Anmelden

We Serve – Zweiter inklusiver Spielewettstreit um den LiRo-Cup im Cabrini-Zentrum Offenstetten

Am 09.06. 2018 wurde im Cabrini-Zentrum in Offenstetten der zweite LiRo-Cup als gemeinsame Benefizveranstaltung des Lions Club Kelheim-Holledau mit dem Rotary Club Kelheim/Donau ausgetragen. Eingeladene Gäste waren insbesondere die Kinder und Jugendlichen des Cabrini-Hauses und zahlreiche sportwagenaffine Freunde unseres Präsidenten, LF Peter Sipmeier, aus dem Bayerischen Wald sowie die Gattinnen und die Kinder der Mitglieder beider Clubs. Zahlreiche Teilnehmer reisten mit ihren automobilen Schmuckstücken an, so dass insgesamt 29 Raritäten zu bewundern waren.

In ihren Begrüßungen hoben der Einrichtungsleiter, LF Dr. B. Resch, der Präsident des Lions Club, LF P.Sipmeier, und der Präsident des Rotary Clubs Kelheim, Dr. B. Warnik, den unschätzbaren ideellen Wert der Veranstaltung hervor.

Im Wettstreit um den LiRo Cup wurde von Kindern und Jugendlichen des Cabrini-Hauses ein Lions- und in ein Rotary-Team gebildet. Beide Mannschaften wurden mit den Kindern der Mitglieder beider Clubs ergänzt. Entsprechend des inklusiven Leitgedankens der Veranstaltung erstreckte sich der Wettstreit über 12 Disziplinen mit unerschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Neben reinen Geschicklichkeitswettbewerben waren auch zahlreiche Gedächtnis- und Wissensfragen zu lösen. Diese hatten natürlich auch direkten Bezug zu den beeindruckenden 29 Sportwagen, die am Parkplatz fachkundig von allen Gästen inspiziert und bewundert wurden. Am Ende konnte das Team des RC den Wettstreit äußerst knapp mit 13 zu 12,6 Punkten für sich entscheiden, was durch die Übergabe des LiRo-Pokals gebührend gewürdigt wurde.

Auch das leibliche Wohl kam durch eine Vielzahl verschiedener Kuchen und durch gegrillte Hendl mit Kartoffelsalat nicht zu kurz.

Neben dem hohen ideellen Wert des LiRo-Cup konnte zur finanziellen Unterstützung des Cabrini-Zentrums auch eine beachtliche Spendensumme an den Einrichtungsleiter Dr. B. Resch überreicht werden.