Anmelden

Pressemitteilung: Miteinander Freude haben und Gutes tun – Lions Club Ingolstadt „Auf der Schanz“ übergibt großzügige Spenden

Es ist wieder viel geschehen in den vergangenen Wochen und Monaten beim Lions Club Ingolstadt „Auf der Schanz“.

 

Nach dem Präsidentenwechsel Ende Juni, Wolfgang Bayer übergab den Staffelstab an Prof. Dr. Konrad Költzsch, galt es als erstes das 5. Entenrennen auf der Donau durchzuführen.

 

„Das Entenrennen ist das Highlight im Lionsjahr“ strahlt der frisch gekürte Präsident, „das Entenrennen umzusetzen, ist extrem arbeitsintensiv, aber durch die Mithilfe fast aller Clubmitglieder und Ihrer Angehörigen macht es richtig Spaß. Mit Freunden helfen, was gibt es Schöneres“, so Költzsch weiter.

 

Weitere Erlöse wurden beispielsweise durch den Bücherbasar oder einen Filmabend mit den beiden Ingolstädter Regisseuren Kevin und Tobias Schmutzler mit dem Film „Robin – watch for wishes“ eingespielt.

 

Im Oktober war es wieder soweit einige Spenden zu übergeben.

So konnte sich z. B. der Verein „wünsch-DIR-was“ über insgesamt 10.000 € freuen, um Herzenswünsche von schwerstkranken Kindern zu erfüllen.

Die Johann-Nepomuk-von-Kurz-Schule mit seinen gehandicapten Kindern erhielt 5.500 € für einen Tagesausflug (geplant Frühsommer 2019) und die Diakonie Ingolstadt bekam für „Schwimmkurse Jugendlicher mit Migrationshintergrund“ in der offenen Jugendarbeit Südost 1.300 €.

Abgerundet wird es schließlich noch durch eine Spende an Werner Euringer vom THW in Höhe von 1.100 €, mit dem herzlichen Dank für die tolle Unterstützung beim Entenrennen.

 

Somit wurden knapp 18.000 € durch ehrenamtliche Tätigkeiten erwirtschaftet.

„Dies wäre nicht möglich ohne den tatkräftigen Einsatz unserer Lionsfreunde und die fantastische Unterstützung all unserer Förderer und Sponsoren. Vielen Dank dafür“, so Konrad Költzsch in seinen Ausführungen bei der Scheckübergabe.

 

Nach den vielen Ereignissen in diesem Jahr freut sich der Lions Club Ingolstadt „Auf der Schanz“ nun auf einen ruhigen Jahresausklang.

 

Von links nach rechts: Captain Edith Groteclaes, Daniel Melegi (megazin), Marion Steiner (wünsch-DIR-was e.V.), Manfred Koukal (Buchberger Baugeräte Handel GmbH), Maximilian Roos (Scherm Holding & Verwaltungs GmbH), Silvia Künnkler-Hörmandinger (Hörmandinger GbR, Süße Spezialitäten) und Prof. Dr. Konrad Költzsch (Präsident Lions Club Ingolstadt „Auf der Schanz“)

Abholen der Preise für das Entenrennen 2018!

Die Preise für das Entenrennen können am folgenden Ort entgegengenommen werden:

 

Bücherbasar im Georgianum, Hohe Schulstraße 5 in Ingolstadt

Am 27. und 28.7.2018, sowie am 24. und 25.8.2018 jeweils Freitags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr und Samstags zwischen 11:00 und 15:00 Uhr

 

!! ACHTUNG !!

1) Die Preise erhält man nur gegen Vorlage der Rennlizenz !

2) Nach den besagten Terminen verfällt der Gewinnanspruch !

 

 

Alle gerade aufgelisteten Informationen finden Sie ebenfalls auf der Rückseite Ihrer Rennlizenz.

 

 

Das Entenrennen war ein voller Erfolg!

Am 21.07. war es wieder soweit. Der Lionsclub "Auf der Schanz" hat sein 5. Entenrennen erfolgreich durchgeführt. Trotz des anfänglichen Regenwetters wurden 160 Sponsorenenten, sowie 3500 Glücksenten zu Wasser gelassen. Zu gewinnengab es u.a. VIP-Karten für den FC04, eine Reise nach Berlin, ein Geldpreis in Höhe von 500 Euro sowie ein Abendessen mit Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel. Bei den Sponsorenenten konnte die Firma Scherm den ersten Platz belegen.

 

Die regionale Presse hat auch wieder aktiv über das Ereignis berichtet:

Donaukurier

INTV

Blickpunkt Ingolstadt

und noch ein zweiter Bericht von

Blickpunkt Ingolstadt

 

 

Entenrennen 2018

 

 

Die Rennergebnisse finden Sie HIER

 

Fest der Kulturen und Entenrennen an der Donau

Ingolstadt (e)

Es wird wieder international! Das Fest der Kulturen findet vom Freitag, 20. Juli, bis Samstag, 21. Juli, im Klenzepark/Nähe Donaubühne statt. Los geht es am Freitag um 18 Uhr und am Samstag um 10 Uhr, Ende ist jeweils um 24 Uhr. Wie bereits in den vergangenen Jahren treffen sich an diesen beiden Tagen Kulturvereine, Institutionen und Gruppen ausländischer Herkunft. Sie präsentieren ein vielfältiges Kulturangebot, kulinarische Spezialitäten und Informationen.


Auf diese unterhaltsame Weise ist es für die Besucherinnen und Besucher möglich, Einblick in die Kulturen und Traditionen zu gewinnen. Ziel des Festes ist es, die Kontakte zu unseren ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu knüpfen, bestehende zu vertiefen und somit das gegenseitige Verständnis, aber auch das der ausländischen Gruppierungen untereinander zu fördern.
Das Fest der Kulturen zeigt, dass in Ingolstadt ein friedliches Zusammenleben mit ausländischen Mitbürgern/-innen aus etwa 140 Nationen ohne große Probleme funktioniert. Städtisches Leben ist nur möglich, wenn es von gegenseitigem Verständnis und Toleranz geprägt ist und sich die Bürger, unabhängig von ihrer Herkunft, als eine Gemeinschaft verstehen.
Entenrennen
Am Samstag, 21. Juli, veranstaltet der Lions Club Ingolstadt „Auf der Schanz“ beim „Fest der Kulturen“ das 5. Schanzer Entenrennen. Etwa 3.500 kleine „Glücksenten“ und mehr als 150 aufwendig geschmückte „Sponsorenenten“ werden am Rennsamstag um 17 Uhr auf Höhe der Konrad-Adenauer-Brücke auf der Donau starten und zum Ziel an der Donaubühne schwimmen. Weitere Informationen über das Entenrennen, den Erwerb der Startlizenzen, die Preise und die unterstützten Projekte gibt es unter www.lion-in.de.

 

(Qulle: IZ Regional)

 

Weit über 20.000 € gespendet

Pressemitteilung:

 

Weit über 20.000 € gespendet:

Die stolze Summe von insgesamt 22.250 Euro Gesamtspendenaufkommen hat der Lionsclub Ingolstadt „Auf der Schanz“ im laufenden Lionsjahr seit Juli 2017 bis jetzt vergeben. Mit seiner aktuellen Spende in Höhe von 3500 Euro wurde das Elisabeth-Hospiz bedacht. Die Einnahmen stammen aus der traditionellen Tombola während eines Heimspiels des ERCI, die im März dieses Jahres stattfand.

 

Die weiteren Erlöse stammen unter anderem aus dem Weihnachtsmarkt auf der Audi-Piazza und vor allem vom letzten Entenrennen. Natürlich laufen auch schon für das Entenrennen 2018 die Vorbereitungen auf Hochtouren. Termin hierfür ist am 21. Juli, wie üblich eingebettet in das Fest der Kulturen. Weiterführende Informationen hierzu gibt es zu gegebener Zeit.

 

Dass das Entenrennen des Lionsclub Ingolstadt „Auf der Schanz“ hohe Wellen schlägt belegt die Tatsache, dass zum Rennen im Jahr 2017 Lionsfreunde vom Lionsclub Meran zu Gast waren.Die Meraner waren vom Ingolstädter Rennen so begeistert, dass sie sich entschieden selbst so ein Rennen durchzuführen. Dank der Ingolstädter Unterstützung fand dieses Rennen am Karsamstag, 31. März 2018 statt. Präsident Wolfgang Bayer und Pastpräsidentin Renate Schölzel waren als Ingolstädter Abordnung zur Premiere an der Passer in Meran dabei.

 

Für das diesjährige Entenrennen haben sich bereits der Lionsclub Rothenburg ob der Tauber, und der Lionsclub Bruck an der Mur (Österreich) angekündigt die sich ebenfalls für die Durchführung eines solchen Rennens interessieren.

 


Das komplette Team der Lionsfreunde vom LC Ingolstadt „Auf der Schanz“ das sich am Entenrennen beteiligte.

 


Scheckübergabe von Präsident Wolfgang Bayer (Bildmitte) an Frau Anke Thiede und Herrn Hans Pütz vom Elisabeth Hospiz.

 


Renate Schölzel und Wolfgang Bayer vor einer überdimensionalen Ente in Meran.

Badeentenrennen für den guten Zweck

 

Herzlich Willkommen

auf der Webseite des LIONS Club Ingolstadt „Auf der Schanz“

Die Lions Organisation feiert in 2017 ihren 100- jährigen Geburtstag. Seit 100 Jahren engagieren sich Frauen und Männer gemeinsam zugunsten notleidender Mitmenschen, denen es nicht so gut geht, wie uns und  denen wir unsere Hilfe anbieten.

Unser Club wurde 2003 gegründet. Die derzeit 48 Frauen und Männer, die unserem Club angehören, widmen sich den Menschen und sozialen Projekten in Ingolstadt und der Region 10. Das ist unser Schwerpunkt. Jede Spende, die wir einsetzen, wird durch uns, durch unsere aktive Arbeit gewonnen. Sie unterstützen unsere Arbeit und unser soziales Wirken, in dem sie teilhaben an unseren Acitivities, die wir eigenständig planen, vorbereiten und durchführen wie dem Schanzer Entenrennen, dem Bücherbasar im Georgianeum, der ERCI-Tombola, dem Weihnachtsbasar und einem Schafkopfturnier.

Informieren Sie sich auf unserer Website über die Lions Auf der Schanz, verstehen Sie, warum wir aktiv der Gemeinschaft dienen, uneigennützig über berufliche Interessen hinaus, in gegenseitiger Freundschaft, in Toleranz und Achtung uns unseren Mitmenschen widmen, die Hilfe benötigen.

Begleiten Sie uns durch das Lions- Jahr 2017/2018 unter dem Motto: Mit Herz gemeinsam für unsere Mitmenschen.

Ihr

Wolfgang Bayer

Präsident 2017/ 2018

 

Willkommen!