mit eigenen Projekten und Activities aktiv.

 

Altbewährt heißt jedoch nicht automatisch selbstverständlich – und so bedankte sich Lions-Präsidentin Brigitte Goell in ihrer Eröffnungsansprache neben den vielen Helfern auch ausdrücklich und ganz besonders bei Arne und Christina Möller, auf deren Hof, quasi in deren Wohnzimmer, die Lions dieses tolle Event nun bereits seit sieben Jahren durchführen durften. Eine einmalige Location und Gelegenheit, die für die beiden jedoch immer mit extrem großem Aufwand und persönlichem Einsatz verbunden und keineswegs selbstverständlich ist.

 

Die Einnahmen des Abends kommen der Henstedt-Ulzburger Tafel zugute. „Die Henstedt-Ulzburger Tafel leistet einen großartige Beitrag, um bedürftigen Menschen in Henstedt-Ulzburg zu helfen. Diese Organisation hat dafür unsere Unterstützung verdient“, so Brigitte Goell.

Weitere Schulräume der Grundschule Ulzburg wurden für 12.000 Euro mit "Dynamischem LED-Licht für Schüler" ausgerüstet.

Die Schulkinder hatten ein liebevoll gestaltetes Plakat in Form einer Glühbirne gebastelt. Dieses Plakat wurde beim Projektbericht präsentiert. Von links: Prof. Dr.-Ing. Roland Greule, Annegret Kelber, Brigitte Goell (Präsidentin 2018/2019), Volker Manke (Vors. Förderverein LC H-U).

Nach der Umrüstung von 2 Schulräumen im Jahr 2013 anlässlich der 100-Jahr Feier der Grundschule Ulzburg und der seit längerem sehr positiven Resonanz der Schülerinnen und Lehrerinnen wurden im Frühjahr 2019 zwei weitere Schulräume mit "Dynamischem Licht" umgerüstet. Dieses Mal mit energiesparenden LED-Leuchten der Firma Esylux aus Ahrensburg. Die Kosten für die Umrüstung und die Inbetriebnahme war vor allem durch die Einnahmen der letztjährigen sehr gut besuchten Midsommar-Party 2018 möglich.

 

Vor knapp 20Jahren haben Mediziner herausgefunden, dass Licht auch indirekt auf unsere Gesundheit und vor allem auf unsere Konzentration sowie auf die Aktivierung aber auch Beruhigung Auswirkungen hat. Die entscheidenden Faktoren sind einerseits die notwendigen Helligkeiten (Beleuchtungsstärke bzw. lux) und die Lichtfarbe (kälteres/bläuliches bzw. wärmeres/rötliches Licht - Einheit Kelvin). Durch den gezielten Einsatz von Lichthelligkeit und -farbe lassen sich damit Stressfaktoren minimieren bzw. aber auch konzentriertes Lernen unterstützen.

 

In der Zwischenzeit gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass der gezielte und gesteuerte Einsatz moderner Lichttechnik einen positiven Einfluss auf das Lernverhalten und die Lernfähigkeit hat. Wobei die Steuerung und der Einsatz der verschiedenen Lichtszenarien immer von den Lehrkräften bezogen auf den gerade zu vermittelnden Lehrinhalt eingesetzt werden. Die positive Einwirkung von Licht auf den Menschen wird in dem Begriff HCL-Human Centric Lighting weltweit eingesetzt.

 

Da die notwendigen Leuchten sowie die Lichtsteuerung (DALI) und die Installation nicht billig sind, hat der Lions Club Henstedt-Ulzburg das Thema "Dynamisches Licht in Schulen" wieder aufgegriffen und umgesetzt. Den Einbau hat in bewährter Form die Firma Schäfer und Lohse aus Henstedt-Ulzburg vorgenommen.

 

Begleitet wurde das ganze Projekt durch Prof. Dr.-Ing. Roland Greule der an der HAW Hamburg die Themen Licht- und Beleuchtungstechnik unterrichtet, sowie der ehemaligen Rektorin der Grundschule Ulzburg, Frau Annegret Kelber, beide ehemalige Präsidenten des Lions Club Henstedt-Ulzburg.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Der LC Henstedt-Ulzburg hat eine eigene Facebook Seite

Lions unterstützen Offroad Kids

LC Henstedt-Ulzburg unterstützt die großartige Arbeit der Stiftung Offroad-Kids!