MS-Selbsthilfegruppe Nordfriesland

MS-Selbsthilfegruppe Nordfriesland

Jürgen Hansen

Die MS-Gruppe ist im Dezember 1980 offiziell gegründet worden und setzt sich bis heute aktiv für MS Betroffene ein. Nach Gerhard Troeder und Heddies Andresen bin ich seit 2008 der dritte Vorsitzende.

Das vordringliche Ziel besteht darin, die Betroffenen aus ihrem meist sehr isolierten häuslichen Lebensbereich zurück in die Gemeinschaft zu bringen und ihnen für eine gewisse Zeit Lebensfreude zu vermitteln. Darüberhinaus geben wir Hilfestellung, wenn Betroffene die richtigen (medizinischen oder sozialen) Ansprechpartner suchen.

Wir treffen uns ein Mal monatlich, in der Regel am ersten Donnerstag im Monat. Das Bedürfnis nach Kommunikation ist groß. Neben gelegentlichen Vorträgen gibt es geselligere Aktivitäten wie Stuhltanz, Lottonachmittage und Kino- und Theaterbesuche .

Im Juni findet immer ein Ausflug oder ein Grillfest statt. Letzteres fand einige Mal im Schobüller Wald am Haus Delphin statt. Ausflüge führten die Gruppe zu unterschiedlichen Zielen, nach Dänemark/ Sonderburg, ins Freilichtmuseum in Kiel, nach Eckernförde, zu einer Bootsfahrt auf der Schlei. Die zwei letztgenannten Ausflüge wurden mit einer befreundeten MS-Gruppe aus Eckernförde durchgeführt, die wir bei der jährlich stattfindenden Büsum Freizeit kennengelernt haben.

Ein Mal im Jahr findet eine einwöchige Freizeit mit ca. 30 Teilnehmern statt, die nicht nur aus Nordfriesland, sondern aus ganz Schleswig-Holstein kommen. Die letzten 15 Jahre hat diese Freizeit im SoVD Heim in Büsum stattgefunden. Diese Freizeit erfreut sich großer Beliebtheit. Es finden viele gemeinsame Aktivitäten statt, die nach Wetterlage spontan entschieden werden: lange Spaziergänge an der Küste, Bastelnachmittage, Stuhltanz, Filmvorführungen, Gesellschaftsspiele, Vorträge. ...

In der Adventszeit findet jedes Jahr eine schöne Vorweihnachtsfeier statt, die letzten Jahre in Mildstedt . Nach einer besinnlichen Feier in der Lamberti-Kirche werden die Teilnehmer mit einem schönen Essen im Kirchpsielkrug verwöhnt.

Es gibt neben der beschriebenen MS-Gruppe eine Gruppe für frisch betroffene MS-Kranke, geleitet von Benjamin Grundwald. In dieser Gruppe geht es mehr darum, wie man mit dieser Erkrankung umgehen kann. Die Betroffenen können sich gegenseitig ihre Erfahrungen austauschen. Diese Gruppe tagt abends, weil die Betroffenen zu einem großen Teil noch berufstätig sind. Es gibt aber jetzt Bestrebungen, dass beide Gruppen sich näher kommen. Einige jüngere Betroffene nehmen an den Nachmittagsveranstaltungen teil. Angestrebt ist, dass die Gruppe der Jüngeren am ersten Donnerstag im Monat unmittelbar nach der Nachmittagsveranstaltung der älteren Gruppe im Bonhoeffer Haus stattfinden soll. So ist eine Kontaktaufnahme möglich.