Anmelden

Clubleben

Eine große Zahl von Besichtigungen bereichern im erheblichen Maß das Clubgeschehen. Der Lions Club gibt seinen Mitgliedern somit die Möglichkeit, viele namhafte Unternehmen und Institutionen aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen.
Ein Jahr Offener Bücherschrank für die Bürger von Koblenz

Ein Jahr Offener Bücherschrank für die Bürger von Koblenz

Zum 60. Jubiläum spendete der Koblenzer Lions Club 30.000 € der Stadt zugunsten von Migrationsarbeit mit Schwerpunkt Sprachausbildung.

Doch zum Jubiläum sollte es  auch ein Geschenk für lesefreudige Bürger geben: einen Offenen Bücherschrank aus dem man Bücher nehmen, behalten  und selbst auch spenden kann.

Nun steht er seit einem Jahr auf einem gut frequentierten kleineren Platz in der südlichen Vorstadt flankiert von kleinen gemütlichen Gastronomie Betrieben Auch sie werfen gerne ein Auge auf den Schrank damit kein Unfug getrieben wird. Einer Telefonzellen ähnlich, von zwei Seiten zu öffnen ist das Möbel  gerne von der Bevölkerung angenommen und wird intensiv genutzt.

23 Jahre definierte sich die soziale Arbeit des Clubs über den Verkauf von Bücherspenden in einem großen Einkaufscenter in der Vorweihnachtszeit.

Arbeitsintensiv durch fachliche Handsortierung und Preisauszeichnung sind die Lions mit ihrer Aktion in der Stadt nicht mehr wegzudenken. Die beachtlichen jährlichen Einnahmen gehen an den Lions Förderverein.

Das große Lions Bücherdepot, in dem ganzjährig14-tägig Bücherspenden der Bürger angenommen werden, ermöglicht den Bücherschrank auf einem guten aktuellen Stand zu halten, und ungepflegte Bücher und Zeitschriften werden von den Initiatoren entsorgt.

Die Kulturdezernentin der Stadt, die das Geschenk vor einem Jahr mit Freuden entgegen genommen hatte empfahl nun, nach lebhafter Nutzung dieser Einrichtung auch anderen Stadtteilen der Idee der Lions zu folgen.

 

Foto: Autorenzeile . Udo Stanzlawski