Anmelden

DKMS

Unter dem Motto „Leben spenden macht Schule – in Iserlohn “ hat die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei in enger Zusammenarbeit mit dem Lions Club Iserlohn-Letmathe alle berufsbildenden und weiterführenden Schulen in Iserlohn zur Teilnahme an einer Kampagne eingeladen, in der sich Schüler, Lehrer und Eltern gemeinsam für ein Ziel engagieren: den Kampf gegen Leukämie.

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose „Blutkrebs“. Oft sind es Kinder und Jugendliche, die akut erkranken. Dank moderner Behandlungsmöglichkeiten gelingt es bei immerhin 80 % der Betroffenen, die Krankheit zu heilen. Das heißt aber gleichzeitig, dass Leukämie 2.000 mal pro Jahr, also 6 mal pro Tag oder alle 4 Stunden unweigerlich zum Tode führen würde, wenn nicht: Ja, wenn nicht durch die Übertragung von Blutstammzellen (in 4 von 5 Fällen) oder von Knochenmark (in 1 von 5 Fällen) eine Heilung möglich wäre.

Jeder 3. findet „seinen“ Spender in der eigenen Familie. Die anderen müssen auf einen genetischen Zwilling hoffen, der irgendwo auf der Welt als möglicher freiwilliger Lebensretter typisiert ist. Jede einzelne Registrierung kostet 35,- Euro. Die DKMS arbeitet gemeinnützig und bekommt für die Spenderneugewinnung keine öffentlichen Mittel. Auch Krankenkassen dürfen laut Gesetz keine Kosten für die Registrierung neuer Spender übernehmen.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 konnten auf Initiative des Lions Club Iserlohn-Letmathe bereits 4.784 mögliche Lebenspender an Iserlohner Schulen registriert werden. Schon 58 mal (Stand 12.06.2018) wurde aus dem möglichen ein tatsächlicher Lebenspender durch Stammzell- bzw. Knochenmarktransplantation.