Anmelden

Kammermusikwettbewerb

 

Lions-Preisträgerkonzert – Jugend musiziert

 

Seit 34 Jahren engagieren sich die sieben Lions Clubs der Region Altmühl-Donau-Ilm für das gemeinsame Musizieren von Kindern und Jugendlichen. Um auch weiterhin und stärker das Talent junger Musiker zu fördern, schlossen sich der „Lions Jugend Kammermusik Wettbewerb“ und „Jugend musiziert“ jetzt für das gemeinsame Projekt „Lions-Preisträgerkonzert – Jugend musiziert“ zusammen. Lions will mit diesem Engagement zeigen, dass die Musik ein hohes Kulturgut ist, das nur über junge Menschen weitergetragen werden kann. Dr. Not-Rupprecht Siegel und Peter Heinrich, Mitglieder des Lions Club Ingolstadt, koordinieren die Kooperation.

weitere Details ...

 

Vereint Stärke zeigen

Im Rahmen dieses Zusammenschlusses führt „Jugend musiziert“ wie bisher den Regionalwettbewerb aus, die Lions Clubs der Region richten das Preisträgerkonzert aus. Mit dem gemeinsamen Engagement kann der Wettbewerb für Jugendliche und Besucher attraktiver gestaltet werden. Darüber hinaus ist dieser Zusammenschluss ein enormer Zugewinn für Jugend musiziert. Durch die Kooperation mit den Lions Clubs wird das Preisträgerkonzert und damit der gesamte Wettbewerb für die Teilnehmer wesentlich attraktiver. Die Premiere am 11. März 2016 konnte sich sehen lassen – mit mehr als 170  begeisterten Besuchern wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen.  

 

Attraktive Auszeichnungen

Alle Teilnehmer, die sich für das Preisträgerkonzert qualifiziert haben, werden mit einem Geldpreis von 150 Euro pro Person ausgezeichnet. Darüber hinaus stiftet Lions einen Publikumspreis in Höhe von 500 Euro. Dieser Preisträger wird vom Publikum direkt gewählt.

 

Gemeinsam Erfolge feiern

Im Anschluss an das Konzert laden die veranstaltenden Lions Clubs Eichstätt, Ingolstadt, Ingolstadt „Auf der Schanz“, Ingolstadt „Hohe Schule“, Neuburg/Donau, Pfaffenhofen/Hallertau, und Schrobenhausen/Aichach die Preisträger und Zuhörer zu einem Get-Together ein. In entspannter Atmosphäre wird dann zusammen gefeiert.