Zum Inhalt wechseln

 

 

Das Schanzer Entenrennen findet jährlich im Juli in Ingolstadt auf der Donau zwischen der Konrad-Adenauer-Brücke und dem Fußgängersteg statt. Das Entenrennen ist eingebettet in die neue Ingolstädter Veranstaltungsreihe Fest der Kulturen, das von verschiedenen Ingolstädter Unternehmen unterstützt wird. Es starten zwei Rennklassen.


Bei der Rennklasse der „Glücksenten“ ist neben den Hauptgewinnen eine Vielzahl von weiteren attraktiven Sachpreisen zu gewinnen. Jede gekaufte Rennlizenz garantiert den Start einer Glücksente mit gleicher Nummer. Die Rennlizenz für eine Glücksente kostet drei Euro.

Die Rennklasse der „Sponsorenenten“ ist ein Wettbewerb unter Firmen, Vereinen und Privatpersonen. Diese kaufen die Enten gegen Rechnung, schmücken sie für Werbezwecke und nehmen am Rennen teil.
In dieser Rennklasse gibt es Gewinne für die ersten Plätze. Eine Sponsorenente kostet 120 € zzgl. MwSt. Die Startgebühr für eine bereits vorhandene Ente beträgt 100 € zzgl. MwSt. Der Kauf kann steuerlich als Werbemaßnahme geltend gemacht werden.


Der Reinerlös des Schanzer Entenrennens geht an Projekte/Organistationen der Region.

Z. B. an das Kriseninterventionsteam und die Ingolstädter Tafel, an Projekte gegen Gewalt in Familien und an Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen.


Kontakt: entenrennen@lion-in.de