Willkommen bei den Lions Heppenheim

(c)2018 - Johannes Kaiser

Neuer Präsident beim Lions Club Heppenheim

Thomas Stiegler löst Johannes Kaiser als Präsident ab Neuer Präsident beim Lions Club Heppenheim

Vorfreude auf das neue Lions Jahr: Thomas Stiegler (links), der neue und Johannes Kaiser, der bisherige Präsident des Lions Clubs Heppenheim.

Kinder und Jugendliche profitieren am meisten

Johannes Kaiser hat im letzten Lions-Jahr die Aktivitäten des Clubs erfolgreich geleitet, wobei der Schwerpunkt auf der Förderung von Kindern und Jugendlichen in unserer Region lag.

Mit dem Projekt Klasse 2000 unterstützen die Lions Gesundheitsförderung und Suchtprävention an Heppenheimer Schulen. Im Heppenheimer St. Franziskus Kindergarten wurde die vorschulische Sprachförderung finanziert. Bei diesem Projekt werden Kinder über mehrere Jahre im Vorschulalter gefördert, um in der Schule rechtzeitig den Anschluss zu finden. Das Projekt wird mit der professionellen Unterstützung der Uni Freiburg durchgeführt. Die effektive Zusatzausbildung der Erzieherinnen ermöglicht eine gezielte Spracherziehung und gibt den Kindern zur rechten Zeit eine wichtige Integrationsbasis und eine Perspektive für ihr späteres Leben.

Auf dem Heppenheimer Adventsmarkt konnte der Lions Club einen Erlös erwirtschaften, der gemeinnützigen Projekten zugutekam. Gefördert wurden Annis Suppenküche, welche im Marienhaus warme Mahlzeiten für bedürftige Heppenheimer Bürger bereitstellt und der Helseekon-Club Heppenheim, der sich im Bereich psychosozialer Beratung engagiert. Zum wiederholten Male wurde auch die Heppenheimer Lebenshilfe eV bedacht, die Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen unterstützt.

Kontinuität gewährleistet

Bei der Ämterübergabe bedankte sich Johannes Kaiser für die Unterstützung aus dem Club und übergab die Präsidentennadel an seinen Nachfolger. Der neue Präsident Thomas Stiegler wird gemäß dem Motto „We serve – Lions helfen Menschen in Not“ die Aktivitäten des Lions Clubs Heppenheim im kommenden Jahr lenken. Thomas Stiegler ist ein sehr erfahrenes Lions Mitglied, bestreitet die Präsidentschaft bereits das zweite Mal und war zwischenzeitlich als Lions Zonen Chairman aktiv. In seiner Antrittsrede hob er seine Schwerpunkte für das kommende Lions Jahr hervor. Neben der Fortführung der laufenden Projekte, möchte er die vorschulische Sprachförderung auf mehrere Kindergärten in Heppenheim ausweiten. Da die Lions nicht nur für soziale Tätigkeiten, sondern auch für die internationale Völkerverständigung stehen, plant Thomas Stiegler ferner, die Partnerschaft mit einem Europäischen Lions Club aufzubauen.