Anmelden

16.05.2019 Lions Club Kerpen installiert erste Lufttankstelle

Bürgermeister Dieter Spürck nutzt die Lufttankstelle

Am 14.05.2019 fand  die Einweihung der Lufttankstelle an der Adler Apotheke in Kerpen, die auch unter dem Motto „Fahrradfreundliche Stadt“ steht, statt.

Anwesend waren die designierte Präsidentin Margot Springmann, Klaus Herter, Eheleute Eric und Anne-Marie Wunsch, Wilfried Dominik und der scheidende Präsident Hubert Erkes. Bürgermeister Dieter Spürck und sein Referent Andre Hess sowie Vertreter des Stadtanzeigers und der Werbepost waren ebenfalls dabei. Herr Spürck war der erste Nutzer der Tankstelle, wie das Foto zeigen.

24.04.2019 Margot Springmann ist neue Präsidentin des Lions Club

Der Kerpener Lions Club hat einen neuen Vorstand gewählt. Zur Präsidentin wurde die bisherige Vizepräsidentin Margot Springmann aus Kerpen gewählt.  Neuer Vizepräsident ist Jakob Tillenburg.  Zu den ersten Aufgabe des Vorstandes gehört, für das kommende Jahr ein Förderprogramm zu erstellen. Die Lions unterstützen insbesondere gemeinnützige Einrichtungen und Institutionen in Kerpen.
Margot Springmann: „Die Finanzierung von Projekten in Schulen und Kindergärten bleibt weiterhin ein Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit.“
Gleichzeitig mit dem Clubvorstand wurde der Vorstand des Hilfswerk, der als gemeinnütziger Verein fungiert und die Vorhaben des Clubs durchführt, neu gewählt. Klaus Herter und sein Vorstandsteam wurden im Amt bestätigt.
Hubert Erkes
Präsident 2018/2019 Lions Club Kerpen

15.04.2019 Lions Club Kerpen übergibt Ostergeschenke

Lions Club Kerpen übergibt Ostergeschenke an Besucher der Teestube Lichtblick

Anlässlich des obligatorischen Treffens der Besucher der Teestube Lichtblick im Pfarrsaal St. Martinus übergaben Vertreter des Kerpener Lions Club Ostergeschenke an die Besucher. Gabriele Moewes, Margot Springmann und Hubert Erkes vom Vorstand des Clubs hatten Geschenktüten vorbereitet und mitgebracht, die während des Frühstücks an die Besucher verteilt wurden. Finanziert wurden die Sachspenden vom Erlös des Verkaufsstandes auf dem Weihnachtsmarkt. Karin Meyer, die Leiterin der Teestube, bedankte sich im Namen der Besucher für das Engagement des Lions Clubs.

Der Lions Club fördert im Rahmen seines sozialen Engagements vor allem mit Geld- und Sachspenden Vereine und Einrichtungen in Kerpen. Neben Kerpener Schulen und Kindergärten bezuschussen die Lions auch soziale Einrichtungen in Kerpen.

Hubert Erkes

Präsident Lions Club Kerpen

13.02.2019 Jugendpreis 2019

Die Lions Clubs von Bergheim bis Euskirchen, von Brühl bis in die Nordeifel haben 2019 erneut einen Jugendpreis ausgeschrieben. Mit ihm soll karitatives oder soziales Engagement von einzelnen Jugendlichen, Jugendgruppen, Schülern oder Schulklassen aus ihrem Einzugsbereich honoriert werden. Das Preisgeld in Höhe von 1500,- Euro soll dem Projekt zugutekommen, dem das Engagement gilt.

Kandidatinnen und Kandidaten können sich für diesen Preis selbst bewerben, aber auch von anderen Personen – z.B. Lehrerinnen und Lehrern – vorgeschlagen werden. Zur Bewerbung gehört eine Beschreibung des Projektes und des Engagements unter Berücksichtigung der Ziele des Projektes, seiner Geschichte, seines gegenwärtigen Standes sowie der weiteren Planung.

Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 15. Mai 2019 als PDF (nur 1 Datei) per Mail Mail an jugendpreis(at)lc-eu.de eingereicht ​​​​werden. Nach sorgfältiger Prüfung aller Einsendungen wird dann der Preis für das beste Engagement / Projekt von einer Jury vergeben.

11.12.2018 / 23.11.2018 Leo Club Kerpen sammelt für Teestube Lichtblicke - Aktion „Kleine Tüte, große Wirkung“ geht in die zweite Runde

11.12.2018

Sammelaktion des Leo Club Kerpen brachte über 600 € für Teestube Lichtblick
Die Aktion „Kleine Tüte – Große Wirkung“, die vom Leo Club Kerpen als Adventsspendenaktion im Hit Markt Kerpen auch dieses Jahr wieder durchgeführt wurde, brachte an Sach- und Geldspenden insgesamt 630,00 Euro. Die Jugendorganisation der Lions sammelten am 1. Dezember im Hit-Markt in Sindorf Lebensmittel und Barspenden. Die Aktion richtete sich an die Supermarktkunden, die im Rahmen ihres Einkaufs gebeten wurden, insbesondere haltbare Lebensmittel wie vor allem Konserven für das gemeinnützige Vorhaben zu spenden. Empfänger der Sach- und  Geldspenden ist auch diesmal wieder die Teestube Lichtblicke. Die Übergabe an die ehrenamtlichen Helfer der Einrichtung durch Rene` und Gerd Olbertz fand am 6.12.statt. Die Weitergabe an die Besucher der Teestube, die sich im Pfarrsaal St. Martinus einmal in der Woche zu einem Frühstück treffen, erfolgt noch vor Weihnachten. Die verantwortliche Leiterin der Teestube, Frau Karin Meier, bedankte sich beim Leo Club Kerpen.

​​​​​​​23.11.2018

Der Leo-Club Kerpen wird am 01. Dezember von 9-14 Uhr im HIT-Markt Sindorf erneut für die Teestube Lichtblicke aktiv. Die Teestube unterstützt bedürftige Menschen in den Problemen des Alltags und spendet das Gefühl von Gemeinsamkeit. Dazu lädt sie wöchentlich zu einem gemeinsamen Essen ein. Leos unterstützen - auf lokaler und regionaler Ebene - ehrenamtlich Kinder, Alte und Kranke, Obdachlose, Behinderte oder auch durch Katastrophen geschädigte Menschen.

Um insbesondere in der Weihnachtszeit ein Gefühl des Miteinanders in Kerpen entstehen zu lassen, wiederholt der lokale Leo-Club Kerpen die Aktion „Kleine Tüte, große Wirkung“, die zu Ostern ein voller Erfolg war: Es wurden Waren im Wert von über 1.200 € gespendet!

Kunden des HIT-Marktes können die Teestube unterstützen, indem sie bei ihrem Einkauf Artikel, die lange haltbar sind, kaufen und bei den Mitgliedern des Leo-Clubs am Eingang zum HIT-Markt abgeben. Ob Nudeln, Kaffee, Duschgel oder Toilettenpapier - Ihrer Fantasie sind nur durch das Mindesthaltbarkeitsdatum Grenzen gesetzt! Die Spenden werden anschließend an die Teestube übergeben. Marius Lamberty, Marktleiter des HIT-Marktes sprechen wir erneut unseren Dank für die großzügige Ermöglichung der Aktion aus.

27.11.2018 Kerpener Lions freuen sich über Spendenscheck in Höhe von 5.726,-- Euro

Übergabe des Spendenschecks: links nach rechts Klaus Herter, Jakob Tillenburg, Hubert Erkes

Anlässlich der Verabschiedung des Kreissparkassendirektors Jakob Tillenburg, der inzwischen  seinen Ruhestand angetreten hat, wurden insgesamt 5.726,-- € an Spenden gesammelt. Die Kreissparkasse hatte zur Abschiedsfeier in ihre Filiale eingeladen und die Gäste um Spenden zugunsten des Hilfswerks der Kerpener Lions gebeten. Der Spendenscheck wurde jetzt in der KSK-Filiale an den Vorsitzenden des Hilfswerkes Klaus Herter und den Präsidenten des Lions Club Hubert Erkes symbolisch übergeben. Die Empfänger freuen sich über die Geldzuwendung, die jetzt für mildtätige und gemeinnützige Zwecke verwendet wird. Das Lions-Förderprogramm 2019 enthält insbesondere Förderungen für Projekte in Kerpen und Umgebung. Unter anderem befinden sich die Teestube Lichtblick, der Verein Kerpener in Not, die Aktion „Gesundes Frühstück“ an der evangelischen Grundschule in Kerpen sowie der sogenannte Wünschewagen auf der Förderliste. Der ASB-Wünschewagen erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie noch einmal an ihren Lieblingsort. Der Scheck eröffnet die Möglichkeit, die bisher eingeplanten Mittel zu erhöhen und für weitere Projekte einzusetzen.

21.11.2018 Lions im Fliegerhorst Nörvenich

Der Past-Präsident des Lions Club Kerpen, Dr. Eric Wunsch, der selbst einmal als junger Arzt auf dem Flugplatz tätig war, hat seine Kontakte zum amtierenden Fliegerarzt Dr. Nüsse genutzt und einen Besuchstermin vereinbart. Die Mitglieder des Lions Club wurden von Oberfeldarzt Dr. Nüsse empfangen. Es folgte ein interessanter Vortrag über die Aufgaben des Geschwaders. Im Zuge des Besuchs konnten Eurofighter aus der Nähe besichtigt werden. Die Fragen der Teilnehmer wurden alle fachkundig und verständlich beantwortet. Der informative Abend fand seinen Ausklang bei einem Abendessen im Restaurant St. Vinzenz in Kerpen.

11.11.2018 Lions besuchen das Schwanen-Apotheken-Museum in Bad Münstereifel

Ein besonderes Museum in Bad Münstereifel – in ganz Nordrheinwestfalen ist das Schwanen-Apothekenmuseum, dass die Mitglieder des Lions Clubs Kerpen am 11.11.2018 besuchten. Es ist speziell, weil sich in dem Haus im Stadtzentrum tatsächlich fast 200 Jahre (1806 – 1994) die Schwanen-Apotheke befand und diese in 7 Generationen von einer Apothekerfamilie geführt wurde. Unter napoleonischer Herrschaft im Rheinland wurden die Klöster aufgelöst, so musste sich der Klosterapotheker eine neue Wirkungsstätte suchen. Er kaufte dieses Haus und richtete die Apotheke ein. In der Originaleinrichtung sind die alten Standgefäße, Geräte zur Herstellung von Arzneimitteln, Laborgeräte, alte Arzneimittelpackungen, Arznei- Pflanzenbücher, Urkunden und Fotos der Apothekerfamilie zu bewundern. Ergänzt wird die ständige Ausstellung durch monatliche Arzneipflanzenausstellungen und wechselnde Ausstellungen zur Pharmaziegeschichte. ​​​​​​​

Besonderer Dank gilt der fachkundigen Führung von Gertrudis und Theodor Symann.

 

02.09.2018 Radtour des Lions Club Kerpen hat Spaß gemacht!

Radtour
Radtour

Das Wetter war wie bestellt: Viel Sonne bei angenehmer Temperatur!

Die Kerpener Lions haben auf ihrer Radtour am 1.9. das Marienfeld erkundet.  Auf dem Papsthügel wurden Erinnerungen an den Papstbesuch und den Weltjugendtag wach. Im Anschluss führte die Strecke zum Schloss Türnich. Nach einer Erfrischungspause im Schlosscafe‘ ging es weiter zur Gymnicher Mühle. Dort wurde der Kräutergarten besucht. Im Restaurant gab es Gelegenheit zu einem kleinen Imbiss. Nach der Stärkung wollten alle noch zum Lindenkreuz, um die vom Lions Club gesponsorte Linde in Augenschein zu nehmen. Trotz der Hitze der letzten Wochen war der Baum in einem erstaunlich guten Zustand; er wächst und gedeiht. Die Tour endete mit einem gemütlichen Ausklang im Landhaus Schlösser. Das Fazit: Ein schöner Tag, bleibende Eindrücke und Informationen. Nächstes Jahr soll die Radtour zum festen Bestandteil der jährlichen Veranstaltungen werden.

02.08.2018 Erlöse aus dem Stadtfest 2018

Der Kölner Stadtanzeiger berichtet über die Verwendung des Erlöses aus dem Stadtfest in Kerpen 2018, mit dem hauptsächlich das Projekt "Klasse 2000" unterstützt wird.

26.05.2018 Gründungsfeier des Leo Club Kerpen auf Schloß Loersfeld

Im Südflügel des Schlosses Loersfeld fand am Samstag, dem 26.5.2018, die Gründungsfeier des Leo Club Kerpen statt. Eingeladen zu der Feier hatte der Lions Club zusammen mit seiner Jugendorganisation, den Leos. Der Vizepräsident des Lions Club Kerpen Hubert Erkes begrüßte alle Gäste. Neben dem Distrikt-Governor Gerhard Saidowsky und dem Leo-Distrikt-Präsidenten Rheinland-Süd Marc Saidowsky aus der nationalen und internationalen Organisation der Lions sprach Bürgermeister Dieter Spürck Grußworte vor rund 50 Gästen. Die Präsidenten der benachbarten Clubs aus Frechen, Hürth und Erftstadt nahmen ebenfalls an der Feier teil.

Bürgermeister Spürck stellte in seiner Ansprache die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für die Stadt Kerpen heraus. Er lobte die Initiative und den Einsatz der jungen Leute, die sich in der Jugendorganisation der Lions zusammengefunden haben. Dabei ging er beispielhaft auf die bereits mit Erfolg durchgeführte Aktion „Kleine Tüte – Große Wirkung“ ein, die als Ergebnis Sach- und Geldspenden von zusammen 1,400 € für die Teestube Lichtblicke erbracht hat.

Der Bürgermeister hob hervor, dass nun mit der Gründung des Leo Clubs neben dem Lions Club eine weitere ehrenamtliche Institution existiere, die in Kerpen soziale Aufgaben wahrnehme. Er gehe davon aus, dass die spürbare Motivation und der Einsatzwille der jungen Leute zukünftig zu weiteren erfolgreichen Einsätzen für Menschen in Not führe.

Die Gründung des Clubs, die der Distrikt-Governor mit einem formellen Akt besiegelte, wurde musikalisch begleitet von Musikern der Mal- und Musikschule Heinen. Das anspruchsvolle Musikprogramm gestalteten Lisa Maria Schumann, Violine, und Darko Kostovski, Klavier, beide sind renommierte Musiker ihrer Branche.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Gäste mit Speisen und Getränken von Restaurantchef Thomas Bellefontaine verwöhnt. Es gab reichlich Zeit für Gespräche und Informationsaustausch.

14.05.2018 Lions Club spendet Erlös aus Trödelmarkt für Hilfsprojekte

Der Kerpener Lions Club Kerpen hat auch am diesjährigen Trödelmarkt wieder mit einem Verkaufsstand teilgenommen. Es wurden wie jedes Jahr die von den Mitgliedern zusammen getragenen Trödelsachen verkauft und insgesamt ein Erlös von 1.150 € erzielt. Der Betrag fließt in die Hilfsprojekte des Lions Club. Hierzu gehören unter anderem das Projekt „Klasse 2000“, mit dem die Gesundheits- und Lebenskompetenzen von Grundschulkindern gestärkt werden, die Finanzierung von Beschaffungen in Kindergärten und die Förderung der Behinderten Sportgemeinschaft.

Präsident Dr. Wunsch: „Das gute Ergebnis ermuntert uns, auch im nächsten Jahr beim Trödelmarkt wieder mitzumachen.“

27.03.2018 Kleine Tüte mit großer Wirkung

16.03.2018 Lions Club Kerpen unterstützt Aktion seiner Jugendorganisation

Am Samstag, dem 24.03., findet im HIT Sindorf ab 9:00 Uhr die Aktion „Kleine Tüte - Große Wirkung" statt. Bei dieser Aktion, die vom Leo Club Kerpen (Jugendorganisation des Lions Club Kerpen) durchgeführt wird, erhalten Kunden des HIT Marktes Sindorf eine Tüte ausgehändigt, mit der ein zusätzlicher Einkauf getätigt werden kann. Diese Tüten werden der „Teestube Kerpen" übergeben und somit zu 100% und ausschließlich Hilfsbedürftigen zur Verfügung gestellt. Für diesen separaten Tüten-Einkauf werden bspw. Drogerieartikel wie Duschdas, Einmalrasierer oder Fertignahrungsmittel wie Miracoli empfohlen. Aber natürlich auch Konserven wie Ravioli. Als problematisch gelten Produkte mit kurzem MHD.

14.03.2018 Kerpener Lions wählen neuen Vorstand

In seiner letzten Mitgliederversammlung hat der Lions Club für das im Juli beginnende neue Lionsjahr einen neuen Vorstand gewählt. Zum neuen Präsidenten wurde Hubert Erkes und zur Vizepräsidentin Margot Springmann gewählt. Die Mitglieder des übrigen Vorstandes stellten sich erneut zur Wahl und wurden in ihren Funktionen einstimmig bestätigt, und zwar Schatzmeister Bruno Joachim, Clubsekretär Wolfgang Westerschulze sowie Gabriele Moewes, Thomas Bellefontaine, Dr. Carl-Josef Weiers und Volker Leisten. Im Anschluss an die Wahlen wurden verschiedene Hilfsprojekte für die künftige Planung besprochen. Hierzu gehört auch die Spendenaktion „ Kleine Tüte - Große Wirkung „ der Jugendorganisation „ Leos „, die am Samstag, den 24.03. im Kassenbereich des Sindorfer HIT Marktes startet. Der Erlös dieser Aktion geht an die Teestube in Kerpen.

19.02.2018 Lions Club Kerpen spendet 600 € für Integrationsprojekt

Dem Lions Club Kerpen wurde durch die Initiatorin Astrid Friedrich, Lehrerin an der Europaschule in Kerpen, das Projekt „Schüler für Schüler“ als Beispiel für erfolgreiche Integrationsarbeit vorgestellt. Die im Projekt engagierten Gymnasiasten haben ihre Hilfe inzwischen ausgeweitet und arbeiten nun auch mit dem Berufskolleg und der Hauptschule in Horrem zusammen. Dies erfordert nicht nur zusätzliches Engagement sondern auch finanzielle Mittel vor allem für die Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien. Der Lions Club ist überzeugt von dem Hilfsprojekt und wird die Maßnahme fördern. Der Club-Präsident Dr. Eric Wunsch freute sich, der Initiative einen Zuschuss von 600 € für die Beschaffung von Materialien zu Verfügung stellen zu können.

Dr. Wunsch: „Solche Aktivitäten vor Ort sind im Rahmen der Ziele von Lions Deutschland unbedingt förderungswürdig. Gerade Sprachförderung im Jugendbereich ist ein Baustein für erfolgreiche Integration. Hinzu kommt, dass die sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern gestärkt werden. Unsere Geldspende soll ein Beitrag sein, die wertvolle Integrationsarbeit auch zukünftig zu erhalten. “

03.02.2018 Lions-Präsidenten-Seminar am 27.Januar 2018 in Hennef

Am Samstag, dem 27.1.2018, trafen sich über 40 Präsidenten bzw. Vizepräsidenten aus  den Lions Clubs des Distrikts Rheinland im Euro Park Hotel in Hennef. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden im Rahmen eines Intensiv-Seminars unter Leitung von Dr. Peter Kriependorf (Kabinettsbeauftragter) auf ihre zukünftigen Aufgaben als Präsidentin bzw. Präsident vorbereitet. Zunächst wurde das Plenum vom Distrikt-Governor, Gerhard Saidowsky, begrüßt und in die Thematik eingeführt. Das Seminar wurde interaktiv und aktuell gestaltet. In Arbeitsgruppen wurden relevante Fragen der Clubführung  und Organisation behandelt. Die Ergebnisse wurden gruppenweise vorgetragen und diskutiert. Der Kabinett-Sekretär Burkhard Lingenberg erläuterte die für die Club-Verwaltung eingeführte Software. Das Treffen gab auch hinreichend Gelegenheit zu einem gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

31.01.2018 Kerpener Lions besuchten Big-Band Konzert in der Aula der Willi-Brandt-Gesamtschule

Die Schulleiterin, Frau Biehler, und der Leiter der Big-Band, Herr Endrös, hatten eingeladen zu ihrem alljährlichen Konzert. Die Big-Band, die sich mittlerweile in Kerpen als feste Größe im Kulturleben etabliert hat, wird vom Lions Club Kerpen seit einigen Jahren mit Zuschüssen finanziell unterstützt. Eine Delegation des Lions Clubs konnte sich neben anderen Förderern auch diesmal wieder von der Qualität des Orchesters überzeugen.

Die zahlreich erschienenen Besucher zollten den Schülerinnen und Schüler für ihre musikalische Leistung begeisterten Beifall. Es wurden bei vollem Haus vor allem Stücke aus den Bereichen Rock und Jazz präsentiert.  Klaus Herter, der Vorsitzende des Hilfswerkes des Lions Clubs resümierte: „Es war ein schöner Abend und wir freuen uns schon jetzt auf das Konzert im nächsten Jahr. Wir werden das Engagement weiterhin unterstützen.“

08.01.2018 Im Einsatz für den guten Zweck

Acht junge Erwachsene gründen den „Leo-Club Kerpen“ mit dem Ziel, karitative Organisationen der Gemeinde durch eigene Projekte zu unterstützen
 
Das achtköpfige Gründungsteam des Leo-Club Kerpen um Präsident René Olbertz, Vize Präsident Julian Witzel, Sekretär(in) Carolin Klein und Schatzmeister Raphael Lambertz befindet sich bereits in der Planung zu einer Gründungsfeier, welche im Schloss Loersfeld, dem Sitz des Lions Club Kerpen, stattfinden soll. 
Die Leos sind die Jugendorganisation der Lions International Organisation und dürfen zwischen 16 und 30 Jahre alt sein. Das Hauptaugenmerk der Leos ist es, durch soziale Aktionen (Activities) in der Gemeinde gemeinnützige Projekte und karitative Organisationen im Kerpener Raum zu unterstützen.
Eine erste Activity, bei der die Kunden von Supermärkten Konserven spenden und die den Titel „Ein-Teil-mehr“ trägt, soll bereits im Frühjahr diesen Jahres stattfinden. Der Erlös aus dieser Aktion geht komplett an Bedürftige.
Große Unterstützung erhält der Leo-Club Kerpen durch den Präsidenten bzw. den Vize-Präsidenten des Lions Club Kerpen Dr. Eric Wunsch und Hubert Erkes.

KStA vom 23.11.2017 Lions Club spendet für blinde Kinder

Der Lions Club beteiligt sich am RTL-Spendenmarathon für Sierra Leone. Rund 3500 Kinder bis 14 Jahre in Sierra Leone sind blind. Medizinische Hilfe gibt es nicht. "Lichtblicke für Kinder" fördert ein Hilfsprojekt, mit dem eine landesweite augenmedizinische Infrastruktur für Kinder aufgebaut wird. Die Lions fördern das Projekt im siebten Jahr. Sie beteiligen sich mit einer Spende von 500 Euro. (msp)

12.07.2017 Lions Club Kerpen beteiligt sich an Jugendpreis für karikatives und soziales Engagement

Am 11.7.2017 fand im  Sitzungssaal des Kreishauses in Euskirchen bei mehr als 100 anwesenden Schülern die Verleihung des Jugendpreises der Lions Clubs unserer Region statt.  Die Lions Clubs von Bergheim, Kerpen, Brühl, Euskirchen und Voreifel haben sich zusammengetan und erstmals einen Jugendpreis für karikatives und soziales Engagement ausgeschrieben, der mit 1.500 € dotiert ist.

Der Lions Club Kerpen wurde in der Veranstaltung von Mitgliedern des Präsidiums vertreten, die dem Vorstand berichteten.

Der diesjährige Preisträger ist aus 15 Bewerbungen ausgewählt worden. Es wurden zwei Projekte ausgezeichnet, und zwar die Aktion „Kids for Kids“ und die Initiative „Smile“. In beiden Projekten engagieren sich Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen der Region für Flüchtlingskinder. 

Mit der Aktion „Kids for Kids“ setzen sich Til Voss (Schüler der Realschule Feytal) und seine Mitstreiter unter anderem durch Spendenaktionen, Spielenachmittage und Filmvorführungen für Flüchtlingskinder ein. Das Projekt wurde bereits als beispielhafte Initiative in der aktuellen Stunde des WDR vorgestellt.

Auch „Smile“, das zweite Projekt hob sich aus den 15 Bewerberbungen hervor und wurde ausgezeichnet. Hier übernehmen Jugendliche  Sprachpatenschaften für zugewanderte Kinder. „Smile“  leitet sich ab von „Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg“. In dem Projekt engagieren sich inzwischen über 100 Jugendliche aus sieben weiterführenden Schulen. Die Schüler übernehmen Patenschaften für Flüchtlingskinder und vermitteln den Patenkindern beim Basteln, Malen, Spielen, Lesen und Singen deutsche Sprachkenntnisse. So entsteht eine persönliche Beziehung zum Patenkind, das den Lernerfolg fördert. Die Leitung und Durchführung des Projektes liegt beim kommunalen Bildungs- und Integrationszentrums des Kreises Euskirchen (Jutta Berndy).

Präsident Dr. Eric Wunsch kommentiert die Aktion: „Der Lions Club Kerpen freut sich, mit seiner Beteiligung an dem Jugendpreisprojekt erneut eine sinnvolle Förderung im Rahmen seiner Prämisse „we serve“, wir helfen, realisiert zu haben.

06.03.2017 Jugendpreis

Die Lions Clubs von Bergheim bis Euskirchen, von Brühl bis in die Nordeifel haben sich zusammengetan und einen Jugendpreis ausgeschrieben. Er soll karitatives und soziales Engagement von einzelnen Jugendlichen, Jugend­gruppen, Schülern oder Schulklassen aus ihrem Einzugsbereich honorieren. Das Preisgeld in Höhe von 1500,- Euro soll dabei dem Projekt zugutekommen, dem das Engage­ment gilt.

Kandidatinnen und Kandidaten können sich für den Preis selbst be­werben, aber auch von anderen Personen – z.B. Lehrerinnen und Lehrern – vorgeschlagen werden. Zur Bewerbung gehört eine Beschreibung des Projektes und des Engagements unter Berücksichtigung der Ziele des Projektes, seiner Geschichte, seines gegenwärtigen Standes sowie der weiteren Planung.

Dr. Klaus Koenen, Jugendpreisbeauftragter der Lions: „Sollten Sie Jugendliche kennen, die sich für entsprechende Projekte engagieren, so bitten wir Sie, uns diese vorzuschlagen oder sie anzuregen, ihre Unterlagen einzureichen.“ Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 15. Mai 2017 an jugendpreis@lionsclub-voreifel.de geschickt werden.

Hohe Auszeichnung für unser Ehrenmitglied Rainer Samans

Unser Ehrenmitglied Rainer Samans, der die Gründung unseres Clubs begleitet hat, wurde am 15.02.2016 im Rahmen des Clubabends seines Heimatclubs von dem antierenden Districtgovenor Gerhard Bigalke mit dem Melvin Jones Fellow Award (MJF) ausgezeichnet. Der MFJ ist die höchste Anerkennung der Lions Organisation für Personen, die sich um die Ziele besonders verdient gemacht haben.

 

... und der Gegenbesuch in St. Vith

Auf Einladung des LC St. Vith besuchten die amtierende Präsidentin Hildegard Dickhans, Vizepräsident Volker Schmidt sowie weitere Mitglieder des Kerpener Lions Clubs den Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Der LC St. Vith bot neben, Kaffee, Tee und Glühwein auch Waffeln feil, was auch gut angenommen wurde. Am Nachmittag ging es weiter nach Stavelot, leider wollte der Bus nicht so wie der Fahrer und Passagiere, aber mit Hilfe des Partnerschaftsbeauftragen aus St. Vith, Herrn Mathieu Ledieu, wurde das Problem gelöst

Besuch aus St. Vieth 08.10.2015

Der Präsident des Lions Club St. Vith überreicht den Wimpel

Auf dem Clubabend des 08.10. konnte unser amtierender Vizepräsident Volker Schmidt eine Abordnung des Lions Clubs aus St. Vieth auf Schloß Loersfeld begrüßen. In seiner Ansprache ging Volker Schmidt auf die historischen Bezüge zwischen Kerpen und St. Vith ein, die bereits vor vielen Jahren in einer Städtepartnerschaft mündeten.
In seiner Erwiderung gab der Präsident des LC St. Vith Alain Kohnen seine Freude über die Einladung zum Ausdruck. Darauf folgte ein sehr kurzweiliger Vortrag zur geschichtlichen Entwicklung und zur aktuellen Bedeutung der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien. Im anschließenden angeregten Meinungsaustausch wurde über die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede beider Clubs lebhaft diskutiert.

Die Gäste aus St. Vith haben den Lions Club Kerpen zu einem Gegenbesuch im kommenden Jahr eingeladen. Dieser Einladung werden wir bestimmt zahlreich folgen.

 

Lions Club Kerpen finanziert Gartenhaus 03.07.2015

Der Vorsitzende des Hilfserks Klaus Herter und Christine Wahlich

Im Hephata Haus in Brüggen leben Menschen mit Behinderung in der ihnen vertauten Nachbarschaft, in der Nähe ihrer Elternhäuser, ihrer Freunde und Verwandten, kurz: in der Umgebung, in der sie Bezüge und Wurzeln haben. Bewohner und Mitarbeiter des Wohnheims hatten sich überlegt, wie der Garten des Hauses an der Heerstraße neu gestaltet werden könnte. Ihr Wunsch war, ein Gartenhaus aufzustellen um Geräte und Gartenutensilien regensicher unterbringen zu können. Die Leiterin, Christine Wahlich, wandte sich an den Lions-Club Kerpen und bat um Hilfe – nicht vergebens.

 

Das Gartenhaus wurde gekauft, in Eigenarbeit aufgestellt und von den Bewohnern farblich gestaltet. Wie Klaus Herter, Vorsitzender des Hilfswerks der Kerpener Lions, bei einem Besuch erfuhr, soll eine Seitenwand von den FC-Fans im Heim noch in rot-weiß angestrichen werden. Er brachte mit Christine Wahlich eine Plakette des Lions-Clubs am Gartenhaus an. Klaus Herter: „Schön zu erleben, wie die Bewohner des Hauses sich über das Gartenhaus freuen. Die Freude an einem Geschenk ist uns Lions Dank genug.“

10.04.2015

Bastelkissen für die Kinder
Bastelkissen für die Kinder

LC Kerpen spendet für Kita Mühlenbachkinder Spielausstattung für Turnhalle privat

Kerpen- Groß war die Freude bei den Kindern und Betreuern der Kita, als der Präsident des Lion Clubs Kerpen, Wilfried Dominik, die Vizepräsidentin Hildegard Diekhans und der Vorsitzende des Hilfswerkes Klaus Herter eine Spende in Form von Großbausteinen für die Turnhalle übergaben. Der Förderverein, vertreten durch die Vorsitzende Julia Esser bedankt sich, auch im Namen der Kinder, sehr herzlich beim Lions Club Kerpen für die großzügige Spende und freut sich, wenn auch Andere diesem Beispiel folgen. Nähere Informationen unter: Foerderverein-kita-muehlenbachkinder-ev@gmx.de Das Leuchten in den Augen der Kinder ist uns Dank genug, so Klaus Herter.

30.10.2013

Hilfe für die Heinzelmännchen

 

Kerpen - Sie sind so ziemlich von Anfang der Kerpener Tafel an dabei: Dieter Fraedrich und Jörg Neubacher aus Sindorf. Wie alle anderen Tafelhelfer arbeiten sie ehrenamtlich. Die beiden sind die „Montagsheinzelmännchen“, denn jeden Montag fahren sie mit dem Tafelauto eine Tour zu den verschiedenen Märkten, die ihre aus dem Verkauf genommenen Waren der Tafel spenden statt sie zu entsorgen. Oft springen sie so zu sagen auf Zuruf ein und holen Waren für die Kerpener Tafel ab. Das sind dann auch schon mal große Mengen Konserven, Getränken oder Kartoffeln, die gleich auf einer Palette in das Tafelauto geschoben werden. Aber diese Palette muss dann von Hand abgeladen werden – eine ziemliche Schlepperei.

„Nun werden wir ja alle nicht jünger, und so haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, unseren „Heinzelmännchen“ die Arbeit zu erleichtern und das Verladen zu vereinfachen. Nun haben wir mit Hilfe des Lions Club Kerpen einen Hubstapler anschaffen können, der im Lager der Kerpener Tafel dazu dient, die Paletten aus dem Wagen und an Ort und Stelle zu transportieren, ohne dass jede Kiste, jeder Sack, jeder Karton von Hand angehoben und verstaut werden muss.“,  meint Hildegard Diekhans von der Kerpener Tafel. „Was uns natürlich sehr freut ist, dass  der Lions Club Kerpen diese Anschaffung mit sage und schreibe 800 € unterstützt hat!“

Inzwischen konnten sich Mitglieder des Lions Club Kerpen und ihr Präsident Carl-Josef Weiers den Stapler ansehen und selbst ausprobieren,  wieviel einfacher und schneller es jetzt  ist, den Sprinter zu entladen. Dabei stellte Manfred Pillen vom Kernteam der Tafel so nebenbei fest: „Übrigens können wir auch gut Helfer gebrauchen, die so kräftig und geschickt mit anpacken!“

Und dann steigen Jörg Neubacher und Dieter Fraedrich wieder ein und auf geht es zu den Supermärkten im Stadtgebiet Kerpen – morgen ist ja schließlich wieder Tafelausgabe und die Kunden der Kerpener Tafel freuen sich  über Kartoffeln, Obst, Gemüse, Frischeartikel und Konserven.

01.12.2012

Weihnachtsmarkt auf Schloß Loersfeld
Wie jedes Jahr sind wir auch vom 21.12 – 23.12.12 auf Schloß Loersfeld  für eine GUTE SACHE!!!!!   Kerpen - Wir verkaufen Waffeln mit mit Sahne bzw. heißen Kirschen sowie Kaffee mit und ohne Schuß . Der Erlös kommt dem Projekt für Kerpener Schulen zu Gute  (KLASSE 2000) Wir wollen auch diese Gelegenheit nutzen, uns und unsere Arbeit bekannter zu machen.  Der Erlös aus dieser Veranstaltung bekommt unser Projekt „KLASSE“. Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.