Kaiser August grüßt wieder die Gäste im APC

Lions Club Kempten wird 60 Jahre alt und spendiert der Stadt eine neue Figur. Kaiser August grüßt wieder die Gäste im APC

Von links: Ex-Kulturamtschef Dr. Gerhard Weber, Stadtarchäologin Dr. Maike Sieler, Lions-Präsident Dr. Christof Kemmann, OB Thomas Kiechle und Alt-OB Dr. Josef Höß

Augustus war der erste römische Kaiser und Gründer der Stadt Cambodunum. Seit Jahrzehnten grüßt eine Statue des mächtigen Römers die Gäste im Archäologischen Park Cambodunum (APC). Im Januar 2020 stürzten Unbekannte das Abbild vom Sockel und zerstörten dabei die lebensgroße Figur. Pünktlich zur Eröffnung des APC-Sommers 2020 steht die Statue nun wieder an ihrem Platz.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Stadtarchäologin Dr. Maike Sieler und Lions-Präsident Dr. Christof Kemmann enthüllten die neue Figur aus Gußmarmor. Kiechle zeigte sich dankbar für das Engagement des Lions Club Kempten, der die Kosten von mehr als 10 000 Euro übernahm. Für den OB verkörpert die Figur des jungen Augustus Kraft und Dynamik: "Das ist unser Leitmotiv, um die römische Vergangenheit unserer Stadt sichtbar zu machen."

Der Lions Club Kempten feiert 2020 sein 60-jähriges Bestehen und wollte etwas Bleibendes für die Bürger der Stadt stiften. "Wir waren entsetzt über den Sturz des Augustus", sagt der Clubpräsident. Die Entscheidung für die Finanzierung einer neuen Figur fiel im Club schnell. "Der Augustus ist für mich das Highlight im APC", sagte Kemmann bei der Enthüllung.