Anmelden
TOGETHER-KARLSRUHE

Startschuss TOGETHER-KARLSRUHE

Initiiert von LIONS Clubs aus Karlsruhe, Waldbronn und Ettlingen, dem LEO-Club Karlsruhe und der Sportkreisjungend Karlsruhe e.V..

Globale Mobilität und Zuwanderung sind im Grundsatz kein neues Thema. Gleichwohl hat die Thematik mit der großen Zuwanderungswelle 2015 international eine neue politische Dimension und gesellschaftliche Emotionalität erfahren. Allerorts werden die steigenden Flüchtlingszahlen und deren Auswirkungen kontrovers diskutiert. Viele Städte und Gemeinden waren mit der Aufnahme und Versorgung der unvorhergesehenen flüchtenden Menschenmassen vor besondere Herausforderungen gestellt. Behörden, Ämter, Vereine und soziale Organisationen haben sich über die Maßen engagiert, um den ankommenden Menschen das Gefühl des “Willkommen seins” zu vermitteln.

Vor diesem Hintergrund beabsichtigen nun auch die Lions Clubs aus Karlsruhe, Ettlingen und Waldbronn gemeinsam mit der Jugendorganisation “Leo-Club Karlsruhe” und der Sportkreisjugend Karlsruhe e.V. mit dem Projekt “Together Karlsruhe” einen wichtigen Beitrag zur Integration in der Region Karlsruhe und Umgebung leisten zu können.

Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und Vertreter der Lions nehmen die erste Spende für Together Karlsruhe von der BBBank entgegen. Weitere Informationen auf der Projektseite http://www.together-karlsruhe.de

Die Projektziele

“Integration durch Nähe” ist das Motto auf dem das Projekt basiert. Nähe schaffen wir durch Aktion und Interaktion, durch aktives Sehen, Erleben, Kennen und Verstehen lernen.

Die meist noch zentrale Unterbringung in einem fremden Land in fremder Umgebung mit fremden Regeln schafft nicht nur Unsicherheit, sondern auch triste Langeweile, Frust und Minderwertigkeitsgefühle. Berührungsängste, Sprachbarrieren und fehlende Netzwerke führen zum Rückzug und zur Ablehnung.

Das Projekt “Together Karlsruhe” soll jugendlichen Flüchtlingen und Migranten, die eine Bleibeperspektive für Karlsruhe haben, eine Möglichkeit der Nähe zur Region, zur Stadt, zu existenzsichernden Betrieben und zu den einheimischen Menschen und zur Kultur sowie zum Sport schaffen. Auf einer modernen Plattform in Internet werden ihnen unter fünf Handlungsfeldern verschiedene Aktivitäten und Exkursionen angeboten, bei denen Sie mit Land und Leuten in Kontakt kommen. Hierbei können sie nicht nur das neue Umfeld kennen und verstehen lernen, sondern ihr soziales Netzwerk aufbauen und pflegen.

Zielgruppe

  • Jugendliche und junge heranwachsende Flüchtlinge zwischen 13 und 25 Jahren.
    Insbesondere unbegleitete Minderjährige
  • Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklassen (VKL) der Karlsruher Schulen und Umgebung
  • Schülerinnen und Schüler der Schulklassen für Vorqualifizierung Arbeit- und Berufsorientierung ohne Deutschkenntnisse (VABO)
  • Jugendliche und Heranwachsende mit Migrationshintergrund

Die Handlungsfelder

Das Projekt hat 5 Handlungsfelder:

  1. Integration durch Stadt kennenlernen
  2. Integration durch Region kennenlernen
  3. Integration durch Betriebe kennenlernen
  4. Integration durch Kultur und Menschen kennenlernen
  5. Integration durch Sport

Die Projektbeschreibung

Angebote und Termine zu den Veranstaltungen in den fünf Handlungsfeldern werden auf der Homepage veröffentlicht und können ab dem 07. Mai 2017 über die Homepage gebucht werden. Aus versicherungsrechtlichen Gründen können die Veranstaltungen nur durch Organisationen und/oder Trägerschaften gebucht werden. Wir bitten um Verständnis.

Alle Angebote stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Termine

Clubabend LC KA @active

Mittwoch, 18. November 2019
​​​​​​​ab 19:30 Uhr