Einloggen

Wo finde ich was?

Wo finde ich was?

Hinweise zur Navigation auf unserer Website

Alle wichtigen Club-Neuigkeiten sind unter dem Menüpunkt "AKTUELLES", "NEWS" erreichbar.

Die neuesten Pressemeldungen sind unter "AKTUELLES", "PRESSE" auffindbar.

Eine Übersicht über alle unsere Activities befindet sich unter "PROJEKTE", "ACTIVITIES".

Fragen oder Anmerkungen können Sie uns gern unter dem Menüpunkt "KONTAKT" mitteilen.

Ein Dankeschön für den unermüdlichen „Löwen-Einsatz“ für Jochen Eichenauer

Kamp-Lintfort, 6. Oktober 2020 Ein Dankeschön für den unermüdlichen „Löwen-Einsatz“ für Jochen Eichenauer

Die Lions-Freunde und Freundinnen des LC freuten sich beim offiziellen Abend im Oktober 2020 District Governor Frau Gabriela Mahlau begrüßen zu können. Sie berichtete über Aktuelles aus dem Distrikt, jedoch hatte ihr Besuch noch einen besonderen Grund. Mit großer Freude verlieh sie unserem Lionsfreund Jochen Eichenauer die hohe Auszeichnung „Governors Appreciation Award“ für sein langjähriges Engagement für die Lions. Jochen Eichenauer ist seit 1993 im LC Kamp-Lintfort/Rheinberg tätig und seitdem mitverantwortlich und Motor für viele Aktionen des Clubs. Hervorzuheben ist ganz sicher sein unermüdlicher Einsatz für den Flammkuchenstand auf dem Adventsmarkt in Kamp-Lintfort. Mit seinem Engagement und Organisationstalent sorgt Jochen für einen reibungslosen Ablauf. Dazu gehören nicht nur der Einkauf und die Lagerung der Zutaten sondern auch die Personaleinsatzplanung für die verschiedenen Standdienste. In der Vorbereitung und während der Landes-Gartenschau war Jochen Eichenauer ein wichtiger Akteur der Lions in Kamp-Lintfort. Neben diversen baulichen Maßnahmen, wie die Materialbeschaffung der Hochbeete und der Beschilderung, hat er viele Stunden mit der Pflege des Barfußpfades und der Bewässerung der Beete im Forschergarten auf der LaGa verbracht. Für die Sternfahrt am LaGa-Lionstag, dem 15. August 2020 hat er die Fahrradroute ausgekundschaftet und als Guide geleitet. Die Mitglieder des LC Kamp-Lintfort/Rheinberg sagen Dankeschön für den unermüdlichen „Löwen-Einsatz“ und freuen sich mit ihrem Lions-Freund über die hohe Auszeichnung.

Lions Freunde aus der Normandie auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort

Lions Freunde aus der Normandie auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort

Im Rahmen der Distrikt Versammlung am 19. September 2020 besuchte eine Delegation des Partner-Distriktes aus der Normandie die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Die Gäste beeindruckte der Strukturwandel in der Region. Der Besuch des Bergbau - Lehrstollens zeigte hautnah und in beeindruckender Weise die frühere Welt unter Tage. Lions Freundin Margret Grönig fungierte dabei mit Ihren französischen Sprachkenntnissen als Dolmetscherin. Norbert Buhl und Andreas Kaudelka erläuterten im weiteren Verlauf alle Beiträge des Lions Clubs Kamp-Lintfort/ Rheinberg zur Laga.

Besonders der Forschergarten, den der LC Kamp-Lintfort/Rheinberg mit finanzieller Unterstützung des Distriktes für das Schulungsprogramm des grünen Klassenzimmers auf dem Laga-Gelände errichtet konnte, hatte es den Lions Freunden aus Frankreich angetan. Mit Freude und Eifer bauten sie die Leonardo-Brücke zusammen auf, die für das „Grüne Klassenzimmer“ angeschafft worden war. Alle Beteiligten freuen sich über einen gelungenen und freundschaftlichen Tag.

Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg spendet über 10.000 € für das Friedensdorf International in Oberhausen

Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg spendet über 10.000 € für das Friedensdorf International in Oberhausen

Zugunsten des Friedensdorfs International organisierte der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg am 15. August 2020 eine Sternfahrt zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort und eine Versteigerung von Erdmännchenfiguren, dem Maskottchen der Laga. Das Friedensdorf hilft verletzten und kranken Kindern, die in ihren von Kriegen und Krisen heimgesuchten Ländern nicht behandelt werden können.

Der Präsident des Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg Markus Ermen-Zielonka freute sich, die teilnehmenden Lions Clubs Düsseldorf-Rheinturm, Hamminkeln, Neukirchen-Vluyn, Juventa-Rheinberg und Moers nach der Sternfahrt am Mittag auf der Laga begrüßen zu können.

Anschließend betonte Martin Notthoff, der Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH in seinem Grußwort, wie wichtig das soziale und kulturelle ehrenamtliche Engagement der Lions Clubs für die Gesellschaft ist und der Vorsitzende des Fördervereins der Landesgartenschau Wolfgang Roth bedankte sich beim Lions-Club  Kamp-Lintfort/Rheinberg für die konstruktive Zusammenarbeit bei der Umsetzung eines Forschergartens auf der Laga.

Zum Höhepunkt des Tages wurde die Versteigerung von fünf Erdmännchenfiguren die der Rheinberger Künstler Rainer Bonk geschaffen und Schüler aus Kamp-Lintfort bemalt hatten. Die Versteigerung wurde von der Laga-Botschafterin und WDR-Fernsehen-Moderation Yvonne Willicks moderiert.

Das Friedensdorf wird ausschließlich über Spenden finanziert und konnte sich über das hervorragende Ergebnis von 10.780,00 Euro, das durch die Sternfahrt und der Auktion zusammengekommen ist, freuen.

Lions spenden Mundschutzmasken für Hospizhelfer*innen

Lions spenden Mundschutzmasken für Hospizhelfer*innen

Auch in diesen Zeiten erfahren Schwerkranke, Sterbende und ihre Zugehörigen Unterstützung durch den ambulanten Hospizdienst. Die hohen Hygieneauflagen und Erlasse erfordern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. So sind die Mitarbeiter*innen des Vereins Ambulante Hospiz Arbeit Kamp-Lintfort e. V. dankbar über die Spende von 400 Mund-Nasenschutz-Masken für ihre ehrenamtlichen Hospizhelfer*innen.

Die Übergabe erfolgte am Büro des Hospizvereins durch Markus Ermen-Zielonka (Lions-Club Rheinberg/Kamp-Lintfort) an Frau Nicole Kraemer (1. Vorsitzende des Vereins AHA e.V.)

Die Spende wurde dadurch ermöglicht, dass LIONS International und das Distrikt-Kabinett eine große Geldsumme für den Kauf von Schutzmasken im Distrikt Rheinland Nord investiert haben.

Neue Ideen für Forschergarten auf der Landesgartenschau

Neue Ideen für Forschergarten auf der Landesgartenschau

Erheblicher persönlicher Einsatz und finanzielle Mittel, sowie Unterstützung aus dem Distriktverfügungsfonds machten es möglich, dass der Lions-Club Kamp-Lintfort/Rheinbrg den Forschergarten auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort rechtzeitig fertigstellen konnte.

In diesem Forschergarten sollten im Rahmen des Grünen Klassenzimmers auf der LaGa Kita-Gruppen und Schulklassen bis zum 12. Schuljahr entsprechend ihrer ihres Alters spielerisch an naturwissenschaftlich-technische Fragen (MINT) herangeführt werden.

Die Zahl der erhaltenen Anmeldungen für dieses Projekt seitens der Kindergärten und Schulen war überwältigend. Jedoch wurden alle außerschulischen Maßnahmen durch einen Erlass des Schulministeriums, aufgrund der Corona-Krise, abgesagt.

Der Lions-Club Kamp-Lintfort/Rheinberg erarbeitet derzeit mit dem Jugendamt der Stadt Kamp-Lintfort und der LaGa GmbH ein Konzept zur Weiterführung des Grünen Klassenzimmers in den Sommerferien. Dabei sollen vorrangig Kinder im Rahmen der Stadtranderholung und/oder Tummelferien die ausgearbeiteten Schulungskonzepte nutzen.

Kinder tüfteln im LIONS Forschergarten

Rheinische Post, 12. Februar 2020 Kinder tüfteln im LIONS Forschergarten

Adventsmarkt 2019 wieder ein voller Erfolg

Adventsmarkt 2019 wieder ein voller Erfolg

Zum zweiten Mal waren die Mitglieder des Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg auf dem Adventsmarkt in Kamp-Lintfort vor der malerischen Silhouette des Klosters präsent. Der stimmungsvolle Markt wird von der St.-Josef-Bruderschaft Kloster Kamp ausgerichtet und der Gewinn fließt karitativen Zwecken zu. Unter anderem wird die ambulante Hospizarbeit Kamp-Lintfort unterstützt.

Die Lions haben mehrere hundert Flammkuchen und unzählige Becher Apfelpunsch verkauft. Die Nachfrage war streckenweise so hoch, dass alle vier Öfen im Einsatz waren und man kaum mit dem Apfelpunschausschank nachkam. Erschöpft von den zwei Tagen, aber auch hoch zufrieden mit dem Ergebnis, werden die Lions auch in diesem Jahr einen wesentlichen Anteil zur Gesamtspendensumme von ca. 12.000 € beitragen.

Adventsmärkte am Kloster Kamp

Adventsmärkte am Kloster Kamp

Kamp-Lintfort, Abteiplatz: 14. und 15. Dezember 2019

Erstmals in 2018 stand der Verkaufsstand unseres Lions Clubs mit dem Flammkuchenofen auf dem Weihnachtsmarkt am Kloster Kamp. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr werden wir auch wieder in 2019, diesmal am 14. und 15. Dezember, am Kloster Kamp präsent sein. Freuen Sie sich auf unseren frisch zubereiteten Flammkuchen, der am besten zusammen mit einem leckeren Becher Apfelpunsch schmeckt, letzterer gerne auch mit einem Schuss Calvados.

Der Weihnachtsmarkt am Kloster Kamp ist ein ehrenamtlicher Adventsmarkt dessen Erlöse karitativen Einrichtungen zugute kommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Landesgartenschau 2020 - WIR SIND DABEI!

Landesgartenschau 2020 - WIR SIND DABEI!

Die Lions auf der Landesgartenschau 2020

Die Lions auf der Landesgartenschau 2020

Sternfahrt zum Forschergarten am 15. August 2020

Der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg veranstaltet für die Lions Clubs der Umgebung einen Aktionstag. Dieser beginnt mit einer Sponsorenfahrt zugunsten des Friedensdorfs International in Oberhausen. Die teilnehmenden Clubs der Zone organisieren jeweils eine Fahrradtour im eigenen Umfeld und legen den Startpunkt und somit die zu fahrenden Kilometer fest.

Das Ziel der Sternfahrt ist das südliche Zelt und der Forschergarten unseres Lions Clubs auf dem Gelände der Landesgartenschau. Hier treffen sich alle Lions und Freunde um 14.00 Uhr zum gemeinsamen Austausch und gemütlichen Beisammensein. Ferner gibt es Informationen zum Friedensdorf und die Möglichkeit, an verschiedenen Führungen teilzunehmen.

Ein Offizieller Abend mal ganz anders

Ein Offizieller Abend mal ganz anders

Reste-Essen bei den Lions am 10. September 2019

Eine tolle Idee, eine schöne Location, klasse Wetter und Spenden aller Anwesenden für das Lions-Hilfswerk. So lässt sich dieser besondere offizielle Abend der Lionsfreunde Kamp-Lintfort/Rheinberg zusammenfassen. Denn seit dem Adventsmarkt auf Kloster Kamp waren die Flammkuchenrohlinge zum Winterschlaf verurteilt und wurden jetzt wieder zum Leben erweckt.
 

Mit Liebe zubereitet und ofenfrisch serviert wurden die Flammkuchen im Garten der alten Rossenrayer Schule an diesem wunderschönen Spätsommerabend gerne von den Lionsfreunden entgegengenommen.

In dieser schönen Atmosphäre wurden nicht nur die Speisen und Getränke genossen, sondern auch interessante Gespräche geführt. 

Zwei Leos vom Leo-Club Niederrhein sind der Einladung zur Teilnahme gefolgt und haben den Abend zum gegenseitigen Kennenlernen genutzt.

Pädagogische Nachhaltigkeit im Rahmen Offener Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule in Kamp-Lintfort

Pädagogische Nachhaltigkeit im Rahmen Offener Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule in Kamp-Lintfort

Begeisterte Kinder bei den Tieren, mittendrin Georg Reummen

Ein großer Spaß für die Kinder, denn auf dem naturpädagogischen Bauernhof „Reubaho“ dürfen alle mit anpacken

Im Schuljahr 2018/2019 führt der Offene Ganztag an der Janusz-Korczak-Schule ein gemeinsames Projekt mit dem naturpädagogischen Bauernhof „Reubaho“ durch. Abwechselnd besuchen zwei Kindergruppen immer dienstags den Hof.

Der Bauernhof wird von dem Ehepaar Reummen geführt und wurde zu einem Lernort für Kinder gestaltet. Der „Reubaho“ befindet sich in einer ländlichen Gegend in Geldern/Vernum und bietet verschiedene Aktivitäten und Programme rund um den Bauernhof an. Zu dem Familienbetrieb gehören der Ackerbau, die Rindermast, Schafe, Ponys, Hühner und Kaninchen. Außerdem produziert die Familie eigene Lebensmittel.

Das Thema „Landwirtschaft zum Mitmachen“ zieht sich wie ein roter Faden durch die wöchentlich stattfindenden Besuche und die Kinder konnten bereits vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Tieren, Lebensmitteln und
Landwirtschaft sammeln.      

Mitglieder vom Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg informieren sich vor Ort

Davon konnte sich der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg vor Ort überzeugen. Zwei Kolleginnen aus dem Offenen Ganztag der Schule, Frau Andrea Nastulla und Frau Tina Huber, berichteten während des Rundgangs über den Hof sehr anschaulich über ihre positiven Erfahrungen mit dieser AG.

„Die Kinder kommen an die frische Luft und sind in der Natur. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, in dem sie bei der Hofarbeit helfen. Hinzu kommt, dass sie lernen wo unsere Lebensmittel herkommen und entstehen“, fasste Andrea Nastulla das Projektziel zusammen und führte weiter aus „ Zugleich möchten wir, dass unsere Kinder auf dem Bauernhof Zeit haben für sich selbst und ohne Druck dem schulischen Lernstress entfliehen. Der Hof bietet außerdem Raum und Zeit für spielerische Aktivitäten und Rückzugsorten, wie beispielsweise einer großen Heuscheune und einem Spielfahrzeughof“.

Der Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg ermöglichte mit einer Spende in Höhe von 4.940 € für die anfallenden Honorar- und Fahrtkosten diese außergewöhnliche Bauernhof AG.

Höchste Auszeichnung für Mitglied Dr. Johannes Hampf

Höchste Auszeichnung für Mitglied Dr. Johannes Hampf

Links der Governor Gregor Weinand, rechts Dr. Johannes Hampf

Im Rahmen des offiziellen Clubabends am 20. Juni 2017 wurde dem Lionsfreund Dr. Johannes Hampf der Melvin Jones Award durch den District Governor Gregor Weinand überreicht. Dr. Hampf wurde dabei für seine 15-jährige Tätigkeit als Clubsekretär geehrt.

Der Melvin Jones Fellow (MJF) ist die höchste Anerkennung der Lions Club International Foundation für Persönlichkeiten, die sich für die sozialen Ziele der Stiftung verdient gemacht haben.

Ein neuer Name für dieselbe Sache

Ein neuer Name für dieselbe Sache

Unser 1971 gegründeter Lions Club Kamp-Lintfort zählt mittlerweile 37 Mitglieder, viele davon auch aus Rheinberg. Mit den Erlösen unserer zahlreichen Club-Activities fördern wir viele soziale und karikative Projekte und Einrichtungen in der gesamten Region. Regelmäßig unterstützen wir Lions neben überregionalen Engagements besonders Projekte und Einrichtungen in unseren "Heimatstädten" Kamp-Lintfort und Rheinberg.

Vor dem Hintergrund, dass nicht nur unsere Mitglieder, sondern regelmäßig auch Sponsoren aus Rheinberg unseren Club tatkräftig unterstützen, soll sich diese enge Verbundenheit seit Beginn 2017 auch in unserem neuen Clubnamen widerspiegeln.

Zum Hundertjährigen Lions-Jubiläum ändern bzw. erweitern wir unseren Namen; wir heißen jetzt: Lions Club Kamp-Lintfort/Rheinberg

Navigationsmenü